Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Blaulicht

< Blaulicht 2021

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Blaulicht



Rettungswagen angefahren und geflüchtet

Zeugen gesucht!

Nauheim (HE), 30.06.2021
Am Mittwoch (30.06.) zwischen 11:40 h und 11:55 h beschädigte entweder ein Peugeot oder ein Citroen Berlingo einen Rettungswagen, der in der Waldstraße 49 am Fahrbahnrand abgestellt war. Etwa 1.000 Euro wird den Fahrzeughalter die Reparatur des Fahrzeuges kosten, das am Heck beschädigt wurde. An der Unfallstelle wurde ein schwarzes Teil der Seitenverkleidung vom Unfallverursacher sichergestellt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Groß-Gerau unter der Telefonnummer 01652/175-0 entgegen.





Wie gestresst sind Rettungskräfte?-Archiv

PDF Datei 

Text: Deutsches Gesundheits-Portal
Foto: Archiv



Garagenbrand

Celle, Lk. Celle (Nds), 29.06.2021
Am 28.06.21 um 12:06 h wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem gemeldeten Garagenbrand in den Krähenbergweg im Stadtteil Groß Hehlen alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle bestätigte sich die Einsatzmeldung. Rauch drang aus einer Garage. In der Garage brannten ein Rasenmäher sowie weitere Gegenstände. Das Feuer konnte mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle gebracht werden.
Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Groß Hehlen und Celle-Hauptwache, sowie der Rettungsdienst und die Polizei Celle.





Kleintransporter-Fahrer bei Unfall tödlich verletzt-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Verkehrsunfall in Höhe des Esseler Badesees

Scharmstedt, Lk. Heidekreis (Nds), 29.06.2021
An 28.06.21 um 19:05 h wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwarmstedt zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B 214 gerufen. Kurz hinter der Esseler Kreuzung, in einer langgezogenen Kurve, hatte laut Polizeibericht ein 30-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Kleinwagen geriet ins Schleudern und stieß auf der Gegenfahrbahn mit dem Volvo einer 55-jährigen Frau zusammen. Beide Beteiligte kamen mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, klemmte die Batterien ab, und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.





Großbrand eines kombinierten Lagerhallen- und Werkstattgebäudes -Matthias Köhlbrandt

PDF Datei 

Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Suchaktion auf dem Bodensee nach vermisstem Kajakfahrer

Friedrichshafen (BW), 29.06.2021
Insgesamt 23 Boote der Wasserschutzpolizei des Polizeipräsidiums Einsatz, der Bayrischen und der Österreichischen Wasserschutzpolizei, der Schweizer Seepolizei, der Feuerwehr, des Zolls und des DLRG, sowie ein Polizeihubschrauber und zahlreiche Kräfte an Land, suchten in der Nacht von Sonntag auf Montag einen vermissten 60-jährigen Kajakfahrer im Bereich zwischen Friedrichshafen und Romanshorn (CH).
Mehr im PDF...





Gekentertes Kanu sorgt für Großeinsatz von Rettungskräften-Symbol



Text: Polizeirevier Breisach
Foto: Symbol



Badeunfall am Scharnebecker Inselsee

Scharnebeck, Lk. Lüneburg (Nds), 29.06.2021
Ein Großaufgebot von Rettungskräften wurde am 28.06.21 gegen 18:00 h zum Scharnebecker Inselsee alarmiert. Ein 8-jähriger Junge verschwand plötzlich von der Wasseroberfläche. Erste Suchmaßnahmen der Ersthelfer blieben erfolglos. Nach dem Notruf wurden sofort die Feuerwehren aus Scharnebeck und Hohnstorf die Taucher der Feuerwehr Lüneburg und der Einsatzleitwagen aus Brietlingen zum Inselsee entsandt. Zusätzlich kamen Einsatzkräfte von DLRG und ein Großaufgebot des Rettungsdienstes samt Einsatzleiter Rettungsdienst und Leitender Notarzt zum Einsatz.
Mehr im PDF...





Brand- und Katastrophenschutztagen am 24. August 2021-Symbol



Text: Behörden Spiegel
Foto: Symbol



Gleitschirmflieger abgestürzt

Badenweiler-Hochblauen (BW), 29.06.2021
Kurz nach dem Start ist am Samstag, 06.06.21 ein Gleitschirmflieger am Hochblauen abgestürzt. Nachdem er gegen 16:30 h an der Startrampe Nord seinen Flug beginnen wollte, blieb er offenbar mit dem Gleitschirm an den Bäumen hängen. Er stürzte ca. 200 m ab und brach sich bei dem Sturz das Bein. Aufgrund des unwegsamen Geländes an der Absturzstelle, musste er mittels Rettungshubschrauber und Seilwinde gerettet. Er wurde in die Uniklinik Freiburg verbracht. Fremdverschulden kann nach jetzigem Stand ausgeschlossen werden. Nach Aussage von anderen Gleitschirmpiloten vor Ort, waren die Flugvoraussetzungen an der Startrampe Nord zum Unfallzeitpunkt sehr gut.





Kellerbrand im Hildesheimer Stadtteil Mitte-Feuerwehr Hildesheim



Text: Feuerwehr Hildesheim
Foto: Feuerwehr Hildesheim



Dichtes Gedrängel vor Stader Freibad

Stade, Lk. Stade (Nds), 27.06.2021
Im Rahmen eines Polizeieinsatzes im Stader Freibad Solemio stellten am 17.06.21 die eingesetzten Beamten mit Erschrecken vor Ort fest, dass sich vor dem Bad und auf dem dazugehörenden Parkplatz "Am Exerzierplatz" eine Menge von geschätzt ca. 300 Besuchern aufhielt, die das Freibad benutzen wollten.
Mehr im PDF...





Schwerer VU auf der L 213 -Matthias Köhlbrandt



Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Flugzeug kommt von Rollbahn ab

Donaueschingen, Lk. Schwarzwald-Baar-Kreis (BW), 27.06.2021
Ein vermeintlicher Flugunfall auf dem Donaueschinger Flugplatz hat am Montag gegen 13:00 h die Polizei und die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Wie sich herausstellte, hatte ein 62-jähriger Pilot eine Cessna 550 für den anstehenden Start gewendet und war dabei über das Rollfeld auf die Grasnarbe geraten. Da der Rasen durch ein vorangegangenes Gewitter vollkommen aufgeweicht war, blieb die Maschine stecken. Einsatzkräfte der Feuerwehr gelang es, das Flugzeug aus seiner misslichen Lage zu ziehen. Sachschaden entstand nicht.





Fallschirmspringer bei Landung schwer verletzt-Symbol



Text: Polizei Warendorf
Foto: Symbol



Seenotretter für Segler mit Schwächeanfall im Einsatz Jolle

Travemünde (SH), 25.06.2021
Bei der Bergung seiner gekenterten Segeljolle in der Lübecker Bucht ist ein Segler am Sonntag, 20. Juni 2021, in Gefahr geraten. Der Mann erlitt im 18 Grad Celsius kalten Ostseewasser einen Schwächeanfall. Glücklicherweise waren die Seenotretter zu diesem Zeitpunkt bereits vor Ort. Sie versorgten ihn unmittelbar medizinisch. Zwei Rettungseinheiten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und ein Wasserschutzpolizeiboot waren im Einsatz.
Mehr im PDF...





Segelboot in der Nordsee gesunken -Die Seenotretter – DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Waldstück mit Molotowcocktail in Brand gesetzt

Bersenbrück, Lk. Osnabrück (Nds), 25.06.2021
Gegen 21:40 h wurden Feuerwehr und Polizei am Donnerstagabend zu einem Waldstück in den Quadenorter Weg alarmiert, dort sollte es brennen. Tatsächlich schlugen die Flammen bis in die Baumkronen und mussten von der Feuerwehr abgelöscht werden. Die Polizei entdeckte auf einem Hochsitz einen Molotowcocktail. In der Nähe des Brandortes wurden vier Heranwachsende im Alter zwischen 18 und 20 Jahren festgestellt. Bei ihrer Befragung konnte ermittelt werden, dass das Waldstück wohl vorsätzlich in Brand gesetzt worden war. Einer der Heranwachsenden, ein 20-jähriger Bersenbrücker, verhielt sich zunehmend auffällig.
Den jungen Mann schienen das Feuer und die polizeilichen Maßnahmen zu amüsieren. Durch weitere Ermittlungen erhärtete sich gegen ihn ein konkreter Tatverdacht. Das Lachen verging ihm, als die spezialisierte Tatortgruppe am Brandort erschien und er den Großteil seiner Kleidung als Beweisstücke ablegen musste. Der 20-Jährige räumte seine Tat schließlich ein, er habe aus Langeweile und Neugierde mit einem selbstgebauten Molotowcocktail einen Holzstapel in dem Waldstück in Brand gesetzt. Ein zweiter Eigenbau, den die Beamten auf dem Hochsitz gefunden hatten, habe nicht zünden wollen. Etwa 25 m² Fläche und ein Holzstapel fielen den Flammen zum Opfer, der Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung ein.





Auf dem Weg zum Einsatz beleidigt-Symbol



Text: Polizeiinspektion Bad Dürkheim
Foto: Symbol



Sachbeschädigung an Rettungswagen

Zeugen gesucht! Polizei Jever Rufnummer 04461-92110

Jever, Lk. Friesland (Nds), 25.06.2021
In der Nacht des 23.06.21 beschädigten Täter zwischen 23:09 h und 23:30 h einen in der Straße Schulgang abgestellten Rettungswagen des Rettungsdienstes Friesland.
Die Rettungssanitäter waren dort auf Grund eines medizinischen Notfalles eingesetzt und mussten bei der Rückkehr feststellen, dass auf der rechten Fahrzeugseite ein Graffiti mit roter Schrift aufgebracht wurde.





Festzelt angezündet-Symbol



Text: Polizeiinspektion Haßloch
Foto: Symbol



Kleinflugzeug abgestürzt

Gebersreuth (TH), 25.06.2021
Gegen 13:55 h ging die Mitteilung ein, dass ein einmotorisches Kleinflugzeug vermutlich bei Nebel gegen ein Windrad prallte und abstürzte. Es war eine österreichische Maschine, ein motorisiertes Kleinflugzeug, die an dem Unfalltag in Österreich gestartet war und sich auf dem Weg nach Braunschweig befand. Bei Absturz kam der Pilot der Maschine ums Leben, es entstand ein größeres Trümmerfeld. Die Polizei war mit zahlreichen Kräften aus Thüringen, Sachsen und Bayern im Einsatz. Für Übersichtsaufnahmen an der Unfallursache setzten die Beamten eine Drohne ein. Zur Besatzung des Kleinflugzeuges kann noch keine Aussage getroffen werden. Die vermutliche Absturzstelle befindet sich zwischen Gebersreuth und Misslareuth. Für Übersichtsaufnahmen an der Unfallursache setzten die Beamten eine Drohne ein. Zur Besatzung des Kleinflugzeuges kann noch keine Aussage getroffen werden.





Notfallübung eines Fluglehrers ruft großen Rettungseinsatz hervor-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Absturz eines Segelfliegers mit glimpflichem Ausgang

Reinheim (HE), 22.06.2021
Am Samstag, den 19.06.2021, gegen 17:49 h stürzte am Segelflugplatz in Reinheim ein Segelflugzeug beim Starten ab. Ersten Ermittlungen zufolge wurde das Segelflugzeug von einem motorisierten Schleppflugzeug an einem Seil nach oben gezogen. Die Leistung des Schleppflugzeugs war hierbei offenbar zu gering, so dass das Segelflugzeug nicht ausreichend an Höhe gewann. Das mit einem 52-jährigen Fluglehrer und einem 22-jährigen Flugschüler besetzte Segelflugzeug klinkte daraufhin das Schleppseil aus, kippte in der Folge jedoch zur Seite und stürzte aus einer Höhe von ca. 15 Metern ab. Die beiden Flugzeuginsassen blieben unverletzt





Lagerhalle mit Reet in Vollbrand-Yannick Lüdemann

PDF Datei 

Text: Yannick Lüdemann
Foto: Yannick Lüdemann



Brennender Oldtimer

Nordhorn, Graf. Bentheim (Nds), 21.06.2021
Am Freitag, 18.06.21, ist die Ortsfeuerwehr Brandlecht um 07:26 h in den Tillenberger Weg alarmiert worden. Hier war kurz zuvor ein Oldtimer in Brand geraten. Die neun mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 ausgerückten Feuerwehrkräfte konnten den Entstehungsbrand mittels Schnellangriff schnell unter Kontrolle bringen und anschließend ablöschen. An dem historischen Kraftfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.
Mehr im PDF...





Ausgetretene Flüssigkeit-Jessica Götze

PDF Datei 

Text: Jessica Götze
Foto: Jessica Götze



Navi führt in Wassergraben

Böhl-Iggelheim (RP), 21.06.2021
Eine 19-jährige Frau aus Esthal wollte am 19.06.21 zum Niederwiesenweiher. Ihr Navigationssystem führte sie zunächst zum nahegelegenen Naturfreundehaus und von dort über einen Feldweg zum Weiher. Kurz vor dem Gewässer kam sie vom Feldweg ab und geriet in einen Wassergraben, wodurch die Airbags auslösten und Sachschaden am Pkw entstand. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Abschleppdienst befreite den Wagen aus dem Graben.





Fachempfehlung zur Konzeption von Hubrettungsfahrzeugen-Symbol

PDF Datei 

Text: DFV / AGBF bund
Foto: Symbol



Zwei mobile COVID-19-Impfbusse für das brasilianische Rote Kreuz

Stuttgart (BW), 19.06.2021
Mercedes-Benz do Brasil hat zwei Busse zu mobilen Impfstationen umgebaut. Die beiden Fahrzeuge, ein Stadtbus OF 1519 und ein Reisebus 0 500 R, wurden dem brasilianischen Roten Kreuz (Cruz Vermelha Brasileira) gespendet und werden zur Unterstützung des Nationalen Immunisierungsplans des Gesundheitsministeriums in Brasilien eingesetzt. Die Busse werden durch mehrere Bundesstaaten des Landes fahren, um schwer zugängliche und sozial gefährdete Bevölkerungsgruppen zu erreichen.
Mehr im PDF...





Fahrzeugübergabe im kleinen Kreis-Hendrik Brink

PDF Datei 

Text: Hendrik Brink
Foto: Hendrik Brink



Ein Einsatzleitwagen fürs Gelände

Bad Sachsa, Lk. Göttingen (Nds), 19.06.2021
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Sachsa hat am 10.06.21 einen neuen ELW 1 in Dienst gestellt. Der allradgetriebene MAN TGE mit 180 PS mit Ausbau der Firma BOS Mobile-Systeme GmbH aus Haren ersetzt einen Vorgänger aus dem Jahr 2007, welcher seinerzeit als Gebrauchtfahrzeug aus dem Raum Hannover erworben werden konnte.
Mehr im PDF...





Verkehrsunfall mit Funkstreifenwagen-Symbol



Text: Polizeidirektion Hannover
Foto: Symbol



Gefahrgutbehälter bei Verladearbeiten beschädigt

Sehnde, Region Hannover (Nds), 19.06.2021
Ein Gefahrgutaustritt in einer Spedition in Höver forderte 120 Einsatzkräfte. Der Betrieb musste während der Einsatzmaßnahmen geschlossen werden. Personen wurden nicht verletzt.
Gegen 21:05 h am Montagabend wurde die ABC Fachgruppe Sehnde und der ABC Zug Region Hannover Ost, bestehend aus Ortsfeuerwehren der Städte Burgdorf, Lehrte und der Gemeinde Uetze zu einer Spedition nach Höver alarmiert.
Mehr im PDF...





Drei Verletzte und zwei total beschädigte Autos nach Unfall-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Schwerer Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

Zeugen gesucht!

Birkenheide (RP), 19.06.2021
Am Freitag, den 18.06.21, gegen 15:18 h, kam es auf der Mannheimer Straße (L527), Ortsausgang Fahrtrichtung Bad Dürkheim bei Birkenheide zu einem Auffahrunfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Pkw-Fahrer. Ersten Hinweisen zu Folge befuhr der Pkw-Fahrer die Mannheimer Straße aus Maxdorf kommend in Fahrtrichtung Bad Dürkheim. Auf Höhe einer Fußgängerfurt nahm er eine Fußgängerin wahr, welche augenscheinlich darauf wartete, die Straße zu passieren.
Mehr im PDF...





Kinder sitzen im Wagen fest-Symbol



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Symbol



19 Meter zum Vordermann bei 179 km/h

Darmstadt (HE), 18.06.2021
Am 10. Juni 2021 kontrollierten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen den Abstand auf der A 5 zwischen Darmstadt und dem Frankfurter Kreuz.
In einem Zeitraum von knapp 90 Minuten wurden von den Ordnungshütern hierbei 121 Verstöße festgestellt. Ein Abstandsverstoß liegt vor, wenn der Sicherheitsabstand um mehr als die Hälfte des halben Tachowertes (5/10 und weniger) unterschritten wird. Weil sich solche Verstöße immer im Bußgeldbereich befinden, hat dies auch Punkte in Flensburg zur Folge. Besonders unrühmlich fiel ein Autofahrer aus dem Rheinpfalz-Kreis auf, der bei einer Geschwindigkeit von 179 km/h lediglich einen Abstand von 19 Metern zum Vordermann einhielt. Den Fahrer erwarten nun mindestens ein Monat Fahrverbot, 240 Euro Bußgeld und zwei Punkte.





Moorbrand-Symbol



Text: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Foto: Symbol



Hunde im Fahrzeug eingeschlossen

Moordorf, Lk. Aurich (Nds) , 17.06.2021
Montagmittag, 14.06.21, um 11:45 h wurde die Feuerwehr Wiegboldsbur zur Tierrettung nach Moordorf alarmiert. Zwei Hunde waren dort auf der Rückbank eines Autos eingesperrt. Da der Schlüssel sich im Auto befand und die Eigentümer das Fahrzeug nicht öffnen konnten, riefen diese die Feuerwehr zur Hilfe. Beide Hunde konnten schnell befreit und mit einer Schale Wasser an ein schattiges Plätzchen geführt werden.
Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Wiegboldsbur, Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Hinweise im PDF...





Junk-Food-Trucker bauen öfter Unfälle-Tim Hill, pixabay.de

PDF Datei 

Text: pressetext.redaktion
Foto: Tim Hill, pixabay.de



Wohnwagen-Gespannfahrer mit Reutlinger Autonummer gesucht

Zeugen gesucht! Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen Tel. 07733 99600

BAB 81 Mühlhausen-Ehningen, Lk. KN (BW), 17.06.2021
Die Polizei sucht einen Fahrer eines Wohnwagengespanns, der am Mittwochnachmittag gegen 15:30 h auf der A 81 zwischen Engen und dem Autobahnkreuz Hegau gefahren ist. Dieser ist in einen Unfall verwickelt, der sich bei einem Spurwechsel ereignet hat. Der Fahrer, ein etwa 70 Jahre alter Mann, wechselte auf den Überholstreifen, als dort gerade ein VW und ein dahinter fahrender Mercedes-Van eine Kolonne langsamer Fahrzeuge überholte.
Aufgrund des Gespanns mussten beide eine Vollbremsung machen, wobei der Mercedes in die Mittelleitplanke geriet und erheblich beschädigt wurde. Das Gespann, das bei dem Unfall nicht berührt wurde und seine Fahrt fortsetzte, bestand Zeugenaussagen zufolge aus einem hellen Auto, möglicherweise ausländischen Fabrikats, mit Reutlinger Nummer und einem Wohnwagen aus dem gleichen Landkreis. Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeugen und Fahrer nimmt die Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen unter Telefon 07733-99600 entgegen.





Corona - Baderegeln-Symbol



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Symbol



Brand einer Gartenhütte

Haßloch (RP), 17.06.2021
Am Freitag, 11.06.21, gegen 22:15 h, wurde die Polizeiinspektion Haßloch über einen Brand eines Schrebergartens am "Sandbuckel" in Kenntnis gesetzt. Bereits auf der Anfahrt konnten hohe Flammen und eine große Rauchwolke gesichtet werden. Die Hütte des Schrebergartens stand beim Eintreffen der Beamten/-innen im Vollbrand; zudem noch einige Bäume und Buschwerk der Parzelle. Durch ein großes Aufgebot der freiwilligen Feuerwehr Haßloch konnte der Brand gelöscht werden. Der 63-jährige Eigentümer der Parzelle konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Laut ersten Ermittlungen könnte der Brand durch Funkenflug, nachdem der Eigentümer dort gegrillt hatte, entstanden sein.





Höchste Waldbrandstufe erreicht-Horst-Dieter Scholz

PDF Datei 

Text: Horst-Dieter Scholz
Foto: Horst-Dieter Scholz



Notrufmissbrauch hielt Rettungskräfte auf Trab

Neuhaus-Schierschnitz (TH), 16.06.2021
Ein Anrufer hielt 15.06.21 Polizei und Rettungsdienst über mehrere Stunden im Bereich Sonneberg auf Trab. Er meldete einen bewusstlosen älteren Herrn in einem Rapsfeld bei Neuhaus-Schierschnitz. Die alarmierten Rettungskräfte, unter anderem der Rettungshubschrauber konnten keine Person finden. Zahlreiche Polizeikräfte suchten das Gebiet großräumig ab. Zur Unterstützung kamen zusätzlich der Fährtenhund sowie der Polizeihubschrauber. Der Anrufer konnte unter erschwerten Umständen ausfindig gemacht und befragt werden. Seine Angaben wurden immer unglaubwürdiger und aufgrund seines Atemalkoholwertes von 3,71 Promille war klar, dass der 39-Jährige falsche Angaben gemacht hatte. Er erhielt eine Anzeige wegen Notrufmissbrauches sowie eine Kostenrechnung für den überflüssigen Einsatz.





Erhitzte Batterien sorgen für mehrstündigen Feuerwehreinsatz-Florian Persuhn



Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



Brand eines E-Fahrzeuges

Lehrte, Region Hannover (Nds), 16.06.2021
Nach zwei Einsätzen in Folge rückten zwei Einsatzkräfte mit dem Wechselladerfahrzeug mit Kran nach Müllingen aus, um einen in der Nacht von 10.06.21 auf den 11.06.21 eingesetzten Abrollbehälter-Wassermulde abzuholen. Vor Ort fand dann erstmals das aktuelle Prozedere nach dem Brand eines E-Autos statt. Nach dem Ablöschen wurde das Fahrzeug in dem Abrollbehälter-Wassermulde verbracht und ca. 35 Stunden unter Wasser aufbewahrt.
Mehr im PDF...





Waldbrand im Trochel-Dennis Preißler



Text: Dennis Preißler
Foto: Dennis Preißler



INTERSCHUTZ Community Days und FireFit European Championships

Hannover (Nds), 16.06.2021
Die am 19. und 20. Juni 2021 stattfindenden INTERSCHUTZ Community Days mit der FireFit European Championships übertreffen die Erwartungen der Organisatoren.
Über 400 Teilnehmer*innen aus dem In- und Ausland haben sich für die Europameisterschaften angemeldet. Vom 14. bis 17. Juni finden die Qualifikationsläufe statt, die finalen Wettkämpfe folgen am 19. und 20. Juni 2021.
Diese finden im Rahmen der INTERSCHUTZ Community Days statt. Mehr als 30 Unternehmen und Organisationen präsentieren sich auf dem Freigelände. Einige kostenfreie Tickets für den 19. und 20. Juni sind noch verfügbar, die Ausstellung und der Live-Stream sind auch unter www.interschutz.de abrufbar.





Gleitschirmstart endet im Baum-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Gleitschirmflieger beim Landeanflug schwer verletzt

Breisgau-Hochschwarzwald/Titisee-Neustadt (BW), 15.06.2021
Am Samstag, dem 12.06.2021, verunfallte ein 32-jähriger Gleitschirmflieger im Bereich Schwarzenbachweg beim Landeanflug. Er war zuvor am Hochfirst gestartet. Durch eine ungünstige Thermik geriet er beim Landeanflug in ca. 10 Meter Flughöhe ins Trudeln und schlug auf dem Boden auf. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Das Polizeirevier Titisee-Neustadt hat die weiteren Ermittlungen zu Hergang und Ursache des Unfalls übernommen.





Normen für Juni 2021-Symbol



Text: DIN-Normenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) i. A.
Foto: Symbol



Drei neue Z6 für Flughafen in Nigeria

Giengen (BW) , 14.06.2021
Im Februar 2021 hat die ZIEGLER Gruppe drei neue Flugfeldlöschfahrzeuge Z6 für den Anambra International Cargo Airport, Umueri (Nigeria) ausgeliefert. Die drei baugleichen Fahrzeuge werden auf einem TITAN 6×6 Fahrgestell aufgebaut und sind mit einem 750 PS starken Scania V8-Motor ausgestattet. Durch das innovative stufenlose Getriebe von Kessler werden Bestwerte bei Beschleunigung (0 bis 80 km/h in ca. 28 Sekunden) und Höchstgeschwindigkeit (bis zu 130 km/h) erreicht. Außerdem werden die Fahrzeuge mit einem 12.500 l Löschwasserbehälter, einem 1.500 l Schaummittelbehälter und 250 kg Löschpulver ausgestattet sein. Mit den ebenfalls im Jahr 2020 neu entwickelten Dachwerfern, Z-Turret, lässt sich das Löschmittel mit 6.000 l/min ausbringen.
Mehr im PDF...





Zwei neue Drehleitern für die Feuerwehren -Tom Reher

PDF Datei 

Text: Tom Reher
Foto: Tom Reher



Kostenlose Menstruationsprodukte für die Freiwilligen Feuerwehren in Wiesbaden

Wiesbaden (HE), 14.06.2021
Die Feuerwehr Wiesbaden stattet die sanitären Anlagen und Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren mit kostenlosen Menstruationsprodukten aus. Zum Tag der Menstruation wurden die Starter-Kits mit Binden und Tampons von der Arbeitsgruppe übergeben.
Mehr im PDF...





CNH Industrial ernennt designierten CEO des On-Highway-Geschäfts-CNH Industrial N.V.



Text: CNH Industrial N.V.
Foto: CNH Industrial N.V.



Polizei fährt elektrisch

Astypalea (GR), 14.06.2021
Die griechische Insel Astypalea soll zur Elektroinsel werden. Das haben Volkswagen und die griechische Regierung vereinbart. Volkswagen Chef Herbert Diess und Premierminister Kyriakos Mitsotakis haben die ersten E-Autos übergeben.
Die Elektrifizierung von Astypalea hat begonnen. Das wird bereits am Flughafen deutlich: Direkt vor dem kleinen Ankunftsgebäude steht eine brandneue Ladesäule für Elektroautos. „Smart & Sustainable Island“ steht darauf, ein Schild weist die Parkplätze als exklusiv für E-Autos aus. Es sind die Anfänge einer Transformation, die Astypalea in den kommenden Jahren grundlegend verändern wird. Das langfristige Ziel ist eine Vorzeigeinsel für nachhaltige Mobilität und grüne Energie.
Mehr im PDF...





Neun Personen vom Wasser eingeschlossen-Gerald Senft



Text: Gerald Senft
Foto: Gerald Senft



Wohnmobil sollte auf BAB 27 brennen

Langwedel, Lk. Verden (Nds), 14.06.2021
Am Samstag, den 29.05.21, gegen 10:35 h wurde die Ortsfeuerwehr Langwedel zu einem Wohnwagen-Brand auf die BAB 27 Richtung Bremen alarmiert.
Noch vor Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Langwedel wurde ihr mitgeteilt, dass eine Feuerwehr aus Hannover zufällig vor Ort war. Es konnte kein Feuer am Wohnmobil festgestellt werden. Die auf Anfahrt befindlichen Fahrzeuge konnten die Einsatzfahrt abbrechen.





Feuer in Biogasanlage-Kilian Peters

PDF Datei 

Text: Kilian Peters
Foto: Kilian Peters



Flächenbrände vermeiden

Lk. Schaumburg (Nds), 14.06.2021
Durch das weiter anhaltende, trockene Wetter ist die Wald- und Flächenbrandgefahr in Schaumburg gestiegen. Laut dem Waldbrandindex des Deutschen Wetterdienstes herrscht die Warnstufe 3 von 5. Der Graslandfeuerindex des Deutschen Wetterdienstes erwartet für den Bereich Schaumburg die zweithöchste Warnstufe.
Mehr im PDF...

Tipps der Feuerwehr zur Verhütung von Wald- und Flächenbränden: Vermeiden Sie unbedingt offenes Feuer und Rauchen im Wald, auf Grasflächen und auf Straßen, die durch Wälder führen. Schmeißen Sie keine Zigarettenkippen aus dem fahrenden Auto. Durch heiße Teile an abgestellten Fahrzeugen besteht die Gefahr von Bränden. Stellen Sie Autos deshalb nur auf befestigten Flächen ab. Im privaten Umfeld sollte bei dieser Trockenheit auf das Abflämmen von Unkraut verzichtet werden, da ein übergreifen auf trockene Hecken und Buschwerk möglich ist. Ebenfalls bedeuten solche Heckenbrände meist auch eine Gefahr auf, in der nähe stehenden Gebäude.
Sollte eine Rauchentwicklung oder ein Feuer entdeckt werden, melden Sie dies sofort per Notruf 112 an die Leitstelle.





Pkw kollidiert mit Motorrad -Fabian de Buhr



Text: Fabian de Buhr
Foto: Fabian de Buhr



Verlorenes Lastwagenteil beschädigt Wohnmobil

Zeugen gesucht: Polizei Zimmern ob Rottweil unter Telefon 0741-348790

Deißlingen (BW), 13.06.2021
Ein etwa zwei Meter langes Metallteil und ein etwa gleich langes Kunststoffteil eines Lkws, welche an der Autobahnanschlussstelle Villingen-Schwenningen auf dem Fahrstreifen Richtung Stuttgart lagen, haben zu einem Schaden an einem Wohnmobil geführt. Der Wohnmobilfahrer war in Richtung Stuttgart unterwegs war, überfuhr die Teile kurz nach 12:00 h und stellte einige Zeit später den Schaden am Unterboden fest. Er informierte die Autobahnpolizei, die die Gefahr sofort beseitigen ließ. Sie geht davon aus, dass noch weitere Fahrzeuge über Teile gefahren und Schäden entstanden sind. Zu dem Lastwagen, an dem die Teile verloren gingen, gibt es derzeit keine Erkenntnisse. Möglicherweise hat der Fahrer den Verlust gar nicht bemerkt.





Motorboot brennt-DGzRS – Die Seenotretter

PDF Datei MP4-Film  

Text: DGzRS – Die Seenotretter
Foto: DGzRS – Die Seenotretter



Ammoniakaustritt im Industriegebiet

Riepe, Lk. Aurich (Nds), 12.06.2021
Am 05.06.21 kam es bei einem Industriebetrieb im Industriegebiet zu einer Leckage, wodurch Ammoniak ausgetreten ist. Gegen 16:30 h wurden die Ortsfeuerwehr Riepe, der Gefahrgutzug des Landkreises Aurich aus Sandhorst, sowie die DRK Bereitschaft Aurich zum Einsatzort alarmiert. Bei Wartungsarbeiten einer Ammoniakanlage war ein Leck aufgetreten, welches von den Fachleuten nicht mehr abgedichtet werden konnte.
Mehr im PDF...





Wohnmobil touchiert Transporter beim Überholen-Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland



Text: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Foto: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland



Brand eines Lkw-Anhängers

Emstek, Lk. Cloppenburg (Nds), 12.06.2021
Am Freitag, 11.06.21, gegen 16:35 h, befuhr ein Lkw-Anhänger-Gespann die BAB 1 in Richtung Bremen, als ein Reifen des Anhängers platzte. Der Mann lenkte seinen Gliederzug auf den Standstreifen und stellte das Warndreieck auf. Als er zu seinem Fahrzeug zurück kam, bemerkte er, dass der Anhänger im Bereich des geplatzten Reifens angefangen hatte zu brennen. Der Fahrer versuchte zunächst mit einem Feuerlöscher den Brand selbst zu löschen. Als dies misslang, koppelte er den Anhänger vom Lkw ab, um ein Übergreifen der Flammen auf das Zugfahrzeug zu verhindern. Hierbei atmete er Rauch ein und erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Zur weiteren Untersuchung wurde der Mann in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Bakum war mit 48 Feuerwehrleuten und sieben Einsatzfahrzeugen vor Ort und konnte den Brand schnell löschen. Hierbei war hilfreich, dass der brennende Anhänger mit Mineralwasser für den Einzelhandel beladen war und der Brand sich daher nicht weiter ausbreiten konnte.





Seenotretter nach Kollision auf der Ostsee -DGzRS – Die Seenotretter

PDF Datei 

Text: DGzRS – Die Seenotretter
Foto: DGzRS – Die Seenotretter



Waldbrand-Frühwarnsystem durch Nanosatelliten

Landshut / München (BY) / Wien (A), 11.06.2021
Das New-Space-Start-Up OroraTech hat eine Series-A-Finanzierungsrunde im Gesamtvolumen von 5,8 Mio. Euro abgeschlossen. Zu den Investoren zählen der von Bayern Kapital verwaltete Wachstumsfonds Bayern, Ananda Impact Ventures, Findus Ventures, APEX Ventures sowie ein Konsortium erfahrener Business Angels. OroraTech entwickelt ein globales, satellitenbasiertes Frühwarnsystem für Waldbrände.
Mehr im PDF...





Seenotretter befreien Traditionssegler aus gefährlicher Lage-DGzRS – Die Seenotretter

PDF Datei 

Text: DGzRS – Die Seenotretter
Foto: DGzRS – Die Seenotretter



Seenotretter befreien vor Norderney Seekajakfahrer

Norderney, Lk. Aurich (Nds), 11.06.2021
Ein Wassersportler verdankt sein Leben einem aufmerksamen Kapitän, der Besatzung eines Motorbootes und den Seenotrettern der Station Norderney. Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers EUGEN der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) rettete den Mann am Sonntag, 06.06.21, aus der Nordsee. Er war mit seinem Seekajak im gefährlichen Seegatt zwischen Juist und Norderney gekentert.
Mehr im PDF...





Mann stürzt nachts von Insel-Pier -Die Seenotretter - DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter - DGzRS
Foto: Die Seenotretter - DGzRS



Neues SAR-Fahrzeug bringt Seenotretter auf die Straße

Prerow (MP), 11.06.2021
Seenotretter sind auf dem Weg zum Einsatz selten gemeinsam an Land unterwegs. Die Freiwilligen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) treffen sich in der Regel innerhalb weniger Minuten nach Alarmierung an ihrem jeweiligen Seenotrettungsboot. Die Rettungsmänner der Station Prerow/Wieck sind eine Ausnahme. Werden sie alarmiert, fahren sie mit ihrem SAR-Mobil vom historischen Stationsgebäude im Herzen von Prerow zum Liegeplatz ihres Seenotrettungsbootes STRALSUND im Hafen von Wieck. Jetzt haben sie ein neues Fahrzeug erhalten, der Vorgänger wurde nach rund 30 Einsatzjahren außer Dienst gestellt. Finanziert hat das neue Einsatzmittel die Schöps-Friedrich-Stiftung.
Mehr im PDF...





Brennendes Gartenhaus -Feuerwehr Essen



Text: Feuerwehr Essen
Foto: Feuerwehr Essen



Feuer im Rathaus

Bremen (HB), 10.06.2021
Bei einem Brand im Rathaus in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag konnte die Feuerwehr Bremen größeren Schaden erfolgreich verhindern. In einem gekapselten Raum im Dachgeschoss brannte es in einer Batterie-Anlage für die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV). Der Schaden blieb auf diesen Raum begrenzt.
Um 23:55 h lief in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Alarm der automatischen Brandmeldeanlage des Rathauses ein. Ein Löschzug bestehend aus zwei Hilfeleistungslöschfahrzeugen, einer Drehleiter und einem Führungsdienst rückten aus. Bei der Erkundung vor Ort wurde festgestellt, das sich im Dachstuhl eine leichte Verrauchung befand. Der Rauch stammte aus einem etwa 2 x 3 m großen Raum in dem sich die USV befand. Eine der Batterien brannte.
Der Einsatzleiter ließ sogleich die Brandbekämpfung mit mehreren Handfeuerlöschern von Trupps unter Atemschutz durchführen und forderte vorsichtshalber weitere Einsatzkräfte und spezielle Einsatzmittel nach. Diese kamen jedoch nicht mehr zum Einsatz, denn der Löscherfolg stellte sich schnell ein. Im Einsatz vor Ort befanden sich 20 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 4.





Polizei unterstützt die Suche nach einem Waldbrand aus der Luft-Feuerwehr Ratingen



Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



Werkstattschuppen in Brand geraten

Zetel, Lk. Friesland (Nds), 10.06.2021
Am 10.06.21 kam es gegen 11:30 h zu einem Brandausbruch in einem
10 x 100 m großen Nebengebäudes eines Gehöftes in der Blauhander Straße.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits in
Vollbrand. Zu diesem Zeitpunkt war lediglich der Brandentdecker vor
Ort, der unverletzt blieb. Die Löscharbeiten wurden durch im Inneren gelagerte Gasflaschen erschwert. Ein Übergreifen auf das Hauptgebäude konnte verhindert werden. Das Nebengebäude, in der sich eine Werkstatt befand, brannte bis auf die Grundmauern nieder.
Mehr im PDF...





Eingeklemmtes Ehepaar mit Hund befreit-Sebastian Kurz

PDF Datei 

Text: Sebastian Kurz
Foto: Sebastian Kurz



Auto überschlägt sich auf BAB 3

Ratingen (NRW), 09.06.2021
Am 05.06.21 um 13:05 h wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf die A3, Fahrtrichtung Köln, alarmiert. Ein Kleinwagen hatte sich mehrfach überschlagen und war auf dem Dach liegen geblieben. Im Gegensatz zur ersten Meldung war der Fahrer glücklicherweise nicht eingeklemmt. Im Zusammenhang mit dem Unfall flogen zahlreiche, schwere Beladungsgegenstände durch den ganzen Fahrgastraum.
Mehr im PDF...





Zimmerbrand in Lehe-Feuerwehr Bremerhaven



Text: Feuerwehr Bremerhaven
Foto: Feuerwehr Bremerhaven



Aufsitzrasenmäher stürzt Böschung herunter

Essen (NRW), 09.06.2021
Am Morgen des 08.06.21 wurde die Feuerwehr Essen zusammen mit dem Rettungsdienst zur Sportanlage "Am Hallo" zu einem Arbeitsunfall alarmiert. Die erst eintreffenden Kräfte erkannten einen Aufsitzrasenmäher, der parallel zu einer Treppenanlage rund drei Meter abgestürzt war. Die 39-jährige Fahrerin befreite sich nach dem Absturz selbstständig aus der misslichen Lage.





Feuer im Kleingartengebiet-Feuerwehr  Bremerhaven



Text: Feuerwehr Bremerhaven
Foto: Feuerwehr Bremerhaven



Dämmstoffe erschweren Löscharbeiten

Aurich, Lk. Aurich (Nds), 08.06.2021
In der Nacht zu Samstag, 05.06.21, bemerkten Passanten gegen 04:00 h ein Feuer an der Kirchdorfer Straße in Aurich.
Aufgrund der Schilderungen des Anrufers alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland daraufhin die Feuerwehr Aurich mit dem Stichwort „Feuer Wohngebäude - Menschenleben in Gefahr“.
Bei Ankunft der ersten Kräfte schlugen bereits Flammen aus den Fenstern im Erdgeschoss. Umgehend wurden mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt, um die zu diesem Zeitpunkt noch als vermisst geltende Person ausfindig zu machen.
Mehr im PDF...





Brennender Pkw in Garage-Feuerwehr Braunschweig



Text: Feuerwehr Braunschweig
Foto: Feuerwehr Braunschweig



Inselfeuerwehr sichert Torpedosprengung

Juist, Lk. Aurich (Nds), 08.06.2021
Am Mittwoch um 10:18 h wurde die Feuerwehr Juist zu einer Hilfeleistung durch die Polizei der Insel angefordert. An der Ostspitze der Insel musste ein bei Arbeiten für eine Offshore-Stromtrasse gefundener Torpedo aus dem 2. Weltkrieg kontrolliert gesprengt werden. Da der Sicherheitsradius dieser Arbeiten den östlichen Teil der Insel erreichte, bat die Polizei der Insel die Juister Feuerwehr um Absicherung des Strandes.
Mehr im PDF...





Sicheres Sammeln, Lagern und Transportieren-CEMO GmbH

PDF Datei 

Text: Dipl. Chem. Andreas Zeiff, Redaktionsbüro Stutensee
Foto: CEMO GmbH



Feuerteufel unterwegs

Zeugen gesucht!

Rudolstadt (TH), 07.06.2021
Am Samstagabend, 05.06.21, gegen 23:00 h gerieten auf einem Parkplatz in der Johannes-Kepler-Straße/ Friedrich-Fröbel-Straße in Rudolstadt drei Pkw in Brand, wovon ein Renault Clio und ein 3er-BMW vollständig ausbrannten. Ein Ford Galaxy wurde durch die Flammen im hinteren Bereich beschädigt. Durch das Löschmittel kam es zu Beschädigungen an einem weiteren Ford. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wird von einer Brandstiftung ausgegangen. Die Kriminalpolizei Saalfeld bittet diesbezüglich um Hinweise.





Vier Leichtverletzte bei Unfall mit Rettungswagen-Symbol



Text: Polizeipräsidium Südhessen
Foto: Symbol



Drei Pkw brennen komplett aus

Garbsen, Region Hannover (Nds), 07.06.2021
In der Nacht zum 04.06.21 brannten drei nebeneinander auf einem Parkplatz im Neptunhof stehende Pkw komplett aus. Die Ortsfeuerwehr Garbsen konnte ein Übergreifen auf weitere danebenstehende Fahrzeuge verhindern. Zwei weitere Pkw hatten durch die Hitze jedoch schon Schäden erlitten.
Gegen 02:45 h wurden die ehrenamtlichen Kräfte in den Stadtteil Auf der Horst alarmiert. Im Wendehammer des Neptunhofes war ein brennender Pkw gemeldet worden.
Mehr im PDF...





Verkehrsunfall zwischen Pkw und Rettungswagen-Symbol



Text: Polizeipräsidium Südhessen
Foto: Symbol



Lkw brennt auf der BAB 27

Krelingen, Lk. Heidekreis (Nds), 07.06.2021
Durch einen Reifenplatzer geriet am 02.06.21 gegen 09:30 h auf der BAB 27 in Höhe des Rastplatzes Krelinger Heide ein Lkw in Brand. Bei Ankunft der Freiwilligen Feuerwehren Krelingen und Bad Fallingbostel stand die Zugmaschine in Vollbrand. Die Flammen drohten auf den mit Bäumen beladenen Auflieger überzugreifen. Dies konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr, die die Flammen mit Wasser und Schaum bekämpften, verhindert werden. Mittels Spreizer musste das stark beschädigte Fahrerhaus geöffnet und dann mit der Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern gesucht werden. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde durch die Feuerwehr noch Dieselkraftstoff umgepumpt





SUV fährt in Vorgarten-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Zusammenstoß mit Rettungswagen

Ludwigshafen (RP), 07.06.2021
Am 01.06.21, gegen 11:20 h, fuhr ein 86-Jähriger mit seinem Auto auf der Abfahrt der B44 aus Richtung Speyer kommend. Zur gleichen Zeit fuhr ein 42-Jähriger mit einem Rettungswagen und unter Nutzung der Sondersignale auf der Hauptstraße von Mundenheim kommend in Richtung Rheingönheim. Am Kreuzungsbereich an der roten Ampel bremste er ab und vergewisserte sich, dass der Kreuzungsbereich frei ist. Als er weiter geradeaus in Richtung Rheingönheim fuhr, stieß er mit dem Auto des 86-Jährigen zusammen, der verdeckt hinter einem Lkw stand und bei grüner Ampel geradeaus den Kreuzungsbereich querte. Der 42-jährige Rettungswagenfahrer und seine 21-jährige Beifahrerin wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.





Unfall mit Löschfahrzeug auf Einsatzfahrt-Symbol



Text: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Foto: Symbol



Werftarbeiter stürzt ins Schiff

Bremerhaven (HB), 06.06.2021
Die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr befand sich auf dem Rückweg von einem Einsatz in Beverstedt, als der der Integrierten Regionalleitstelle Unterweser-Elbe eine abgestürzte Person in einem Trockendock der Bredowerft im Fischereihafen gemeldet wurde. Sofort wurden die Höhenrettungsgruppe, der Einsatzleitdienst, ein Löschzug, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, sowie ein Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle entsandt.
Mehr im PDF...





Großbrand im Busbetriebshof-Christian Wiethe

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Hannover
Foto: Christian Wiethe



Großer Waldbrand in unzugänglichem Gelände

Ratingen (NRW), 02.06.2021
Gegen 22:30 h wurde die Feuerwehr Ratingen mit dem Einsatzstichwort "Wald" in den Bereich Mülheimer Str. / Am Schwarzebruch alarmiert. Mehrere Anrufer aus den Stadtteilen West und Lintorf hatten Brandgeruch und starke Rauchentwicklung aus diesem Bereich gemeldet. Bereits auf der Anfahrt waren ausgedehnter Feuerschein und eine starke Rauchentwicklung über den Bäumen deutlich sichtbar.
Mehr im PDF...





Zwei Einsätze in der Nacht-Florian Persuhn



Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



Angler aus dem Geesteufer gerettet

Bremerhaven (HB), 02.06.2021
Am Sonntagvormittag, den 30.05.21, wurde die Feuerwehr zur Geeste, nahe des Tiedesperrwerk gerufen. Dort war am tidenabhängigem Ufer ein Angler die Böschung runtergestürzt und kam aufgrund des Schlicks nicht mehr allein aus seiner misslichen Lage. Den ersten Versuch, mithilfe zweier Beamten eine bereitgestellte Leiter selbst zu nutzen, scheiterte durch den Erschöpfungsgrad des Anglers. Daraufhin wurde die Person im Schlick in eine spezielle Trage gelegt und seilgestützt durch die Feuerwehr gerettet. Der Rettungsdienst der Feuerwehr übernahm anschließend die medizinische Versorgung und transportierte den völlig erschöpften Angler in eine Klinik.





Fahrzeugbrand am Hauptbahnhof Bremerhaven-Feuerwehr Bremerhaven



Text: Feuerwehr Bremerhaven
Foto: Feuerwehr Bremerhaven



Dachstuhlbrand

Hildesheim (Nds), 02.06.2021
Am Dienstagabend gegen 21:30 h gingen mehrere Notrufen bei der Feuerwehr in ein. Gemeldet wurde ein brennender Dachstuhl in der Triftstraße. Schon von der Bundesstraße 1 war der dunkle Rauch über dem Moritzberg zu sehen. Das Dach des Reihenendhauses stand beim Eintreffen der Feuerwehr schon größten Teils in Flammen. Die Feuerwehr war mit 60 Kräften vor Ort, und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Nachbarhaus verhindern. Das betroffene Haus ist vorerst nicht bewohnbar. Verletzt wurde niemand. Gegen 00:00 h war der Einsatz beendet. Während der Löscharbeiten stand die Stadteinsatzreserve für eventuelle Paralelleinsätze an der Feuerwache zur Verfügung.





Sattelzug kommt von Fahrbahn ab -Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Auto prallt gegen Strommasten

Petershagen (Nds), 01.06.2021
Ein Auto prallte am 31.05.21 Opel gegen einen Strommasten. Da der Wagen auf der Fahrerseite und zugleich mit dem Dach direkt an den Masten lag, musste die Feuerwehr den im Innenraum eingeklemmten Fahrer befreien. Der Mann hatte gegen 04:30 h auf den Weg zur Arbeit gemacht und war wenig später aus Richtung Windheim kommend auf der Heerstraße unterwegs. Seinen Angaben zufolge habe er kurz vor der Jösser Dorfstraße in einem leichten Kurvenabschnitt einem plötzlich vor ihm auftauchenden Tier ausweichen müssen. Dabei sei sein Pkw auf der verschmutzten Fahrbahn ins Schleudern geraten und nach rechts von der Straße abgekommen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Mann ins Klinikum nach Minden.





Brand einer Photovoltaikanlage-Symbol

PDF Datei 

Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Gleitschirmflieger abgestürzt

Badenweiler-Lipburg (BW), 01.06.2021
Bei besten Flugbedingungen startete am Montag, den 31.05.21, ein Gleitschirmflieger seinen Flug auf dem Hochblauen. Ziel des Flugs war der Gleitschirmlandeplatz bei Badenweiler-Lipurg. Offensichtlich schätzte er die Landeeinteilung falsch ein und überflog den eigentlichen Landeplatz. Aufgrund des vorliegenden Rücken- bzw. Nordwindes und einem Kurvenlenkmanöver bekam sein Schirm Fallwinde ab, wodurch er großflächig beidseitig einklappte. Der Gleitschirmflieger stürze daraufhin aus ca. 30 - 40 Metern Höhe in eine Rebenzeile. Beim Aufprall zog sich der 59-Jährige Rückenverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden.





Dachstuhlbrand-Jens Führer



Text: Jens Führer
Foto: Jens Führer



Unterstützung einer Personenrettung

Eldagsen, Region Hannover (Nds), 01.06.2021
Am 31.05.21 um 11:25 h wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Eldagsen und Springe zu einem Einsatz in die Lange Straße alarmiert.
Ziel des Einsatzes war die Unterstützung einer Personenrettung im Obergeschoss in einem Geschäftshaus. Mit zum Einsatz kam eine Drehleiter.
Der Einsatz dauerte 90 Minuten.





Dachstuhlbrand -Frederik Boie

PDF Datei 

Text: Frederik Boie
Foto: Frederik Boie






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6