Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Blaulicht

< Blaulicht 2021

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Blaulicht



Drei Schwerverletzte nach Unfall

Krelingen, Lk. Heidekreis (Nds), 30.05.2021
Am 22.05.2021 gegen 18:30 h kam es auf der Landstraße 191 zwischen Hodenhagen und Westenholz, im Bereich des Abzweiges nach Krelingen, zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus noch nicht vollständig geklärter Ursache stießen dabei ein blauer Chevrolet und ein silberner Mazda zusammen. Der Chevrolet stürzte beim Unfall auf die Seite und der Beifahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Die beiden Fahrzeugführer wurden von Ersthelfern aus ihren Fahrzeugen befreit und erst versorgt.





Außenlandung eines Segelflieger-Polizeipräsidium Rheinpfalz



Text: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Foto: Polizeipräsidium Rheinpfalz



Baum stürzt auf Pkw

Groß Sterneberg, Lk. Stade (Nds), 30.05.2021
Am 28.05.21 war es gegen 07:15 h zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person gekommen. Eine 25-jährige Fahrerin eines Peugeot aus die Kreisstraße 80. In der Groß Sterneberger Straße 36 stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. Die junge Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und der Baum fiel auf die Motorhaube ihres Autos. Die 25-Jährige setzte einen Notruf ab. Sie wurde bei den Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt vom Rettungsdienst ins Stader Elbeklinikum eingeliefert werden. Der Baum wurde von der Feuerwehr zersägt und anschließend von einem Landwirt und seinem Trecker von der Fahrbahn entfernt.





Ein Verletzter nach Küchenbrand-Sven Geist

PDF Datei 

Text: Sven Geist
Foto: Sven Geist



Brand einer Gartenlaube unter Hochspannungsleitung

Herzberg, Lk. Göttingen (Nds), 30.05.2021
Am Samstagnachmittag des 29.05.21 brannte eine verfallene Gartenhütte am Herzberger Bahnhof. Gegen 17:15 h wurde die Feuerwehr zu einem Brand gerufen. Angrenzend zum Bahnhofsgelände stand eine verfallene Gartenhütte beim Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand. Das Objekt befand sich in unmittelbarer Nähe zum Gleiskörper und direkt unter einer Hochspannungsleitung, die zum Umspannwerk Herzberg führt. Während der Zugverkehr nicht beeinträchtig war, wurde umgehend die Leitstelle des Netzbetreiber „Harzenergie“ über das Feuer informiert.
Mehr im PDF...





Segelflugzeug beim Landeanflug verunfallt-Symbol



Text: Polizeipräsidium Osthessen
Foto: Symbol



Pkw prallt in Schilder und bleibt auf Leitplanke stehen

Maschen/Winsen, Lk. Harburg (Nds), 29.05.2021
Die Feuerwehr war am Sonntagmittag des 16.05.21 um 12:15 h gemeinsam mit dem Einsatzleitwagen der Feuerwehr Seevetal sowie einem Rettungswagen des DRK und dem seit kurzem in Dienst befindlichen Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) des Rettungsdiensts Landkreis Harburg der Johanniter Unfall Hilfe (JUH) zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der BAB 39, Richtungsfahrban Lüneburg im Bereich er Anschlussstelle Winsen-West alarmiert worden.
Mehr im PDF..





Vollbrand einer Sattelzugmaschine -Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Foto: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch



Wasserrettung in Hannover-Herrenhausen

Hannover (Nds), 29.05.2021
Um 11:00 h wurde der Regionsleitstelle ein gekenntertes Kanu in der Leine gemeldet. Die Einsatzstelle wurde mit unterschiedlichen Ortsangaben angeben. Die Einsatzkräfte positionierten sich im Bereich der Ziegelstraße in Ahlem, in Höhe der Brücke, die über den Stichkanal führt und sind dann zu Fuß in Richtung Klärwerk. Dort wurden die beiden Kanuten, die bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem Wasser waren, vorgefunden. Leicht unterkühlt wurden sie durch den Rettungsdienst betreut. Zwei Wasserretter der Feuerwehr befreiten das Kanu, welches sich unter einem quer, in der Leine liegenden Baum verfangen hatte.





Verkehrsunfall zwischen Pkw und Rettungswagen-Polizeipräsidium Südhessen



Text: Polizeipräsidium Südhessen
Foto: Polizeipräsidium Südhessen



Seenotretter befreien vier Menschen auf Motoryacht

Wangerooge, Lk. Friesland (Nds), 28.05.2021
Im Sturm mit Böen von neun Beaufort und bis zu vier Meter hohen Wellen sind vier Franzosen am Mittwoch, 26. Mai 2021, mit ihrer Motoryacht nördlich der Insel Wangerooge in Seenot geraten. Den glücklichen Ausgang ihrer Reise verdanken sie den Seenotrettern der Stationen Wangerooge und Bremerhaven. Der Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) brachte Boot und Besatzung am späten Abend sicher nach Hooksiel.
Mehr im PDF...





Neues Seenotrettungsboot heißt ERICH KOSCHUBS-Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

PDF Datei 

Text: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Foto: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)



Sicherheitsschränke - wichtiger Schutz im Brandfall

Rendsburg (SH), 28.05.2021
Wenn es brennt, zählen Sekunden, um Menschenleben zu schützen. Insbesondere, wenn es sich um einen Brand in der Nähe toxischer oder gesundheitsgefährdender Gefahrstoffe handelt. Sicherheitsschränke wie der SST-P 12/20 Typ 90 der PROTECTOPLUS GmbH verhindern, dass brennbare und entzündliche Flüssigkeiten und Feststoffe austreten können – und das 90 Minuten lang. Wertvolle Zeit, die Betroffene und Rettungskräfte gewinnen, um zu handeln.
Mehr im PDF...





Pkw brennt auf Parkplatz -Feuerwehr Essen



Text: Feuerwehr Essen
Foto: Feuerwehr Essen



Pkw-Brand

Essen (NRW), 27.05.2021
In der Nacht zu Donnerstag (26/27.05.21) wurde die Feuerwehr Essen zu einem Pkw-Brand alarmiert. Die zuerst an der Einsatzstelle eingetroffenen Kräfte bestätigten die eingegangene Meldung. Ein BMW brannte in voller Ausdehnung. Die Flammen wurden mit einem C-Rohr niedergeschlagen und im Anschluss mit Schaum endgültig gelöscht. Die Feuerwehr Essen war mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Borbeck für eine Stunde im Einsatz.





Gleisarbeiter von Schienenbagger erfasst -Bundespolizeiinspektion Kassel



Text: Bundespolizeiinspektion Kassel
Foto: Bundespolizeiinspektion Kassel



Auto fängt während Fahrt an zu brennen

Kaiserslautern (RP), 27.05.2021
Wegen eines brennenden Fahrzeugs musste am Mittwochnachmittag der Opelkreisel für knapp eine Stunde voll gesperrt werden. Rund um die Merkurstraße kam es dadurch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Brand war gegen 14:45 h während der Fahrt im Motorraum des Ford Focus ausgebrochen. Fahrer und Beifahrer konnten sich unverletzt aus dem Pkw befreien. Als die alarmierte Feuerwehr vor Ort eintraf, stand der Wagen bereits komplett in Flammen. Das Auto wurde dennoch komplett zerstört.
Ursache des Feuers dürfte ein technischer Defekt im Motorraum des Fahrzeugs gewesen sein.





Wertstoffmüll in Müllwagen fängt Feuer-Tobias Haltenhof



Text: Tobias Haltenhof
Foto: Tobias Haltenhof



Schuppenbrand

Boye, Lk. Celle (Nds), 26.05.2021
Um 12:49 h wurde die Feuerwehr Celle zu einem gemeldeten Schuppenbrand in den Entenfang im Stadtteil Boye alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Holzunterstand. Das Feuer konnte mit zwei C-Rohren unter Kontrolle gebracht und eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Bei der Brandbekämpfung kamen zwei Trupps unter Atemschutz zum Einsatz. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten mussten Wand- und Deckenverkleidungen geöffnet werden, um Brandnester abzulöschen.
Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Celle-Hauptwache und Groß Hehlen, der Rettungsdienst des Landkreises Celle und die Polizei.





300 Fahrzeuge für den deutschen Brand- und Katastrophenschutz-Rosenbauer International AG



Text: Rosenbauer International AG
Foto: Rosenbauer International AG



Bulli in der Planke

Großenkneten, Lk. Oldenburg (Nds), 25.05.2021
Hoher Sachschaden entstand am 25.05.21, gegen 08:20 h, bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 29 zwischen den Anschlussstellen Großenkneten und Wardenburg.
Der Fahrer eines Lkw-Anhänger-Gespanns befuhr die Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven und beabsichtigte im Bereich der Gemeinde Wardenburg, ein Fahrzeug zu überholen. Nach Abschluss des Überholvorgangs scherte er wieder nach rechts auf den Hauptfahrstreifen ein, geriet hierbei aber zu weit auf den Seitenstreifen.
Mehr im PDF...





Telenotarzt-System bei der Berliner Feuerwehr -Symbol

PDF Datei 

Text: Berliner Feuerwehr
Foto: Symbol



Traktor brennt

Niederkirchen, Lk. Kaiserslautern (BW), 25.05.2021
Auf dem Amoshof brannte in der Nacht zum Dienstag ein Traktor. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten aus. Das Feuer war kurz vor 04:00 h bemerkt worden. Der Trecker stand im Vollbrand. Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen auf eine Scheune und ein Wohnhaus verhindern. Die Feuerwehr löschte den Brand.





40 km/h zu schnell - trotz Regen-Symbol



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Symbol



Erneut schwerer Verkehrsunfall

Walsrode, Lk. Heidekreis (Nds), 25.05.2021
Am Pfingstmontag wurden die Ortsfeuerwehren Bomlitz und Walsrode, der Rettungsdienst sowie die Polizei um 14:47 h zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen. Zwischen Dreikronen und Walsrode kollidierten an der „Vogelparkkreuzung“ zwei Fahrzeuge. Ein Mercedes wurde von einem Ford C-Max aus seitlich touchiert. Der Mercedes kam ins Schleudern und blieb rund einhundert Meter weiter auf dem Kopf im Seitenraum liegen. Die beiden Personen im Ford blieben unverletzt, während sich die drei Insassen des Mercedes leicht verletzten. Eingeklemmt war niemand. Aufgrund der Anzahl Personen war der Rettungsdienst mit drei Rettungstransportwagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Die Feuerwehr Walsrode stellte den Brandschutz sicher, streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab.





Absturz eines Ultraleichtfliegers -Malte Schad

PDF Datei 

Text: Malte Schad
Foto: Malte Schad



Spektakulärer Verkehrsunfall

Dierkshausen, Lk. Harburg (Nds), 24.05.2021
Ein spektakulärer Verkehrsunfall am 22.05.21 gegen 10:15 h befuhr ein Fahrer eines Chevrolet von Hanstedt kommend die Hauptstraße in Dierkshausen. Er kam mit hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Laternenpfahl und einer Hausmauer, schlidderte mehrere Meter über den Fußweg, durchbrach ein Absperrgitter und landete schließlich im Schlick des örtlichen Dorfteiches. Dieser war wegen Bauarbeiten zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise nicht befüllt.
Mehr im PDF...





Gleitschirmflieger abgestürzt-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz Führungs- u. Lagezentrum
Foto: Symbol



MP Fahrzeug überschlägt sich

Kaiserslautern (RP), 23.05.2021
Ein Fahrzeug der US-amerikanischen Militärpolizei hat sich am späten Freitagvormittag, 21.05.21, in der Kaiserstraße überschlagen. Vermutlich weil der Fahrer kurz abgelenkt war, kam er mit dem Wagen von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen einen parkenden Pkw, dann überschlug sich der Streifenwagen. Ein US-Militärpolizist wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen dürfte jeweils Totalschaden entstanden sein. Für die Dauer der Unfallaufnahme, und bis die beschädigten Autos abgeschleppt waren, war die Kaiserstraße bis etwa 12:30 h gesperrt. Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst, Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Westpfalz und mehrere Streifen der US-amerikanischen Militärpolizei.





Verkehrsunfall auf der B 216-Andreas Bahr



Text: Andreas Bahr
Foto: Andreas Bahr



Feuerwehr löscht brennenden Lkw

Hannover (Nds), 23.05.2021
Gegen kurz nach 08:00 h hatten zwei Passantinnen bemerkt, dass Flammen aus dem Motorraum eines auf der Nienburger Straße stadtauswärts fahrenden Lkw schlugen. Sie bewegten den Fahrer sofort zum Anhalten, riefen die Feuerwehr und sicherten die Brandstelle ab. Der Fahrer brachte sich in Sicherheit und blieb unverletzt.
Die eintreffenden Einsatzkräfte eines Löschzuges der Feuerwehr konnten den Brand, der sich mittlerweile auf das gesamte Fahrerhaus ausgedehnt hatte, mit einem Strahlrohr Kontrolle bringen. Die Ladung des Fahrzeugs bestand aus mehreren Kartons mit Kopierpapier und konnte vor der Brandeinwirkung durch die Feuerwehr geschützt werden. Die Feuerwehr Hannover war mit 17 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen bis 09:00 h im Einsatz.





Setra Low Entry wird zum Krankenwagen-Daimler Truck AG, Stuttgart

PDF Datei 

Text: Daimler Truck AG, Stuttgart
Foto: Daimler Truck AG, Stuttgart



Einsatz der Bergretter

Köln (NRW), 22.05.2021
Seit 2013 ist Dacia Partner von drei Bergrettungsdiensten in Slowenien, Kroatien und Serbien. Jedes Jahr stellt Dacia den Helfern kostenlos drei Duster zur Verfügung, damit diese schnell und zuverlässig zu ihren Einsatzorten im teils wilden, schwer zugänglichen Gelände gelangen. Die Freiwilligen riskieren oftmals ihr Leben, um anderen zu helfen.
Mehr im PDF...





Wenn digitale Unterlagen überlebenswichtig sind-Franziska Walther

PDF Datei 

Text: Franziska Walther
Foto: Franziska Walther



Impf-Drive-In

Bergisch Gladbach (NRW), 22.05.2021
Am 24./25.04.21 erhielten im Rheinisch-Bergischen Kreis rund 1.100 ehrenamtliche Feuerwehrfrauen und -männer eine Erstimpfung gegen das Corona-Virus. Die Feuerwehr Bergisch Gladbach wurde von Kreisbrandmeister mit der logistischen Organisation eines "Impf-Drive-In" für die Feuerwehren des Südkreises und der Kreismitte beauftragt. In enger Zusammenarbeit mit den Impfärzten des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde das Pilotprojekt in wenigen Tagen geplant und umgesetzt.
Mehr im PDF...





Fahrer aus Fahrzeug gerettet-Feuerwehr Essen



Text: Feuerwehr Essen
Foto: Feuerwehr Essen



BC-Unfall in der Fertigungshalle

Ratingen (NRW), 22.05.2021
Die Feuerwehr Ratingen wurde am frühen Abend des 17.05.21 zu einem Gefahrguteinsatz in einem Zulieferbetrieb für Fahrzeughersteller Alarmiert. In einer Fertigungshalle soll ein Fass mit Gefahrgut ausgelaufen sein. Als die Feuerwehr Ratingen an der Einsatzstelle eintraf, wurde durch die Mitarbeiter mitgeteilt, dass ein Fass mit einer Kunststoffkomponente umgestürzt sei und die zähflüssige Flüssigkeit ausgetreten sei. Die Mitarbeiter haben schon die Flüssigkeit mit Papier abgedeckt. Die Fertigungshalle wurde durch die Feuerwehr geräumt. Die neun anwesenden Mitarbeiter wurden alle vom Rettungsdienst und Notarzt vorsorglich untersucht, sie konnten alle vor Ort bleiben.
Mehr im PDF...





Personensuche an der Aller-Freiwillige Feuerwehr Celle



Text: Freiwillige Feuerwehr Celle
Foto: Freiwillige Feuerwehr Celle



Eine verletzte Person nach Pkw-Kollision

Gelsenkirchen-Altstadt (NRW), 20.05.2021
Eine verletzte Person forderte am 20.05.21 ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Im Kreuzungsbereich Schwarzmühlenstraße / Hördeweg kollidierten gegen 12:45 h die beiden Fahrzeuge. Ein Auto kam dabei von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und blieb auf der Fahrerseite liegen. Unter dem Einsatzstichwort "TH Person eingeklemmt" rückten Kräfte der Wache Altstadt, Heßler und Buer aus. Im Fahrzeuginneren befand sich noch die verletzte Fahrerin. Während das Rettungsdienstpersonal die Frau betreute, stabilisierten die weiteren Einsatzkräfte den Pkw. Unter Zuhilfenahme von hydraulischem Rettungsgerät konnte das Fahrzeugdach entfernt werden. Sie wurde in ein Gelsenkirchener Krankenhaus eingeliefert.





Feuerwehr-Hydrant umgefahren -Symbol

PDF Datei 

Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Zwei brennende Pkw löschen

Ramelsloh, Lk. Harburg (Nds), 20.05.2021
Zwei brennende Fahrzeuge haben am 18.05.21 den Einsatz der Feuerwehren Ramelsloh und Ohlendorf erfordert gemacht. Die Feuerwehr Ramelsloh war um 03:39 h in die Straße „Hinter den Höfen“ zu einen Fahrzeugbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen zwei vor einem Wohngebäude stehende Pkw im Vollbrand. Die Feuerwehr Ohlendorf wurde nachalarmiert und ein umfassender Löschangriff eingeleitet. Im ersten Löschangriff setzten die Kräfte unter unter umuftunabhängigen Atemschutz drei C-Strahlrohre ein, um die Flammen zu löschen. Im weiteren Verlauf der Löscharbeiten nahmen die Einsatzkräfte zwei Schaumrohre vor und erstickten die Brandnester. Nach gut eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.





Ausgedehnter Dachstuhlbrand -Moritz Gumin

PDF Datei 

Text: Moritz Gumin
Foto: Moritz Gumin



Einbruch beim Rettungsdienst

Zeugen gesucht: Polizeirevier Lörrach Tel. 07621 176-0

Lörrach (BW), 19.05.2021
In der Nacht zum Mittwoch, 12.05.21, kam es zu einem Einbruch in die Rettungswache und ein weiteres Gebäude des Rettungsdienstes in Lörrach. In der Rettungswache wurden aus zwei Rettungswagen medizinische Geräte und die Einsatzrucksäcke gestohlen, aus dem anderen Gebäude in der Küpferstraße ebenfalls ein Einsatzrucksack und der Schlüssel eines Einsatzfahrzeuges. Ermittlungen ergaben einen Tatverdacht gegen einen 32 Jahre alten Mann, der dort vorübergehend gearbeitet hatte. Das Diebesgut im Wert von rund 100.000 Euro ist verschwunden. Die Ermittlungen dauern an. Wer hat in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Fahrzeuge oder Personen rund um die Rettungswache in der Weiler Straße oder um das Gebäude in der Küpferstraße beobachtet.





Lifesavers: neue Videoreihe von Ford-Ford-Werke GmbH

PDF Datei 

Text: Ford-Werke GmbH
Foto: Ford-Werke GmbH



Motorboot in Elbmündung gesunken

Cuxhaven, Lk. Cuxhaven (Nds), 19.05.2021
Ein abendlicher Ausflug von vier Männern in der Elbmündung ist in der Nacht zu Freitag, 14.05.21, an Bord eines Seenotrettungskreuzers der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zu Ende gegangen. Das Motorboot der Männer hatte aus noch ungeklärter Ursache Wassereinbruch erlitten und ist gesunken. Die Seenotretter der Station Cuxhaven befreiten die Männer aus Lebensgefahr.
Mehr im PDF...





Seenotretter helfen bei medizinischem Notfall -Die Seenotretter – DGzRS



Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Zusammenstoß zwischen Rettungswagen und Roller

Beelen (NRW), 17.05.2021
Am 09.05.21 gegen 18:22 h fuhr ein 65-jähriger Mann mit seinem Roller auf der Warendorfer Straße in Beelen in Richtung Warendorf. Im Kreuzungsbereich Warendorfer Straße / Westkirchener Straße / Neumühlenstraße kollidierte er mit einem aus der Neumühlenstraße ausfahrenden Rettungswagen, der mit Sonder-/ Wegerechten beabsichtigte auf die Warendorfer Straße einzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Rollerfahrer zu Fall kam und sich schwer verletzte. Er wurde zur Behandlung in eine naheliegendes Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.





Ford kollidiert mit Feuerwehrfahrzeug-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Feuer zerstört Haus

Sauensiek, Lk. Stade (Nds), 17.05.2021
In der Nacht zum 11.05.21 gegen 03:00 h wurden der Feuerwehr und der Polizei über Notruf ein Brand eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Ein 33-jähriger Hausbewohner war durch lautes Knistern wach geworden und hatte den Brand entdeckt. Alle sieben Personen im Alter von 24 bis 88 Jahren wurden geweckt und konnten das Haus verlassen. Nach der Sichtung und Betreuung durch den Buxtehuder Notarzt und die Besatzung von fünf Rettungswagen musste schließlich eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Elbeklinikum eingeliefert werden. Zur Unterstützung waren der leitende Notarzt und die Gruppe der Organisatorischen Leiter Rettungsdienst ebenfalls mit im Einsatz.
Mehr im PDF...





Personenrettung an der Ruine Calenberg-Thorsten Steiger



Text: Thorsten Steiger
Foto: Thorsten Steiger



Feueralarm im Einkaufszentrum

Walsrode, Lk. Heidekreis (Nds), 17.05.2021
Am 15.05.21 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Walsrode und Honerdingen, die Polizei sowie der Rettungsdienst um 12:43 h zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Einkaufszentrum in der Langenstrasse gerufen. Kurz nach der Alarmierung erfolgte die Stichworterhöhung auf Feuer 2, da mehrere Anrufer bei der Leitstelle eine starke Rauchentwicklung aus einem Ladengeschäft meldeten. Dies bestätigte sich bei der Ankunft, aus einem Fachgeschäft für E-Zigaretten drang dichter Qualm, der sich auch auf die angrenzende Drogerie sowie ein Geschenkeartikelgeschäft ausbreitete.
Mehr im PDF...





Zwei Fahrzeuge landen auf Dach-Feuerwehr



Text: Martina Fachmann
Foto: Feuerwehr



Paketwagen und Kleinwagen stoßen zusammen

Walsrode, Lk. Heidekreis (Nds), 17.05.2021
Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr wurden am 12.05.21 gegen 10:50 h zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Ein Paketdienstlieferfahrzeug und ein Kleinwagen waren kollidiert. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin, deren Kleinwagen seitlich getroffen wurde, in ihrem Auto eingeklemmt. Bei Ankunft der Einsatzkräfte war sie ansprechbar und stabil, so dass eine patientenschonenende Rettung eingeleitet werden konnte. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurden beide Türen entfernt, danach konnte die Patientin aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Das LF der Ortsfeuerwehr Walsrode fuhr nach dem Einsatz zum Tanken in den BAB 27, unterwegs kamen sie auf einen Unfall an der AS Walsrode-West zu. Die Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und kümmerten sich um die Beteiligten.





Öl auf Gewässer in Stöckey-Dennis Klinke



Text: Dennis Klinke
Foto: Dennis Klinke



Straßenbahn entgleist

Laatzen, Region Hannover (Nds), 17.05.2021
Eine Straßenbahn ist am 16.05.21 gegen 20:50 h an der Wendeschleife der Stadtbahn in Rethen entgleist. Verletzte gab es nicht. Um 22:07 h wurde die Ortsfeuerwehr Rethen alarmiert. Die Feuerwehr entfernten Buschwerk und einen Maschendrahtzaun, damit die Mitarbeiter der ÜSTRA seitlich an den Zug herankommen konnten. Mit der Kettensäge und einem Bolzenschneider waren die Kräfte bis 22:45 h an der linken Seite des Zuges im Einsatz um etwa 4 qm Buschwerk, teilweise mit Dornen, abzusägen. Außerdem wurden etliche Meter Zaun abgeschnitten. Danach konnten die Üstra-Arbeiter mit dem langwierigem Eingleisen beginnen. Die Rethener Ortsfeuerwehr rückten um 22:45 h wieder ein.





Lkw mit beladenem Hanomag verunfallt-Sven Janssen



Text: Sven Janssen
Foto: Sven Janssen



Wasserschutzpolizei soll Wassersportler informieren

Nienburg, Lk. Nienburg (Nds), 16.05.2021
Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Dichte an Wassersporttreibenden auf der Weser und damit auch das Risiko von gefährlichen Situationen und Unfällen. In der vergangenen Saison beobachteten die Polizeibeamten der Wasserschutzpolizeistation Nienburg einen merklichen Zuwachs des Wassersports auf der Weser. Von großen Sportbooten mit starker Motorisierung über kleine führerscheinfreie Sport- und Schlauchboote bis hin zu Schwimmern war alles vertreten.
Mehr im PDF...





Flugunfall auf dem Flugplatz Felde-Symbol



Text: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Foto: Symbol



Boot leck geschlagen

Frankfurt am Main (HE), 16.05.2021
Am frühen Abend, 10.05.21, wurde der Zentralen Leitstelle der Feuerwehr Frankfurt gemeldet, dass ein zehn Meter langes Boot am Wassersportclub nahe der Kaiserleibrücke ein Leck habe und zu sinken drohe. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Stahlboot am Anleger befestigt, hatte aber deutlich Schlagseite. Wasser drang durch ein etwa acht Zentimeter großes Loch im Rumpf ein.
Mehr im PDF...





Leitfaden Psychosoziale Notfallversorgung für Einsatzkräfte-DGUV



Text: DGUV
Foto: DGUV



Tanklastzug kippt um

Münster/Gescher (NRW), 15.05.2021
Nach dem am 14.05.21 um 06:26 h auf der BAB 31 ein Lkw umgekippt war, blieb die Fahrtrichtung Oberhausen zwischen den AS Gescher/Coesfeld und Borken bis in den Nachmittag gesperrt.
Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Er verlor die Kontrolle über seinen Tank-Sattelzug. Der Wagen prallte gegen die Mittelschutzplanke und kippte auf die Seite. Ein Teil der geladenen Natronlauge lief auf die Straße. Für das Abpumpen des restlichen Gefahrguts, die Bergung des Lkw und Reinigung der Fahrbahn ist die Autobahn in dem Bereich für mehrere Stunden nicht passierbar.





Brand in Autowerkstatt -Feuerwehr Gelsenkirchen



Text: Feuerwehr Gelsenkirchen
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen



Vandalismus an Notrufsäule

Zeugen gesucht: Polizei Spaichingen, Telefon 07424 9318-0

Denkingen, Lk. Tuttlingen (BW), 15.05.2021
Eine Notrufsäule der "Björn-Steiger-Stiftung" an der Landesstraße 433a zwischen Denkingen und Klippeneck haben Unbekannte am Sonntag beschädigt. Die unbekannten Täter rissen die Säule aus ihrer Verankerung und warfen sie zehn Meter tief einen Abhang hinunter. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro.





Erstes Löschfahrzeug mit neuem ALPAS und neuem Z-Control-Ziegler GmbH

PDF Datei 

Text: Ziegler GmbH
Foto: Ziegler GmbH



Lieferwagen gegen Gleisbett gelenkt

Rahden (NRW), 14.05.2021
Am 10.05.21 gegen 03:15 h fuhr ein 42-Jähriger mit einem Dacia nach links von der Straße "Vordamm" ab. Dabei durchfuhr er mit seinem Lieferwagen einen Zaun und prallte anschließend gegen das Gleisbett der Bahnverbindung Rahden-Bielefeld.
Anschließend entfernte sich der mutmaßliche Fahrer von Ort und fiel wenige 100 Meter entfernt im Garten eines Wohnhauses in der Mindener Straße durch laute Schreie auf. Daraufhin brachte ein Rettungswagen den 42-Jährigen schweren Verletzungen zur Behandlung in das Lübbecker Krankenhaus. Da die Beamten einen vorherigen Drogen- und Alkoholkonsum des Mannes vermuteten, entnahm man ihm dort auch eine Blutprobe. Der Dacia wurde sichergestellt.





36-Jähriger verfolgt Streifenwagen mit Blaulicht -Symbol



Text: Polizei Münster
Foto: Symbol



Pkw brennt auf Autobahnausfahrt

Velbert (NRW), 14.05.2021
Am Mittwoch, 28.04.21, um 19:43 h wurden die Kräfte der hauptamtlichen Wache sowie zwei Löschzüge des Einsatzbereiches Neviges zu einem Pkw-Brand auf der Autobahnausfahrt Wülfrath der BAB 535 in Fahrtrichtung Velbert alarmiert.
Beim Eintreffen der Kräfte stand der Pkw bereits im Vollbrand. Die Brandbekämpfung wurde mit einer Schnellangriffsleitung eingeleitet. Aufgrund der raschen Brandausbreitung an dem Pkw wurde eine Wasserversorgung zu einem weiteren Löschfahrzeug aufgebaut und die Löschmaßnahmen durch einen Schaumangriff unterstützt. Nach einer Stunde war das Feuer gelöscht. Der Fahrer blieb unverletzt.





Mini-Bagger kippt um-Uwe Härlen



Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Uwe Härlen



Hilfe von EU, Bund und Ländern für Indien

Bonn (NRW), 14.05.2021
Die Corona-Krise in Indien spitzt sich weiter zu und Deutschland möchte weiter helfen. Neben dem Bundesministerium der Gesundheit (BMG) und der Bundeswehr haben die Bundesländer verschiedene Hilfen angeboten. Die Meldungen dazu laufen im Gemeinsamen Melde- und Lagezentrum (GMLZ) von Bund und Ländern im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bonn auf. In Deutschland ist das GMLZ die koordinierende Schnittstelle für internationale Katastrophenfälle. Alle Information laufen hier zusammen und im Lagezentrum des BBK gebündelt, gesteuert und abgewickelt.
Mehr im PDF...





Ein Toter bei schwerem Verkehrsunfall -Matthias Köhlbrandt

PDF Datei 

Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Schlüsselübergabe für MTW

Langendamm, Lk. Nienburg (Nds), 14.05.2021
Am Donnerstag, 13.05.21, wurde der Feuerwehr Langendamm ein MTW übergeben.
Der bisherige Mannschaftstransportwagen (MTW) der Feuerwehr Langendamm war mit seinen 18 Jahren und 186.000 Kilometern nicht mehr wirtschaftlich und entsprach auch nicht den sicherheitstechnischen Standard. Durch eine Bezuschussung der Stadt Nienburg/Weser und der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Langendamm konnte nun ein neuer MTW seinen Dienst aufnehmen. Das neue Fahrzeug, ein VW Crafter, ist mit einem 177 PS starken Motor ausgestattet. Damit sich der Fahrer, gerade bei Einsatzfahrten, voll auf den Verkehr konzentrieren kann, verfügt das Fahrzeug über eine Automatikschaltung. Neben Klimaanlage und Standheizung ist im Heck des Fahrzeuges ein Regalsystem verbaut worden. Die Folierung des Fahrzeuges wurde durch das Nienburger Unternehmen bits&paper durchgeführt.





Häufigste Ursachen sind Brandstiftung, Fahrlässigkeit und Selbstentzündung-bvbf

PDF Datei 

Text: bvbf
Foto: bvbf



Infraserv-Feuerlöschboot geht in Rente

Frankfurt am Main (HE), 14.05.2021
60 Jahre lang war der Main-Abschnitt am Industriepark Höchst sein „Revier“, mit dem Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand geht es jetzt noch einmal auf eine große Reise, rheinabwärts bis zur Nordsee: Das Feuerlöschboot von Infraserv Höchst geht in „Rente“. Und weil sechs Jahrzehnte im Dienst der Sicherheit ein außergewöhnlicher Anlass sind, wurde „FLB Hoechst“ am Montag gebührend verabschiedet. Dann startete die Tour nach Norderstedt, wo das Infraserv-Löschboot Teil der Dauerausstellung des Feuerwehrmuseums Schleswig-Holstein wird.
Mehr im PDF...





Wohnungsbrand im zweiten Obergeschoss -Feuerwehr Essen

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Essen
Foto: Feuerwehr Essen



Rund 5.000 m² Schilf- und Grasland brennen

Celle, Lk. Celle (Nds), 12.05.2021
Am 25.0.04.21 um 18:23 h wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem gemeldeten Vegetationsbrand im Bereich der Straße "Im Güldenen Winkel" alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte eine Schilf- und Grasfläche zwischen der Straße "Im Güldenen Winkel" und dem Freitagsgraben. Das Feuer breitete sich schnell in südlicher Richtung aus. Durch den Brandmeister vom Dienst (Einsatzleiter) wurde sofort der Aufbau einer Riegelstellung eingeleitet. Außerdem veranlasste er eine Alarmstufenerhöhung, so dass weitere Einsatzkräfte nachalarmiert wurden. Die Brandbekämpfung wurde im weiteren Einsatzverlauf von zwei Seiten vorgenommen. Hierbei kamen fünf D-Rohre und mehrere Löschrucksäcke zum Einsatz.
Mehr im PDF...





Drei Einsätze innerhalb von 10 Stunden-Florian Persuhn



Text: Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn



Gebäudebrand

Bremerhaven (HB), 12.05.2021
Die Feuerwehr Bremerhaven wurde am 29.04.21 gegen 11:20 h zu einem Küchenbrand alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte bereits die Fassade und Teile des Daches eines Reihenmittelhauses. Die Bewohner konnten sich selbst retten. Die angrenzenden Gebäude konnten vor größeren Schaden bewahrt werden und wurden die kontrolliert, hierbei wurde ein Hund in Sicherheit gebracht. Die Bewohner des Brandhauses wurden an der Einsatzstelle untersucht, weitere Maßnahmen waren nicht notwendig. Auch die Freiwillige Feuerwehr-Lehe stellte eine Brandsicherheitswache bis in die Nachmittagsstunden.





Insektenschutzplane legt Verkehr kurzzeitig lahm-Polizeipräsidium Mainz



Text: Polizeipräsidium Mainz
Foto: Polizeipräsidium Mainz



Pkw kommt von Fahrbahn ab und brennt aus

Garbsen, Region Hannover (Nds), 11.05.2021
In der Nacht zum Dienstag, 11.05.21, kam es auf der BAB 2 kurz hinter der Rastanlage Garbsen in Fahrtrichtung Dortmund zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei geriet ein Pkw ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam schließlich in einem angrenzenden Waldstück auf dem Dach zum Liegen. Ersthelfer konnten den Fahrer aus dem Wrack befreien, da bei beim Anprall an einen Baum schon Kotflügel und Fahrertür des Fahrzeuges abgerissen waren und sie so einen direkten Zugang zum Fahrer hatten, um ihn retten zu können.
Mehr im PDF...





Verpuffung in Garage-Holger Schmalfuß

PDF Datei 

Text: Holger Schmalfuß
Foto: Holger Schmalfuß



Zwei Personen über Drehleiter gerettet

Herzberg, Lk. Göttingen (Nds), 11.05.2021
Am Mittwoch, 05.05.21, gegen 11:40 h wurden die Feuerwehr Herzberg sowie der Rettungsdienst und die Polizei zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus gerufen. Bereits auf der Anfahrt meldete die Rettungsleistelle, dass weitere Anrufe, auch von Personen, die ihre Wohnung aufgrund der starken Verrauchung des Treppenhauses nicht mehr verlassen können, eingegangen sind.
Mehr im PDF...





Lkw-Unfall auf der BAB 7-Jürgen Meyer-Albers



Text: Jürgen Meyer-Albers
Foto: Jürgen Meyer-Albers



Zelte des Testzentrums umgeweht

Bad Oeynhausen (NRW), 09.05.2021
Mehrere Gefahrenstellen, die durch Sturmböen verursacht wurden, beschäftige die Polizei am 04.05.21. Zu 10 Einsätzen wurden die Einsatzkräfte gerufen.
Den spektakulärsten Einsatz hatten die Beamten am Werre Park in Bad Oeynhausen. Hier hatten gegen 06:15 h Böen die Zelte des Corona Drive-Inn Testzentrum sprichwörtlich aus den Ankern gerissen. Während die Polizei die angrenzenden Straßen sperrte, sicherte die Feuerwehr die Zelte mit Gurten.





Bagger brennt auf Fähre-Eilbertus Stürenburg



Text: Eilbertus Stürenburg
Foto: Eilbertus Stürenburg



S-Bahn muss wegen Trampolin auf den Gleisen stoppen

Stade, Lk. Stade (Nds), 09.05.2021
Am 04.05.21 gegen 16:00 h wurde der Polizei durch den Zugführer einer S-Bahn in Richtung Hamburg kurz vor dem Bahnhof Horneburg ein Trampolin im Gleisbett gemeldet. Es gelang ihm, den Zug rechtzeitig zu bremsen und zum Stehen zu bringen. Das Trampolin war auf einem benachbarten Grundstück offenbar nicht sturmsicher befestigt gewesen, durch eine Windböe angehoben und die Böschung herunter geweht worden. Der Bahnverkehr musste kurzfristig in beide Richtungen eingestellt werden, bis 10 Feuerwehrleute der alarmierten Ortsfeuerwehr Horneburg das Trampolin vom Gleisköper entfernten konnten. Danach rollten die Züge wieder. Fahrgäste wurden nicht verletzt.





Mit über 200 km/h verunfallt-Polizei Münster



Text: Polizei Münster
Foto: Polizei Münster



Mehr als 66 Katzen aus Wohnung befreit

Hannover- Kirchrode (Nds), 09.05.2021
Am 04.05.21, hat die Polizei das Veterinäramt bei der Durchsuchung einer Wohnung in Kirchrode unterstützt. Es lag der Verdacht des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vor. Es konnten insgesamt 66 Katzen aus der Wohnung gerettet werden. Gegen die 41-jährige Bewohnerin lag der Verdacht des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vor, da sie in ihrer Wohnung
eine illegale Katzenzucht betrieben haben soll. Beim Veterinäramt ging ein
Hinweis ein, dass sich die dort gehaltenen Katzen in einem schlechten
gesundheitlichen Zustand befinden sollen. 66 Katzen konnten sichergestellt weden, einige der Tiere konnten jedoch in der Wohnung verbleiben. Die Katzen wurden in einem Tierheim untergebracht.





Betonmischer umgekippt-Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland



Brand in der Gartenkolonie Neuengrodener Weg

Zeugen gesucht! Polizei Wilhelmshaven Rufnummer 04421 942-0

Wilhelmshaven (Nds), 09.05.2021
Am Dienstagabend, den 04.05.21, geriet in der Gartenkolonie Neuengrodener Weg gegen 19:37 h eine Holzhütte in Vollbrand und brannte bis zur Bodenplatte nieder. Das Feuer konnte durch die Ortsfeuerwehr Rüstringen gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Wilhelmshaven unter der Rufnummer 04421 942-0 in Verbindung zu setzen.





Tür anstoßen gilt als Unfall-Symbol



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Symbol



Sattelzug kommt von Straße ab

Riede/Ortsteil Felde, Lk. Verden (Nds), 07.05.2021
Gegen 11:15 h am Montagmorgen, 03.05.21, kam ein 34-Jähriger eines Lkw während eines Überholvorgangs vom Okeler Damm ab und verunfallte schwer. Der 34-Jährige war von Felde in Fahrtrichtung Okel mit dem Lkw mit einer Holzladung unterwegs und überholte ein vor ihm fahrendes landwirtschaftliches Gespann eines 23-Jährigen, als er hinter dem Rövekamp nach links von der Fahrbahn abkam und mit dem Lkw in den Seitenraum rutschte. Sein 34-jähriger Beifahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespanns blieb unverletzt. Der Fahrer des Lkw musste mit hydraulischem Rettungsgerät von der Feuerwehr befreit werden.
Mehr im PDF...





Folie nimmt Fahrer die Sicht-Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland



Text: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland
Foto: Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland



Verkehrsunfall auf der BAB 29

Oldenburg (Nds), 07.05.2021
Am 01.05.21 kam es um 13:33 h zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 29 in Richtung Wilhelmshaven. Kurz nach der Anschlussstelle Varel-Obenstrohe wollte ein 52-jähriger Fahrer eines VW Polo auf den Überholfahrstreifen wechseln und übersah hierbei einen dort gerade überholenden Audi-Fahrer. Dieser leitete hieraufhin eine Gefahrenbremsung ein, lenkte nach rechts auf den Hauptfahrstreifen und kollidierte mit einem Geländewagen mit Planen-Anhänger, welcher hierdurch ins Schleudern geriet. Der nachfolgende Fahrer eines BMW kann dem Pkw-Gespann nicht mehr ausweichen, wodurch es zu einer Kollision kam. Der Anhänger wurde durch den Aufprall gänzlich zerstört. Der BMW-Fahrer wurde leicht an der Hand verletzt.





Außergewöhnlicher Unfall im Flugverkehr mit Notlandung-Symbol



Text: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Foto: Symbol



Nach Lkw-Brand L 484 vollgesperrt

Grünenplan, Lk. Holzminden (Nds), 07.05.2021
Bereits seit den frühen Morgenstunden des 22.04.21 ist die Landesstraße kurz hinter Grünenplan in Richtung Gerzen voll gesperrt. Bereits um 06:25 h informierte der Führer eines Sattelzuges aus dem Hochsauerlandkreis die Kooperative Regionalleitstelle Weserbergland in Hameln über eine Brandentstehung an seinem Fahrzeug. Zum Ereignisort zwischen Grünenplan und dem Wanderparkplatz "Pariser Platz" entsandte starke Kräfte von Feuerwehren aus dem Flecken Delligsen bekämpften den Fahrzeugbrand und konnten ein Übergreifen auf die Ladung des mit 25 Tonnen Holzhackschnitzeln beladenen Aufliegers verhindern.





Pkw streift Haus-Polizeiinspektion Diepholz



Text: Polizeiinspektion Diepholz
Foto: Polizeiinspektion Diepholz



Pkw gegen Lkw und dann gegen Leitplanke

BAB 1 / Wildeshausen, Lk. Oldenburg (Nds), 07.05.2021
Am Dienstag, dem 27.04.21, gegen 08:00 h ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der BAB 1 zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-West und -Nord in Fahrtrichtung Bremen. Eine 26-Jährige befuhr mit einem Seat den Überholfahrstreifen in Richtung Bremen. Aus Unachtsamkeit kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem Lkw auf dem Hauptfahrstreifen zusammen, welcher von einem 55-Jährigen gelenkt wurde.
Mehr im PDF...





Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte und Rettungssanitäter-Symbol



Text: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta
Foto: Symbol



Ehrenamtliche impfen Tausende Berliner Feuerwehrleute

Berlin (BE), 03.05.2021
Die Impfung gegen das Coronavirus ist bei der Berliner Feuerwehr weit fortgeschritten. Entscheidende Unterstützung gab es hierbei von dem Verein „Medizin Hilft e.V.“, in dem sich Ärztinnen und Ärzte sowie Assistenzpersonal ehrenamtlich engagieren. Von den bisher insgesamt mehr als 8.500 Erst- und Zweitimpfungen von Einsatzkräften der Berliner Feuerwehr inkl. der Freiwilligen Feuerwehr und Rettungskräften von Partnern in der Notfallrettung sowie privaten Krankentransportunternehmen haben etwa 50 Ehrenamtliche von „Medizin Hilft e.V.“ annähernd 4.000 Impfungen vorgenommen.
Mehr im PDF...





Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person-Florian Hake



Text: Florian Hake
Foto: Florian Hake



Schwerer Verkehrsunfall fordert Todesopfer

Wirdum, Lk. Aurich (Nds), 03.05.2021
Am sogenannten Karsamstag ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen zwei beteiligten Fahrzeugen auf der Schoonorther Kreisstraße (K223), Höhe Bunderdeich, in Wirdum. Hierbei wurden ein 19-jähriger Audi-Fahrer tödlich verunglückt und ein Ehepaar in einem Opel schwer verletzt. Um 15:33 h wurden die Feuerwehren Upgant-Schott, Wirdum und der in Norden stationierte Rüstwagen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Unmittelbar nach dem Unfallgeschehen kümmerten sich Ersthelfer um die verletzten Personen. Nach dem Eintreffen der Rettungswagen, wurde die Patientenversorgung vom Rettungsdienst, sowie einem Notarzt übernommen.
Mehr im PDF...





Krokodil entsorgt-Polizeipräsidium Konstanz



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Polizeipräsidium Konstanz



Augen auf im Straßenverkehr!

Kaiserslautern (RP), 03.05.2021
Weil er offenbar nicht damit gerechnet hat, dass andere Autofahrer auch anders Auto fahren als er selbst, hat ein Mann am 29.04.21 einen Unfall verursacht. Der 48-Jährige krachte seinem Vordermann aufs Heck, weil dieser langsamer unterwegs war als er selbst. Verletzt wurde zum Glück niemand - es blieb bei Blechschäden. Ein 48-Jähriger wollte an der Einmündung zur Mannheimer Straße nach links in Richtung Innenstadt abbiegen. Vor ihm fuhr ein Citroen C3, dessen Fahrer - trotz Grünlicht an der Ampel - nur vorsichtig in den Kreuzungsbereich einfuhr.
Der 48-Jährige erkannte die langsamere Fahrweise zu spät und fuhr auf.





Ferrari-Neuwagen kollidiert mit Rehwild-Polizei Münster



Text: Polizei Münster
Foto: Polizei Münster



Auf Messgerät eingetreten

Kaiserslautern (RP), 02.05.2021
Mitarbeiter der Ordnungsbehörde haben am Donnerstagmittag eine Radarkontrolle in der Möllendorfstraße durchgeführt. Gegen 13:15 h fuhr ein Rollerfahrer an das Messgerät heran und hielt an. Sein Mitfahrer stieg ab und trat gegen das Messgerät. Danach fuhren sie weiter. Der Schaden an dem Messgerät liegt im dreistelligen Bereich.





Hasen sterben bei Scheunenbrand-Polizeipräsidium Westpfalz



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Polizeipräsidium Westpfalz



Sachbeschädigung an Feuerwehrgebäude

Kamsdorf (TH), 02.05.2021
Vermutlich am 29.04.21 zwischen 14:00 h und 17:00 h wurden durch unbekannte Täter mehrere Fenster- und Türscheiben des Feuerwehrgebäudes in der Straße des Friedens beschädigt. Der dabei angerichtetet Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.





Radfahrer stoßen zusammen-Symbol



Text: Polizei Warendorf
Foto: Symbol



Notlandung eines Motorflugzeuges

Michelstadt-Steinbuch (HE), 02.05.2021
Die Notlandung eines Motorflugzeuges am 24.04.21 angrenzend zur Straße "Am Wiesental", rief Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf den Plan. Gegen 09:45 h wurde die Polizei über das notgelandete Kleinflugzeug auf einer dortigen Wiese informiert. Neben mehreren Streifen begab sich auch der Polizeihubschrauber zum Einsatzort. Der Pilot musste aufgrund eines technischen Defekts notlanden. Er und seine 58-jährige Begleiterin blieben glücklicherweise unverletzt. Bei der Landung entstanden am Motorflugzeug sowie an dortigen Weidezäunen mehrere Schäden. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe konnten durch die Feuerwehr Michelstadt gebunden werden. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) wurde über den Vorfall informiert.





Doppelhaus durch Feuer zerstört-Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Seenotretter helfen schwer verletztem Seemann

Bremerhaven (HB), 02.05.2021
Die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben am Sonntagabend, 25. April 2021, auf der Weser vor Bremerhaven einem schwer verletzten Seemann schnelle Hilfe gebracht. Der Mann hatte sich an Bord eines Tankschiffes einen offenen Armbruch zugezogen. Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers HERMANN RUDOLF MEYER brachte ihn sicher an Land.
Mehr im PDF...





Seenotretter befreien vor Grömitz Seekajakfahrer -DGzRS-Station

PDF Datei 

Text: DGzRS-Station
Foto: DGzRS-Station



Klage wegen schleichender CO-Vergiftung

Berlin (BE), 01.05.2021
Erstmals hat eine Mieterin ihren Vermieter wegen einer andauernden Kohlenmonoxidvergiftung verklagt. Bei der Frau aus Lüneburg traten über mehrere Monate hinweg Symptome wie permanente Kopfschmerzen, Seh- und Konzentrationsstörungen, Taubheitsgefühle, Übelkeit sowie extreme Müdigkeit auf. Ihre behandelnden Ärzte waren dabei jedoch von einer neurologischen Krankheit und nicht von einer Kohlenmonoxidvergiftung ausgegangen, so dass eine Blutuntersuchung ausblieb. Erst ein Heizungsbauer entdeckte die tödliche Gefahr, die von der defekten, nicht gewarteten Therme im Badezimmer der Mieterin ausging. Er maß direkt an dem Gerät austretendes Kohlenmonoxid (CO) in einer höchst gesundheitsschädlichen Konzentration von 2000 ppm.
Mehr im PDF...





Schnelle Hilfe für Ertrinkende per Drohne-Nickel Holding GmbH

PDF Datei 

Text: TH Köln Referat Kommunikation und Marketing
Foto: Nickel Holding GmbH



Rettung eines Mountainbikes

Hildesheim (Nds), 01.05.2021
Am 30.04.21 um 19:12 h wurde die Fachgruppe "Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen" zusammen mit dem ELW und dem HLF zu einem gestürzten Mountainbiker nähe der Jahnswiese vom Rettungsdienst nachgefordert. Die Einsatzstelle befand sich ca. 600 m im Wald in Richtung des Wasserbehälters Spitzhut. Die Einsatzkräfte wurden über Funk vom Rettungsdienstes zum genauen Unfallort gelotst.
Mehr im PDF...






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6