Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Blaulicht

< Blaulicht 2021

Innovation

Produkte im Shop


MOBILITÄT: Blaulicht



Diebstahl aus Rettungswagen

Freiburg (BW), 25.11.2021
Am 24.11.21 gegen 23:00 h kam es in der Schmitzinger Straße in Waldshut zu einem Diebstahl aus einem Rettungswagen. Während eines Einsatzes bei einem medizinischen Notfall wurde durch einen zunächst unbekannten Täter ein Tablet und ein Smartphone aus dem Rettungswagen entwendet. Der Täter ahnte wohl nicht, dass die Geräte mit einer Ortungssoftware ausgestattet waren. So konnten die Geräte am Folgetag in einem Wohngebäude in der Schmitzinger Straße lokalisiert werden. Ebenso kann die Leitstelle des Rettungsdienstes einen lauten Alarmton auf den Geräten auslösen. Folglich postierten sich mehrere (gut hörende) Polizeibeamte im und am Gebäude und warteten darauf in welcher Wohnung der Alarm ertönt. Schließlich wurde man in der Wohnung eines amtsbekannten 21-jährigen Mannes fündig.





Pkw-Fahrerin benutzt Rettungsgasse-Symbol



Text: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Foto: Symbol



Rescue Drohne als Wasserstoffretter

Gifhorn, Lk. Gifhorn (Nds), 24.11.2021
Hyundai entwickelt eine neue Generation von Brennstoffzellen-Systemen zu einem attraktiveren Preis und mit erhöhtem Volumen bei zugleich besserer Haltbarkeit und Leistung. In den vergangenen 20 Jahren sanken die Kosten um fast 98 Prozent. Hyundai hofft bis 2030 Fahrzeuge mit Brennstoffzellen-Technologie zu einem Preis anbieten zu können, der auf dem Niveau eines batterieelektrischen Fahrzeugs liegt. Auf dem Wasserstoff-Forum präsentierte der Konzern ein System der dritten Generation, das in zwei Varianten verfügbar sein soll, als 100 kW- und 200 kW-Version. Das 100-kW-System wurde im Vergleich zur aktuellen Generation um 70 Prozent verkleinert. Nun zeigt Hyundai eine zukünftige Nutzung von Wasserstofffahrzeugen und künstlicher Intelligenz.
Mehr im PDF...





Verletzter Fischer-Jörg Zogel

PDF Datei 

Text: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Foto: Jörg Zogel



Brand in Schule und Verkehrsunfall

Berumerfehn, Lk. Aurich (Nds), 24.11.2021
Bei einer Großübung am 20.11.21 mit Feuerwehr, DRK und THW wurden die Einsatzkräfte mit vielen Schaulustigen konfrontiert, eine Situation die immer mehr Alltag wird. Neben Einsatzraum, Behinderung und Unfallgefahren gehören in den Blick der Führungskräfte. Diese Aspekte gehörten auch in den Blick der Übung am 20.11.21.
Mehr im PDF...





Schäferhund prallt gegen Rettungswagen-Symbol



Text: Polizeipräsidium Konstanz
Foto: Symbol



Streifenwagen kollidiert mit Reh

Bruchhausen-Vilsen, Lk. Diepholz (Nds), 24.11.2021
Gegen 19:30 h befuhr ein Streifenwagen der Polizei mit Sondersignalen (Blaulicht und Martinhorn) die L 332 in Oesedum Richtung Twistringen. Auf der Einsatzfahrt wollte die Streifenwagen-Besatzung den Pkw einer 40-Jährigen überholen. Als sie etwa auf gleicher Höhe waren, kreuzte ein Reh die Fahrbahn. Das Reh kollidierte zunächst mit dem Pkw der 40-Jährigen und anschließend mit dem Streifenwagen. Verletzt wurde niemand, das Reh verendete.





Polizei-Test bestanden-Ford GmbH

PDF Datei 

Text: Horst-Dieter Scholz
Foto: Ford GmbH



Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 3

Ratingen (NRW), 23.11.2021
Am 22.11.21 um 04:33 h wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die BAB 3 südlich vom Kreuz Breitscheid in Fahrtrichtung Köln alarmiert. Nach umfassender Erkundung der über mehrere hundert Meter ausgedehnten Unfallstelle wurde festgestellt, dass drei Pkw verunfallt waren. Weitere Pkw und zwei Lkw innerhalb der Einsatzstelle gehörten zu verschiedenen Ersthelfern.
Mehr im PDF...





Rosenbauer fährt mit seinem elektrischen Feuerwehrfahrzeug durch halb Europa-Rosenbauer International AG

PDF Datei 

Text: Rosenbauer International AG
Foto: Rosenbauer International AG



Streifenwagen mehrfach von flüchtendem Pkw gerammt

Schleiz, Lk. Saale-Orla-Kreis (TH), 23.11.2021
Am Montagmorgen beabsichtigen Polizeibeamte während der Streifentätigkeit im Bereich der Hofer Straße ein Fahrzeug aus dem Gegenverkehr zu kontrollieren. Bereits während des Wendemanövers beschleunigten der zu Kontrollierende als auch ein weiteres, vorausfahrendes Fahrzeug und lieferten sich schließlich eine Verfolgungsfahrt mit dem Funkstreifenwagen. Die Beamten wollten beide Flüchtige kontrollieren, jedoch setzte der Verkehrsteilnehmer rasant zurück, versuchte zu wenden und rammte mehrfach den besetzten Wagen. Schließlich gelang es den durch das Rammen leicht verletzten Fahrzeugführer sowie seinen Beifahrer aus dem Pkw zu ziehen. Der Fahrer fuhr ohne Führerschein jedoch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war. Das Fahrzeug wurde anschließend sichergestellt. Gegen beide Beschuldigte wurden mehrere Strafanzeigen gefertigt. Am Funkstreifenwagen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.





Pflasterstein in Streifenwagen der Polizei geworfen-Symbol



Text: Polizei Münster
Foto: Symbol



Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Zeugen gesucht: Polizeipräsidium Osthessen, Tel. 0661/105-0

Hosenfeld/Schletzenhausen (HE), 23.11.2021
In der Straße "Am Gerätehaus" brachen Unbekannte zwischen Donnerstag (11.11.) und Samstag (20.11.) in das Feuerwehrhaus der örtlichen Feuerwehr ein. Die Täter hebelten eine Tür auf, um ins Gebäude zu gelangen. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet.





Resümee zum ersten öffentlichen Impf-Drive-In-Feuerwehr Bergisch Gladbach

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Bergisch Gladbach
Foto: Feuerwehr Bergisch Gladbach



Siebmaschine fällt vom Auflieger

Achim, Lk. Verden (Nds), 22.11.2021
Am 22.11.21 gegen 09:00 h fiel eine sogenannte Siebmaschine während der Fahrt von einem Auflieger auf die Autobahnzufahrt Achim-Ost. Das landwirtschaftliche Gerät wurde mit einem Schwerlast-Lkw transportiert. Während des Abbiegevorgangs rutschte die 23 Tonnen schwere Maschine vom Auflieger auf die Fahrbahn. Die auf der Seite liegende Maschine musste mit einem Kran geborgen werden. Die Arbeiten dauern noch an, sie werden voraussichtlich bis in die frühen Nachmittagsstunden andauern. Verletzt wurde niemand. An Maschine und Fahrbahn entstand erheblicher Schaden. Die Autobahnpolizei Langwedel leitete ein Verfahren wegen mangelnder Ladungssicherung ein.





Verkehrsunfall mit Bus sorgt für viele Verletzten-Feuerwehr Bremerhaven

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Bremerhaven
Foto: Feuerwehr Bremerhaven



Zur Wallbox gehört ein sensibler Rauchmelder

Berlin (BE), 22.11.2021
Vier von fünf Ladevorgängen bei Elektroautos finden heute an der Ladestation daheim statt. Während herkömmliche Autos geparkt auf den nächsten Einsatz warten, arbeiten Technik und Batterien eines Elektroautos oft stundenlang an der Ladestation, um wieder voll einsatzbereit zu sein. Normalerweise stellt das keine Gefahr dar. Und dennoch ergeben sich mit dem Anschluss ans Stromnetz immer wieder Brandgefahren. Schließlich fließen beim Laden eines Elektroautos große Strommengen, die bei technischen Fehlfunktionen Brände auslösen können.
Mehr im PDF...





Krankentransportwagen verunfallt-Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim



Text: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Foto: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim



Wildunfall auf der Landstraße

Ahnsen, Lk. Gifhorn (Nds), 21.11.2021
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 17.11.21 gegen 18:45 h auf der L299 zwischen Ahnsen und Müden. Eine Frau war mit ihrem VW Golf in Richtung Müden unterwegs, als sie mit einem Wildschwein zusammenstieß. Durch den Aufprall verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte frontal gegen einen Baum und wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Der Rettungsdienst hatte die Erstversorgung übernommen, die Feuerwehr nahm als schonende Patientenrettung das Dach von dem Auto ab. Erst im Laufe des Einsatzes wurde der Tierunfall zuvor festgestellt. Die Fahrzeugteile hatten sich ca.100 m vor dem Unfallort verteilt. In der Nähe wurde ein totes Wildschwein entdeckt. Die Frau wurde schwer verletzt ins Klinikum gebracht. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Ahnsen, Meinersen und Müden-Dieckhorst.





Wohnungsbrand fordert einen Schwerverletzten-Feuerwehr Bergisch Gladbach



Text: Feuerwehr Bergisch Gladbach
Foto: Feuerwehr Bergisch Gladbach



Tipps zur Adventszeit

Nienburg, Lk. Nienburg (Nds), 21.11.2021
„Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier und plötzlich steht die Feuerwehr vor der Tür...“
Leider kommt es in der Weihnachtszeit immer wieder zu Zimmer- und Wohnungsbränden mit tragischem Ausgang durch unsachgemäßen Umgang mit Kerzen in Adventsgestecken und Weihnachtsbäumen.
Damit Sie die schöne und besinnliche Weihnachtszeit ohne einen ungewollten Besuch Ihrer Feuerwehr genießen können, hier ein paar Sicherheitstipps zum sicheren Umgang mit Kerzen und Weihnachtsbeleuchtungen.
Mehr im PDF...





Keine Überlastung von Intensivstationen-Bothmer Pyrotechnik GmbH

PDF Datei 

Text: Bothmer Pyrotechnik GmbH
Foto: Bothmer Pyrotechnik GmbH



Feuer einer Lagerhalle in Gewerbepark

Elmshorn (SH), 21.11.2021
Die Freiwillige Feuerwehr Elmshorn hat am späten 18.11.21 ein größeres Feuer in einer Lagerhalle auf dem Gelände des Gewerbeparks an der Heinrich-Hertz-Straße gelöscht. Personen wurden dabei nicht verletzt. Die Feuerwehr war mit 47 Kräften im Einsatz. Die ehrenamtlichen Kräfte hatten gerade ihren alle 14 Tage stattfindenden Dienstabend beendet, als um 21:47 h bei der Kooperativen Regionalleitstelle West ein Notrufteilnehmer eine starke Rauchentwicklung aus einem Lager an der Heinrich-Hertz-Straße meldete. Im ersten Abmarsch machten sich zwei Löschfahrzeuge samt Drehleiter und Führungsfahrzeuge auf den Weg.
Mehr im PDF...





Hilfsorganisationen stehen für Impfungen bereit-Symbol



Text: Region Hannover
Foto: Symbol



Brand eines Einfamilienhauses

Elsdorf, Lk. Rotenburg (Nds), 19.11.2021
Ein Einfamilienhaus in Elsdorf in der "Lange Straße" geriet aus ungeklärter Ursache am 17.11.21 gegen 12:30 h in Brand. Noch auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus musste das Alarmstichwort auf "Feuer 4" erhöht werden. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem Dachstuhl. Das Feuer hatte sich auch schon durch die Dachplatten durchgefressen. Umgehend ging ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung ins Gebäude vor. Der linke Teil, wo sich der Wohnbereich befand, war nur verraucht. Das Feuer beschränkte sich auf den rechten Teil des Gebäudes, dem ehemaligen landwirtschaftlich genutzten Teil.
Mehr im PDF...





Über 500 Verstöße festgestellt-Symbol



Text: Polizei Warendorf
Foto: Symbol



Garagenbrand verursacht größeren Schaden

Stemwede (NRW), 19.11.2021
Am 18.11.21 wurde ein Feuer gemeldet. Auf einem Anwesen standen eine Garage sowie ein hölzerner Unterstand in Flammen. Die Feuerwehr konnten ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Verletzt wurde niemand. Lediglich ein Bewohner hatte bei seinen Löschversuchen Qualm eingeatmet und kam vorsorglich ins Krankenhaus. Die Bewohner hatten bei einer ersten Befragung durch die Beamten angegeben, dass sie am Abend nach Hause gekommen seien und das Licht in der Diele habe nicht funktioniert. Auch der Schutzschalter im Sicherungskasten habe sich nicht wieder einschalten lassen. Wenig später sei dann das Feuer bemerkt worden. Die auf dem Hof geparkten Fahrzeuge konnte man in Sicherheit bringen. In der Garage waren ein Rasenmäher-Traktor sowie diverse andere Kleinigkeiten untergestellt. In dem anderen Gebäudeteil wurde ein auf einem Trailer stehendes Motorboot durch das Feuer erheblich in Mitleidenschaft gezogen.





Notrufsäulen trotz Handy nicht überflüssig-ZPD Hannover, Feuerwehr Frankfurt



Text: Zusammengestellt: Horst-Dieter Scholz
Foto: ZPD Hannover, Feuerwehr Frankfurt



Gartenlaubenbrand am frühen Morgen

Hildesheim (Nds), 18.11.2021
Gegen 05:43 h wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Ortsfeuerwehren Bavenstedt und Drispenstedt zu einem Brandgeruch in den Lerchenkamp im Bereich der Firma Würth alarmiert. Die Lageerkundung ergab eine Gartenlaube in Vollbrand in der Gartenanlage hinter einer Firma in der Gustav-Schwartz-Straße. Durch den Einsatz zweier Trupps unter Atemschutz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Nachlöscharbeiten wurden durch die Ortsfeuerwehren übernommen. Während des gesamten Einsatzes musste der Lerchenkamp im Kreuzungsbereich Gustav-Schwarz-Str. voll gesperrt werden.





Suche nach vermisstem Angler auf der Ostsee-Die Seenotretter – DGzRS, Thomas Steuer

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS, Thomas Steuer



Boizenburg an der Elbevon von Hochwasser bedroht

Stralsund (MV), 17.11.2021
Das Übungsszenario wurde zwar bereits im Juni 2021 festgelegt, seine Aktualität wurde jedoch allen Beteiligten sofort bewusst: Die Stadt Boizenburg an der Elbe wird von einem Hochwasser bedroht. Die Aufgabe der angereisten Bergungsgruppen bestand nun darin mit ihrem Einsatz-Gerüst-System (EGS) einen Hochwasserlaufsteg zu bauen, um betroffene Bevölkerung sicher evakuieren zu können. Die ebenfalls anwesenden Zugtrupps, welche im Einsatzfall die Einsatzkräfte koordinieren und führen, sollten den Sandsackverbau am nahegelegenen Fluss organisieren.
Mehr im PDF...





Brand eines Bauernhauses-Tobias Schone

PDF Datei 

Text: Infos: Polizei Verden, Tobias Schone
Foto: Tobias Schone



Pkw prallt gegen Baum - Autofahrerin leistete Erste Hilfe

Bad Münder, Lk. Hameln-Pyrmont (Nds), 16.11.2021
Gegen 14:35 h kam es auf der Kreisstraße 74 bei Böbber zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin schwer verletzt wurde. Die Fahrerin eines Ford Fiesta befuhr die K74. In einer langgezogenen Linkskurve Höhe Böbber kam sie mit den rechten Rädern nach rechts von der Fahrbahn ab, lenkte den Wagen zurück auf die Fahrbahn, hier durch erfolgten weitere Lenkbewegungen, sodass der Ford nach rechts von der Fahrbahn schleuderte. Der Kleinwagen prallte mit dem rechten Frontbereich gegen einen Straßenbaum.
Durch den Aufprall wurden Aggregate und der Motorblock aus dem Motorraum gerissen und weggeschleudert. Der Ford schleuderte seinerseits ebenfalls weiter und kam weit hinter dem Baum zum Stillstand.
Eine hinzugekommene Autofahrerin mit medizinischen Kenntnissen sah den Aufprall im Rückspiegel, wendete und leistete bis zum Eintreffen der Rettungsdienste Erste Hilfe.
Die Ford-Fahrerin wurde nach derzeitigem Kenntnisstand schwerverletzt. Sie ist nach notärztlicher Erstversorgung durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht worden.
Die mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ alarmierte Feuerwehr brauchte die Verletzte nicht mehr aus ihrem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr leistete vor Ort technische Hilfe und unterstützte bei den Sperrmaßnahmen.
Die Kreisstraße war im betroffenen Streckenabschnitt bis 16:40 h voll gesperrt; der Verkehr wurde abgeleitet. Für die anschließende Fahrbahnreinigung war nur noch eine halbseitige Sperrung der Straßenmeisterei notwendig.





Hubschrauberbesatzung für Kutterkapitän im Einsatz-Die Seenotretter - DGzRS



Text: Die Seenotretter - DGzRS
Foto: Die Seenotretter - DGzRS



Schultaxi mit fünf Kindern verunglückt

Bothel, Lk. Rotenburg (Nds), 15.11.2021
Auf der Kreuzung Dorfstraße, Schulstraße ereignete sich am 12.11.21 gegen 07:30 h ein Verkehrsunfall, in dem zwei Taxis beteiligt waren. Auf der Kreuzung missachtete die Fahrerin in der 30er-Zone die Vorfahrtsregel. Der Taxibus, besetzt mit fünf Kindern, bremste und kam auf der Kreuzung zum Stehen, wurde dann aber im vorderen Bereich der Motorhaube getroffen. Das andere Taxi verunglückte und legte sich auf die Seite.
Mehr im PDF..





Entwendetes Kleinkraftrad angezündet-Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg



Text: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Foto: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg



Transport eines Helikopters gestoppt

Hessisch Oldendorf, Lk. Hameln-Pyrmont (Nds), 15.11.2021
Am 11.11.21 wurde um 02:20 h durch eine Polizeistreife auf der B 83, zwischen Hessisch Oldendorf und Fischbeck, ein Gespann aus einem Sprinter und einem mit einem Helikopter beladenem Anhänger festgestellt. Das Fahrzeuggespann stand mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf der rechten Fahrspur der zweispurigen Bundesstraße. Aufgrund eines technischen Defekts musste der Fahrer seine Fahrt auf der Bundesstraße stoppen. Neben dem schlechten technischen Zustand des Fahrzeuggespanns stellten die Polizeibeamten auch fest, dass das am Anhänger angebrachte rumänische Kennzeichen nicht für den Anhänger ausgegeben wurde. Somit ergab sich der dringende Verdacht, dass für den Anhänger weder Versicherungsschutz noch eine amtliche Zulassung bestand. Aufgrund von fehlenden Fahrzeugpapieren des Anhängers konnte nicht zweifelsfrei geklärt werden, ob der Anhänger überladen war. Die Weiterfahrt mit dem Anhänger wurde untersagt.





Drei verletzte Fahrzeuginsassen bei Unfall-Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Streifenwagen kollidiert während der Einsatzfahrt - fünf Personen leicht verletzt

Hannover (Nds), 15.11.2021
Am 13.11.21 ist ein Streifenwagen während einer Einsatzfahrt auf der Kreuzung Weidendamm/Arndtstraße/Herschelstraße mit einem von rechts kommenden Opel kollidiert. Zwei Polizeibeamte und drei Insassen des Opels wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Streifenwagen war gegen 16:20 h auf dem Weg mit Blaulicht und Einsatzhorn zu einer gemeldeten Körperverletzung unterwegs. Ein Opel Meriva fuhr bei grüner Ampel in die Kreuzung ein. Dabei stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Bis auf eine Mitfahrerin des Opels wurden alle beteiligten Personen leicht verletzt und wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Der VUD Hannover ermittelt nun wegen mehrfacher fahrlässiger Körperverletzung.





Streifvorgang mit Rettungsdienstfahrzeug-Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Feuerwehr muss Gerüst demontieren

Zeugen gesucht: Polizeiinspektion Schifferstadt Tel. 06235 4950

Mutterstadt (RP), 14.11.2021
Am 14.11.21 meldete eine Zeugin gegen 01:30 h einen Unfall in der Speyerer Straße, wobei der Unfallverursacher gerade geflüchtet sei. Demnach sei der Pkw von der Ortsmitte Mutterstadt durch die Speyerer Straße in Richtung Limburgerhof gefahren und sei ungefähr bei Hausnummer 112 gegen ein dort aufgestelltes Baugerüst gestoßen. Kurz darauf sei das unfallbeschädigte Fahrzeug weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Laut Zeugenaussagen und gemäß aufgefundener Fahrzeugteile handelt es sich bei dem Tatfahrzeug um einen dunklen/schwarzen BMW 5er, Baureihe E61 (Erstzulassung 2003-2010). Der Pkw muss an der Front stark beschädigt sein, der rechte Vorderreifen soll platt sein. Weiterhin soll der BMW mit einem bulgarischen Kennzeichen mit unbekannter Zahlen-/Buchtstabenkombination versehen sein. Trotz intensiver Fahndung wurde der Pkw nicht aufgefunden. Durch den Aufprall wurde das Baugerüst am Ort so stark beschädigt, dass es in der Folge von der Feuerwehr teilweise demontiert werden musste, um ein Einstürzen zu verhindern.





Einsatzfahrertraining bei Dunkelheit -Stefan Müller

PDF Datei 

Text: Stefan Müller
Foto: Stefan Müller



Erste Fälle der Vogelgrippe in Niedersachsen

Region Hannover (Nds), 14.11.2021
Zwei bestätigte Fälle von Geflügel-Pest bei Hausgeflügel in Niedersachsen bekannt – in Cloppenburg und in Nienburg. Der Fachdienst Verbraucherschutz und Veterinärwesen der Region appelliert daher an Geflügelhalterinnen und -halter in der Region, ihre Tiere vorsorglich in geschlossenen Ställen oder überdacht in Gehegen zu halten und besondere Hygienemaßnahmen umzusetzen. In den 20 Umlandkommunen, für die der Fachdienst Verbraucherschutz und Veterinärwesen der Region zuständig ist, gibt es rund 2.400 Geflügelhaltungen mit insgesamt rund 500.000 Tieren (Hühner, Puten, Enten und Gänse).





Notlandung einer Propellermaschine nach Zusammenstoß mit Modellflugzeug-Symbol



Text: Polizeipräsidium Südhessen
Foto: Symbol



Feuerwehr-Weiterbildung zu Flugunfällen

Landkreis Aurich (Nds), 14.11.2021
Am 07.11.21 trafen sich die Zugführer und deren Stellvertreter der Kreisfeuerwehrbereitschaften Aurich Nord und Süd zu einer Weiterbildungsveranstaltung. Oberstabsfeldwebel Stephan Saebel vom Taktisches Luftwaffengeschwader 71 "Richthofen" hielt einen Vortrag über Gefahren bei Flugunfällen mit militärischen Luftfahrzeugen. Es wurde ein Einblick vermittelt, welche gefährlichen Werkstoffe in den Flugzeugen verbaut sind. Ebenfalls wurde auf die Gefahr von nicht gezündeten Sprengkörpern eingegangen. Diese befinden sich als Kampfmittel sowie in Sicherheitseinrichtungen, wie beispielsweise dem Schleudersitz. Zum Abschluss wurden die Gesamtrettungssysteme von zivilen Kleinflugzeugen vorgestellt.





Herzsicher-Björn Steiger Stiftung

PDF Datei 

Text: Björn Steiger Stiftung
Foto: Björn Steiger Stiftung



Ortsfeuerwehren bilden sich bei der Üstra fort

Garbsen, Region Hannover (Nds), 09.11.2021
Am 29.10.21 nutzen die Mitglieder der Ortsfeuerwehren Garbsen und Horst, um sich zum Thema Stadtbahn bei der Üstra in Hannover fortbilden zu lassen. Neben einer Einweisung in die unterschiedlichen Fahrzeuge der Stadtbahn stand eine praktische Übung zum Anheben eines Stadtbahnwagens auf dem Programm. Am Vor- und Nachmittag fuhren die Mitglieder der Ortsfeuerwehren in zwei Gruppen zum Betriebshof Glocksee in Hannover. Mitarbeiter der Üstra wiesen sie hier in die Besonderheiten der im Einsatz befindlichen Fahrzeuge der Stadtbahn ein.
Mehr im PDF...





Neues Fahrzeug - Auffällige Werbung-Feuerwehr Ratingen



Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



Hilfsorganisationen fordern Investitionsoffensive im Bevölkerungsschutz

Köln / Berlin (NRW / BE), 09.11.2021
Die Stärkung des Bevölkerungsschutzes ist den großen deutschen Hilfsorganisationen ein zentrales Anliegen. Deshalb fordern Arbeiter-Samariter-Bund, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hilfsdienst die künftigen Regierungsparteien gemeinsam auf, dieses wichtige Thema im Koalitionsvertrag angemessen zu berücksichtigen. "Eine Investitionsoffensive für ein krisenfestes Deutschland ist ein unabdingbarer Bestandteil der Vorbereitung auf zukünftige Krisensituationen", sagt der Präsident des Malteser Hilfsdienst, Georg Khevenhüller.
Mehr im PDF...





Polizei stellt Mini-Quad sicher-Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland



Geo, Wetter, Pandemie

Themeninfo: Vernetzte Daten für den Bevölkerungsschutz

Dortmund (NRW) , 09.11.2021
Die Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) setzt ihre neue Online-Veranstaltungsreihe Praxisdialog@vfdb mit dem Thema „Geo, Wetter, Pandemie – Vernetzte Daten für den Bevölkerungsschutz“ fort. Termin ist der 17. November von 15:00 bis 16:30 h. Im Mittelpunkt stehen diesmal Themen des vfdb-Referats 7 (Informations- und Kommunikationstechnik). Dabei geht es um Daten, die unter anderem im Rahmen des Bevölkerungsschutzes nutzbar gemacht werden können. Jüngstes Beispiel ist der Einsatz während der Starkregenkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.
Mehr im PDF...





Wasserwirtschaft fordert NRW-Pakt für besseren Hochwasserschutz-Symbol

PDF Datei 

Text: DWA-Landesverband NRW
Foto: Symbol



Einbruch in Esthaler Feuerwehrgerätehaus

Zeugen gesucht: Kripo Neustadt Tel. 06321-854-4650 oder -4601

Esthal / Frankeneck (RP), 09.11.2021
Am 06.11.21 gegen 19:00 h konnte ein Zeuge beobachten, wie zwei Männer technisches Gerät aus dem Feuerwehrhaus in ein in der Nähe geparktes Kraftfahrzeug luden. Der Zeuge verfolgte den Pkw, der mit einem nicht rheinland-pfälzischem Kennzeichen und informierte die Polizei Neustadt über seine Feststellungen. Diese konnte das Fluchtfahrzeug in Frankeneck stoppen und nach Hinzuziehung weiterer Kräfte und Durchsuchung mehrerer Grundstücke, einen der vier aus dem Auto zu Fuß geflüchteten Personen festnehmen. Im Pkw konnte das Diebesgut, technisches Gerät der Feuerwehr Esthal, sichergestellt werden. Der 32-jährige festgenommene Mann hat in Deutschland keinen festen Wohnsitz und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Zwei der geflüchteten Einbrecher trugen helle Kapuzenpullis.





Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Seenotretter befreien auf der Nordsee zwei Männer aus Lebensgefahr

Horumersiel (Nds), 07.11.2021
Die freiwilligen Seenotretter aus Horumersiel haben am Sonntagmittag, 07.11.21, mit dem Seenotrettungsboot WOLFGANG PAUL LORENZ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zwei Wassersportler in Sicherheit gebracht. Die beiden Männer waren auf der Nordsee vor Wangerland in Lebensgefahr geraten.
Ein aufmerksamer Kiter hatte gegen 12:00 h vom Strand in Schilling aus einen Kollegen in einer akuten Notlage entdeckt: Der Mann hatte offenbar seinen Kiteschirm verloren und jetzt gelang es ihm anscheinend nicht mehr, aus eigener Kraft das rettende Ufer zu erreichen.
Mehr im PDF...





Geowissenschaftliche Mission zum Verhalten von tropischen Stürmen und Gewittern-Symbol

PDF Datei 

Text: NASA-Pressestelle/Klaus Jongebloed, Sophie Scherler, Jessica Bode DBU-Pressestel
Foto: Symbol



seestadtretter Feuerwehr Bremerhaven

Bremerhaven (HB), 06.11.2021
In Kooperation mit der Hochschule Bremerhaven produzierte die Feuerwehr Bremerhaven erstmals einen Recruiting- und Imagefilm. Unter dem Projektnamen "seestadtretter" geht die Bremerhavener Feuerwehr damit in den sozialen Medien neue Wege. Nach vielen ereignisreichen Drehtagen in sämtlichen Tätigkeitsbereichen einer jungen wie modernen Berufsfeuerwehr konnte das
Projekt nun nach einer Gesamtlaufzeit von neun Monaten abgeschlossen werden.
Die Feuerwehr Bremerhaven als professioneller Dienstleister und fortschrittlicher Arbeitgeber ist wiederkehrend auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs.
Mehr im PDF...





Bevölkerungs- und Katastrophenschutz muss ausgebaut werden-Symbol

PDF Datei 

Text: Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V.
Foto: Symbol



Erfahrungen aus der Flutkatastrophe

Münster (NRW), 06.11.2021
Das Netzwerk Wasser, eine Kooperation von FH Münster und Universität Münster, lädt auch in diesem Wintersemester an insgesamt acht Terminen zur interdisziplinären Ringvorlesung WasserWissen ein. Zum Auftakt am 3. November referiert Prof. Dr. Holger Schüttrumpf von der RWTH Aachen zum Thema „Erfahrungen aus dem Hochwasser 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz“.
Mehr im PDF...





Motivation der Retter im Einsatz-Horst-Dieter Scholz

PDF Datei MP4-Film  

Text: Horst-Dieter Scholz
Foto: Horst-Dieter Scholz



90 HLF 20 an die BwFuhrparkService GmbH

Giengen (BW) , 04.11.2021
ZIEGLER erhält den Zuschlag für die Lieferung von insgesamt 90 HLF 20 an die BwFuhrparkService GmbH. Zusätzlich besteht die Option der Lieferung weiterer neun Fahrzeuge. Alle Fahrzeuge werden bei der deutschen Bundeswehr eingesetzt.
Aufgebaut werden die Fahrzeuge auf einem MAN TGM 18.320 4x4-Fahrgestell. Ausgestattet sind die 320 PS starken Fahrzeuge unter anderem mit einem 2.500 l Wassertank, einem 150 l Schaumtank sowie mit ALPAS und Z-Control der neuesten Generation. Sonderausstattungen: Z-Control der neuesten Generation, ALPAS der neuesten Generation, Frontwerfer ZIEGLER Viper, Lichtmast, hydraulisches Rettungsgerät, Foam System 24 und Seilwinde.





Verkehrsunfall auf der BAB 36-Feuerwehr Braunschweig



Text: Feuerwehr Braunschweig
Foto: Feuerwehr Braunschweig



Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz und Gefahrenabwehr

Berlin (BE), 04.11.2021
Mit Prof. Dr. Christian Webersik und Dr. Dominic Gißler holt die Akkon Hochschule für Humanwissenschaften gleich zwei renommierte Experten aus dem Bevölkerungsschutz an Bord der auf Krisen- und Katastrophenlagen spezialisierten Hochschule in Berlin. Ab dem Wintersemester lehren und forschen die beiden Wissenschaftler an der Berliner Hochschule, die in gemeinnütziger Trägerschaft der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. betrieben wird.





Ein OSKAR-Mobil -Dirk Neumann Peugeot Deutschland GmbH



Text: Peugeot Deutschland GmbH
Foto: Dirk Neumann Peugeot Deutschland GmbH



Sachsenhagen bekommt ein TLF 3000

Sachsenhagen, Lk. Schaumburg (Nds), 04.11.2021
Ein wichtiger Baustein für die Samtgemeindefeuerwehr ist das neue TLF 3000. Es ist wichtig für den örtlichen Brandschutz, dass die Ortsfeuerwehren mit zeitgemäßer Technik ausgestattet sind. Ferner werden die Aufgaben der Feuerwehren auch mit Blick auf zunehmenden Gefahren, die der Klimawandel mit sich bringt, wachsen.“, so der Bürgermeister. Das neue, 350.000 Euro teure Tanklöschfahrzeug ersetzt bei der Ortsfeuerwehr Sachsenhagen ein 33 Jahre altes Fahrzeug.
Mehr im PDF...





Eine Feuerwehrfrau, die die Tradition ihrer Familie fortführt-Jerome Isaac, Produzent Ford Lifesavers

PDF Datei MP4-Film  

Text: Jerome Isaac, Produzent Ford Lifesavers
Foto: Jerome Isaac, Produzent Ford Lifesavers



Zukunftspreis Rettungsdienst

Darmstadt (HE), 03.11.2021
Ausgezeichnet! - Die Björn Steiger Stiftung hat in diesem Jahr erstmals ihren „Zukunftspreis Rettungsdienst“ verliehen. Preisträger sind Unternehmen aus allen Bereichen der rettungsdienstlichen und notfallmedizinischen Versorgung, die mit wegweisenden Ideen und Entwicklungen zur Verbesserung des Rettungsdienstes in Deutschland beigetragen haben. Der mit jeweils 2.000 Euro dotierte Preis wurde in vier Kategorien („Personal“, „Technik“, „Einsatzablauf“, „Forschung“) verliehen und soll in Zukunft alle zwei Jahre ausgeschrieben werden. Die Auszeichnungen wurden nun in Darmstadt anlässlich der Sitzung des „Forums Rettungsdienst“ der Björn Steiger Stiftung an die ersten Preisträger übergeben.
Mehr im PDF...





Batteriebrände löschen?-Diverse Autoren

PDF Datei 

Text: Diverse Autoren
Foto: Diverse Autoren



Drehleiter und Rettungsboot nehmen Dienstbetrieb auf

Themeninfo: Rescue Loader

Sehnde, Region Hannover (Nds), 02.11.2021
Die Drehleiter des TypM32L-AT ist größer gebaut und kann mit dem dazu gelieferten Rescue Loader auch adipöse Personen retten. Der Leiterpark ist fünf Meter länger als bei der alten Drehleiter.
Seit dem 01.10.2021 ist die Drehleiter im Dienst und hat bereits ihren ersten Einsatz hervorragend gemeistert.
In der Beschaffung war ein sogenannter Rescue Loader in Auftrag gegeben worden. Dieser wird auf dem Gerätewagen Logistik transportiert und kann nach Demontage des Rettungskorbes an Stelle dessen angebracht werden.
Mehr im PDF...





Funkstreifenwagen kollidiert mit Pkw -Symbol



Text: Polizeidirektion Hannover
Foto: Symbol



Rettungswagen und Lkw kollidieren

Bramsche, Lk. Osnabrück (Nds), 01.11.2021
Am 27.10.21 gegen 07:00 h befuhr eine 26-Jährige eines Rettungswagens die Osnabrücker Straße in Richtung Wallenhorst. Auf der Einsatzfahrt fuhr die junge Frau bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich der "Engter Straße" ein. Ein von rechts kommender unbeladener Tiertransporter nahm die Signale des RTW zu spät wahr und es kam zu einem Zusammenstoß. Nach der Kollision prallte das Einsatzfahrzeug gegen einen Laternenmast. Der Lkw kam von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Parkplatz und kam erst an einer Gebäudewand zum Stehen. Durch den Unfallmechanismus konnte der Lkw-Fahrer sich nicht aus seinem Fahrerhaus befreien und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Der Lkw-Fahrer und die drei Besatzungsmitglieder des RTW wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.





Rettungswagen kommt von Straße ab-Symbol



Text: Polizeipräsidium Südhessen
Foto: Symbol



Vereinheitliche europaweite Ausschreibung für Österreich

Premstätten bei Graz (A), 01.11.2021
Im Vertrieb von Drehleitern konnte Magirus Lohr eine EU-weite Ausschreibung der BBG (Bundesbeschaffung GmbH) in Österreich für sich im Bereich „Lieferung und Wartung von Drehleiterfahrzeugen“ für sich entscheiden. Das steirische Traditionsunternehmen punktet neben attraktiven Anschaffungskosten auch mit günstigen Service- und Wartungskosten über den gesamten Nutzungszeitraum des Einsatzfahrzeuges. Mit dem Zuschlag als Beschaffungspartner für das BBG kann nur die Anschaffung von Drehleitern für Gemeinden in Österreich kann so über einen Einkaufspartner für die öffentliche Hand erfolgen. Bereits 2013 können Gemeinden Feuerwehrfahrzeuge über die BBG bei Magirus Lohr ihre Löschfahrzeuge und Drehleitern ordern. Die Beschaffung über das BBG soll den Gemeinden in Zukunft die immer aufwendiger werdende Ausschreibungsprozedur sowie die damit verbundenen Verfahrenskosten ersparen. (System in der Bundesrepublik KWL).
Die kundenspezifische Gestaltung bleibt bei der Bestellung über die BBG erhalten. Sonderausstattungen können für jeden Kunden berücksichtigt werden.






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6