Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Mobilität

Automobil

Zweirad

Hobby

Blaulicht

Blaulicht 2020

Innovation

Produkte im Shop

MOBILITÄT: Blaulicht



Vor 55 Jahren stellte Citroen den N350 vor

Frankreich / Deutschland (F / D), 23.11.2020
Als der Lastkraftwagen Typ N350 im Oktober 1965 erstmals in den Pariser Jardins du Trocadéro präsentiert wurde, gab es viele verblüffte Gesichter. Die Wenigsten hatten damit gerechnet, dass Citroën den Schritt auf den Lkw-Markt wagen würde und das mit einem Modell, das für seine Innovationen mehrfach ausgezeichnet wurde. Es war die letzte Entwicklung des Designers Flaminio Bertoni, des Vaters so berühmter Personenwagen wie des 2CV und des DS 19, der „Göttin“.
Mehr im PDF...





Pkw kollidiert mit einem Pfau-Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland



Manövrierunfähig nach Motorschaden

Maasholm (SH), 23.11.2020
Kurz vor ihrem Ziel Maasholm gerieten zwei junge Segler in große Gefahr: Aufgrund eines Motorschadens wurde ihr Boot am Dienstagabend, 17.11.20, von außen bei starkem Seegang gegen die Hafenspundwand gedrückt. Der Mann und die Frau wehrten sich buchstäblich mit Händen und Füßen gegen die Kräfte der Natur, wobei sich der Skipper erhebliche Verletzungen zuzog. Freiwillige Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) befreiten die beiden mit dem Seenotrettungsboot HELLMUT MANTHEY aus der gefährlichen Lage.
Mehr im PDF...





Großbrand eines Futtermittelhandels-THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein



Text: THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
Foto: THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein



Rettung einer Katze aus Zwangslage

Hildesheim (Nds), 23.11.2020
Die Berufsfeuerwehr musste am 22.11.20 gegen 19:00 h zu einer Katzenrettung nach Ochtersum in die Schlesierstraße ausrücken. Vor Ort gestaltete sich der Einsatz schwierig. Eine schwarze Hauskatze steckte in einem ca. 6 cm schmalen Schlitz zwischen zwei Garagen fest. Durch die Feuerwehr wurde versucht mit mehreren Hilfsmitteln die Katze aus ihrer Zwangslage zu befreien, leider erstmal ohne Erfolg. Durch die Kollegen wurden dann mehrere Pflastersteine entfernt und ein handbreiter Tunnel unter die Katze gegraben. Durch diese Maßnahme konnte der Überlebensraum des Tieres vergrößert werden und die Rettung führte zum Erfolg. Während der gesamten Maßnahme wurden die Kollegen von einer
Tierärztin telefonisch beraten. Nach der erfolgreichen Rettung wurde die Katze zur weiteren Behandlung in die Tierklinik nach Sarstedt gebracht.





Neue Hubretter für die Texel-Feuerwehr -Bronto Skylift



Text: Bronto Skylift
Foto: Bronto Skylift



Zimmerbrand mit einem Toten

Düshorn, Lk. Heidekreis (Nds), 23.11.2020
In den Mittagsstunden des 18.11.20 wurde gegen 13:00 h ein Großaufgebot an Rettungskräften nach Düshorn beordert. Von dort war ein Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr gemeldet worden. Neben der zuständigen Ortsfeuerwehr Düshorn wurden noch die Einheiten aus Walsrode, Krelingen und Bad Fallingbostel sowie der Rettungsdienst und die Polizei in Marsch gesetzt. Bei Ankunft der Kräfte war eine Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus festzustellen. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor, um nach dem vermissten Bewohner zu suchen und die Brandbekämpfung einzuleiten. Der ältere Mann konnte nur noch tot in der Wohnung aufgefunden werden, die Flammen waren schnell gelöscht.





Fünf Verletzte bei Unfall-Thomas Klamet

PDF Datei 

Text: Thomas Klamet
Foto: Thomas Klamet



Zusammenstoß mit Stadtbahn

Laatzen, Region Hannover (Nds), 23.11.2020
Am 19.11.20 um 10.55 h wurde die gesamte Ortsfeuerwehr Laatzen mit den Stichworten "Verkehrsunfall zwischen Tram und Pkw, eine verletzte Person" alarmiert. Eine Straßenbahn hatte den Personenwagen auf der Fahrerseite "hart getroffen". Mit einem hydraulischen Spreizer wurde die Tür entfernt und mit einer Glassäge die Frontscheibe eingesägt. Anschließend wurde das Dach des Toyota entfernt. Gegen 11:20 h wurde der Fahrer auf einem Spineboard über dem Kofferraum liegend nach hinten aus seinem Auto befreit. Im Rettungswagen fand die weitere Versorgung statt. Weitere Mitfahrer waren nicht im Fahrzeug.





Frontallunfall nach medizinischem  Notfall-Felix Botenwerfer



Text: Felix Botenwerfer
Foto: Felix Botenwerfer



Katastrophale Mängel

Alsfeld / Breitenbach am Herzberg (HE), 23.11.2020
Am Mittwoch, den 18.11.20, gegen 15:00 h, stellte eine Streife der spezialisierten Schwerverkehrsüberwachung der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld auf der BAB 5, in Höhe Alsfeld-Lingelbach, einen in Richtung Kassel fahrenden Kleintransporter mit Anhänger fest, der aus mehreren unterschiedlichen Gründen kontrollwürdig erschien.
Das Zugfahrzeug, ein 3,5-Tonnen-Kleintransporter mit Doppelkabine und Pritschenaufbau war mit einem Auto beladen, das für dieses Transportfahrzeug nicht nur zu groß war, sondern hierauf auch nicht vorschriftsmäßig gesichert werden konnte.
Mehr im PDF...





Rettungswagen verliert Hinterrad-Symbol

PDF Datei 

Text: Polizeipräsidium Mainz
Foto: Symbol



Gegen Hauswand gekracht

Kollweiler, Lk. Kaiserslautern (RP), 23.11.2020
Alkohol war bei einem Unfall am 19.11.20 in Kollweiler im Spiel. Gegen 23:15 h war ein Autofahrer in einer leichten Linkskurve geradeaus gefahren und mit seinem Pkw ungebremst gegen eine Hauswand gekracht. Am Fahrzeug entstand dabei hoher Sachschaden und auch das Haus wurde massiv beschädigt. Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks stützten das Gebäude ab. Der verantwortliche Fahrer schien zunächst unverletzt zu sein, klagte aber später über Schmerzen und wurde deshalb mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 37-Jährige stand unter Alkoholeinfluss; ein erster Atemtest zeigte einen Wert von 1,69 Promille an.





41-jähriger Autofahrer bei Unfall tödlich verletzt-Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



19-Jähriger prallt mit Pkw gegen Baum

Sande, Lk. Friesland (Nds), 23.11.2020
Der 19-jährige Schortenser befuhr am 17.11.20, um 20:15 h, mit seinem Pkw die Gödenser Straße in Richtung Neustadtgödens. Er kam in einer Linkskurve in Höhe des Schlosses rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam senkrecht auf der Fahrzeugfront stehend und mit der Unterbodenseite am Baum anlehnend zum Stehen. Der 19-Jährige konnte sich selbst befreien und Hilfe rufen. Er wurde mit den Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der stark beschädigte Pkw musste aufwändig geborgen werden.





Drei Verletzte bei nächtlichem Unfall-Florian Baden



Text: Florian Baden
Foto: Florian Baden



Zimmerbrand

Schulenburg/Leine, Region Hannover (Nds), 22.11.2020
Am Sonntag wurden die Ortsfeuerwehren Schulenburg/Leine und Jeinsen gegen 08:30 h zu einem Zimmerbrand in die Gartenstraße im Ortsteil Schulenburg gerufen. Die Alarmierung erfolgte als Vollalarm über Sirene und Meldeempfänger. Durch einen Schwelbrand in der Deckenkonstruktion zwischen Erd- und Obergeschoss eines Einfamilienhauses entstand eine Rauchentwicklung. Der Eigentümer der Immobilie wurde durch die installierten Rauchmelder auf den Brand aufmerksam und alarmierte die Rettungskräfte.
Mehr im PDF...





Polizei beschafft Land Rover-Rover, Deutschland



Text: Rover, Deutschland
Foto: Rover, Deutschland



Neue MAN Truck Generation bei der Feuerwehr

München (BY), 18.11.2020
MAN hat im Frühjahr 2020 seine neue Truck Generation vorgestellt. Bei der Entwicklung seiner neuen Lastwagen hat MAN konsequent den Fahrer und seine Transportaufgabe in den Mittelpunkt gestellt. Zum Beginn lag der Schwerpunkt auf MAN TGX und dem Fernverkehr. Bis Mitte 2021 stellt MAN das gesamte Produktportfolio auf die neuen Baureihen um, um optimal jede Transportaufgabe und Branchenanwendung zu erfüllen. Im Herbst 2020 präsentierte der erste Aufbauhersteller Feuerwehrfahrzeuge auf den neuen Baureihen MAN TGL und MAN TGM.
Mehr im PDF...





Spezialaufbau für Katastrophenschützer-CNH Industrial-IVECO

PDF Datei 

Text: CNH Industrial-IVECO
Foto: CNH Industrial-IVECO



Neue Modular Technology

Leonding (A), 17.11.2020
Alles modular! Das ist die Quintessenz eines individualisierbare Großtanklöschfahrzeuge für Kommunen, Industrie und Flughäfen. Bei der neuen MT-Baureihe wird sie Realität. Rosenbauer fertigt in der Modular Technology Fahrzeuge für Kommunen, Industrie und Flughäfen exakt nach den einsatztaktischen Bedürfnissen der Feuerwehren und ihren spezifischen Anforderungen. Die Fahrzeuge sind hochgradig individualisierbar. Sie können auf 2-, 3- und 4-achsige Serienfahrgestelle aufgebaut, mit variablen Wasser-/Schaumtanks bis zu 20.000 l ausgeführt und mit allen Rosenbauer Löschsystemen ausgestattet werden:
Mehr im PDF...





5 bis 14 Tonnen in neuer Compact Technology-Rosenbauer International AG



Text: Rosenbauer International AG
Foto: Rosenbauer International AG



Die neue Mittelklasse mit Advanced Technology

Leonding / Innsbruck (A), 16.11.2020
Der AT ist das Premium-Fahrzeug im kommunalen Line-up von Rosenbauer. Er definiert den Stand der Technik im Feuerwehreinsatz und setzt immer wieder neue Maßstäbe in Bezug auf Sicherheit und Ergonomie, Aufbau- und Löschtechnologie, Beleuchtung und Design. Letzteres wurde neu überarbeitet – und zugleich eine Reihe weiterer technischer Verbesserungen vorgenommen und Neuerungen eingeführt. Was das Facelift betrifft, zeigt es sich vor allem in der neu designten Dachgalerie, im neuen, formschönen Dachüberbau, in der überarbeiteten Andockblende zwischen Fahrerhaus und Mannschaftsraum, der neuen Pumpenraumkapselung und im umfassend neuen Lichtkonzept.
Mehr im PDF...





Seenotretter helfen Schwerverletztem-Die Seenotretter – DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Verkehrsunfall auf BAB 7

Hildesheim / BAB 7 (Nds), 16.11.2020
Am Donnerstag, den 12.11.20, gegen 18:00 h wurde der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Hildesheim auf die Bundesautobahn 7 alarmiert. Bei einem Verkehrsunfall hatte sich ein Pkw mehrfach überschlagen und ist anschließend auf dem linken Fahrstreifen, auf den Rädern zum Stehen gekommen. Die Feuerwehr musste eine Person mit hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreien. Der Rettungsdienst übernahm die medizinische Betreuung während des Einsatzes und brachte die Person anschließend in ein Hildesheimer Krankenhaus. Die Feuerwehr war mit 13 und der Rettungsdienst mit sieben Einsatzkräften vor Ort. Die Arbeiten dauerten circa eine Stunde.
Die Autobahn musste voll gesperrt werden. Aufgrund des sich hieraus ergebenden Rückstaus, kam es zu einem kleineren Folgeunfall. Erst zwei Stunden zuvor ist es auf der BAB 7 zu einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem Lkw gekommen. Hierbei wurde eine Person verletzt, die in ein Krankenhaus nach Hildesheim gebracht wurde. Aus dem Kleintransporter lief Öl auf die Fahrbahn, in dessen Folge die Schadenstelle abgesperrt werden musste. Die drei Fahrspuren wurden hierbei komplett gesperrt. Da dieser Unfall genau in Höhe der Abfahrt Hildesheim passierte, konnte der Verkehr über die Abfahrt weiterlaufen. Trotzdem staute sich der Verkehr bis zur Abfahrt Drispenstedt zurück, worauf mutmaßlich der weitere Unfall geschah. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr waren an diesem Tag schon mehrfach gefordert. Gegen 11:30 h ist es in einem WC der Berufsbildenden Schulen auf der Steuerwalder Straße zu einem Feuer gekommen. Dieses wurde allerdings vor Eintreffen der Feuerwehr schon gelöscht. Aufgrund der Verrauchung mussten die Einsatzkräfte dennoch Belüftungsmaßnahmen mit einem Drucklüfter durchführen. Nach 30 Minuten war auch dieser Einsatz beendet. Die Berufsfeuerwehr war hierbei mit 17 Einsatzkräften im Einsatz.





Lister Seenotretter ermöglichen Neugeborenen-Transport ans Festland-Die Seenotretter – DGzRS



Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Neuer Präsident des BBK

Bonn (NRW), 16.11.2020
Am 10.11.20 übertrug Bundesinnenminister Horst Seehofer dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Armin Schuster -59 Jahre- (CDU) das Amt des Präsidenten des BBK.
Nachdem Seehofer den seit 2004 im Amt befindlichen Christoph Unger -62 Jahre- (SPD) nach dem auf Grund von technischen und strukturellen Problemen "missglückte" Probewarntag 2020 aus seinem Amt entließ und in das Bundesamt für Statistik abordnete.
„Gerade jetzt stehen wir vor großen Herausforderungen im Bevölkerungsschutz und dieser Verantwortung bin ich mir sehr bewusst. Ich werde meine ganze Kraft dafür einsetzen, mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wie mit unseren Partnern die vor uns liegenden Anforderungen zu meistern. Daher freue ich mich sehr auf diese neue Aufgabe im Bereich der öffentlichen Sicherheit und danke dem Minister für das in mich gesetzte Vertrauen“, sagte Schuster.
Man wird sehen, denn die politischen Vorgaben von Zivil-, Bevölkerungs- und Katastrophenschutz haben sich bisher nicht geändert.





Brand auf dem Gelände eines Schaustellerbetriebes-Feuerwehr Gelsenkirchen



Text: Feuerwehr Gelsenkirchen
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen



Nächtliche Begegnung mit ausgebüxtem Pferd

Velbert (NRW), 16.11.2020
Ungewöhnliches Zusammentreffen gab es am 04.11.20 um 02:23 h auf der Bökenbuschstraße zwischen der Feuerwehr, die sich auf der Rückfahrt von einem Einsatz befand mit einem freilaufenden Pferd. Den Einsatzkräften gelang es, das Tier auf das Gelände eines Gehöfts zu lotsen. Nach Rücksprache mit dem Besitzer des Pferdehofes stellte sich heraus, dass das Pferd nicht zu seinem Hof gehörte. Für die Nacht wurde das Tier zunächst auf dem Gehöft belassen und die Polizei über den Vorfall informiert. Am Morgen wurde geklärt, wo das Pferd entlaufen war.





Kollision mit Stadtbahn-Stefan Müller



Text: Stefan Müller
Foto: Stefan Müller



Pkw landet im Graben

Bückeburg, Lk. Schaumburg (Nds), 16.11.2020
Am Sonntagabend, 15.11.20, wurden die Ortsfeuerwehren Bückeburg-Stadt, Müsingen und die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr gegen 19:45 h zu einem Verkehrsunfall, mit einer eingeklemmten Person, auf die K10 - Fahrtrichtung Bergdorf alarmiert.
Ein Pkw war von der Straße abgekommen, überschlug sich und landete im Anschluss auf dem Dach im seitlichen Graben. Der Fahrer des Fahrzeuges war nicht eingeklemmt, sondern lediglich nur eingeschlossen und wurde von den ersten Einsatzkräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der Feuerwehr, durch die Heckklappe befreit und zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst dem Schaumburger Klinikum transportiert. Die Einsatzstelle wurde weiträumig ausgeleuchtet und ein zweifacher Brandschutz aufgebaut. Nach zwei Stunden war der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt und Müsingen, sowie der ELW-Gruppe beendet.





Rettungswagen beschädigt -Symbol



Text: Polizeipräsidium Freiburg
Foto: Symbol



Traktor mit Frontlader verkeilt sich unter Brücke

Münster (NRW), 16.11.2020
Am Donnerstagmorgen (12.11., 09:18 h) verkeilte sich ein Traktor mit ausgefahrenem Frontlader unter der Bahnbrücke an der Ottmarsbocholter Straße in Münster-Amelsbüren. Der Fahrer wurde durch die Kollision schwer verletzt. Sofort verständigte Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Der Traktor aus dem Kreis Unna ist nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden. Die Ottmarsbocholter Straße war für die Bergung in beide Richtungen bis 11:15 h gesperrt.





Vollbrand einer Lagerhalle für Paletten-Polizeiinspektion Grünstadt



Text: Polizeiinspektion Grünstadt
Foto: Polizeiinspektion Grünstadt



Drei Autoinsassen schwer verletzt

Zeugen gesucht: Polizeikommissariat Buxtehude, Telefon 04161-647115

Stade, Lk. Stade (Nds), 16.11.2020
Am 14.11.20, gegen kurz vor 15:00 h, kam es auf der Landesstraße 124 zwischen Stade und Harsefeld zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Autoinsassen schwere Verletzungen davon trugen.
Ein 25-jähriger Fahrer eines Transporters aus Harsefeld war zu der Zeit aus Richtung Helmste kommend in Richtung Harsefeld unterwegs und wollte nach Angaben von Zeugen einige Hundert Meter vor dem Kreisel Linnah ein vor ihm fahrendes Gespann, Pkw mit Pferdeanhänger, überholen.
Mehr im PDF...





Gaffer zahlen jeweils 125 Euro an Landkreis-Symbol JUH Niedersachsen



Text: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Foto: Symbol JUH Niedersachsen



Feuer nach vermeintlicher Explosion

Leer, Lk. Leer (Nds), 16.11.2020
In der Nacht zu Samstag, 07.11.20, war es am Westerende in Leer zu einem Gebäudebrand gekommen. Zuvor soll es in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses zu einer Explosion gekommen sein. Eine Person galt zunächst als vermisst.
Um 01:01 h wurden die Feuerwehren aus Leer, Bingum und das Cobra Löschsystem aus Loga alarmiert. Zeitgleich rückte auch der Rettungsdienst aus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatten sich die Bewohner der Wohnungen im Haus schon ins Freie gerettet. Eine Person, eine Frau aus der Brandwohnung, galt jedoch als vermisst.
Mehr im PDF...





Brand auf Reitgestüt-THW LV Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, SH Thorben Schultz

PDF Datei 

Text: THW LV Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, SH Thorben Schultz
Foto: THW LV Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, SH Thorben Schultz



Verkehrsunfall zwischen Güterzug und Lkw

Marklohe/Lemke, Lk. Nienburg (Nds), 16.11.2020
Am 09.11.20 gegen 14:30 h wurden sowohl die Polizei als auch Feuerwehr und Rettungsdienst zu einer Rauchentwicklung in den Gewerbering Marklohe Ortsteil Lemke gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Lkw-Fahrer, der aus dem Gewerbegebiet in Richtung Landesstraße 351 fuhr, einen von rechts herannahenden Güterzug übersehen hatte und von diesem am Heck erfasst wurde.
Mehr im PDF...





Ford Mustang gegen Baum-Benjamin Rüger

PDF Datei 

Text: Benjamin Rüger
Foto: Benjamin Rüger



Garagenbrand - keine verletzten Personen

Essen (NRW), 16.11.2020
In einer Doppelgarage auf einem Hinterhof an der Steinmetzstraße kam es am 14.11.20, bei Arbeiten an einem Motorrad zu einem Brand. Der Brand griff schnell auf weitere in der Garage befindliche Gegenstände über. Neben einem ebenfalls in der Garage geparktem Mofa war dort ein Katalytofen mit einer vollen Flüssiggasflasche gelagert. Durch die Brandwärme löste die Überdrucksicherung der Gasflasche aus und das unter Druck austretende Gas entzündete sich. Dies führte zu einer rasanten Brandausweitung. Die betroffene Garage war Teil einer aus 14 Garagen bestehenden Garagenanlage. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte versuchten einige Anwohner den Brand mit kleinen wassergefüllten Töpfen zu bekämpfen, was aufgrund der Brandausweitung nicht mehr gelang. Der Brand konnte mit zwei C-Rohren sowie einem Schaumrohr unter dem Schutz von sieben Pressluftatmern gelöscht werden. Durch eine Wandöffnung kam es zu einer geringen Brandausweitung in eine der benachbarten Garage. Hier konnte der Schaden durch den Einsatz des Schaumrohres aber minimiert werden. Nach Bergung der Gasflasche und anschließender Kühlung in einem Wasserbad ging von der Flasche keine Gefahr mehr aus.





Pkw-Brand - ein weiterer Pkw stark beschädigt-Polizeiinspektion Stralsund



Text: Polizeiinspektion Stralsund
Foto: Polizeiinspektion Stralsund



Schwerer Verkehrsunfall durch Handynutzung

Brake, Lk. Wesermarsch (Nds), 16.11.2020
Ein 20-Jähriger verursachte am 14.11.20, einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 211, in Höhe Popkenhöge, Gemeinde Ovelgönne, nachdem er die Kontrolle über seinen Pkw-VW verlor, weil er zuvor während der Fahrt durch die Nutzung eines Mobiltelefons abgelenkt wurde. Der 20-jährige Mann aus Jade befuhr gegen 16:20 h mit seiner 15-jährigen Beifahrerin und einer 23-jährigen Mitfahrerin mit seinem Pkw-VW die Popkenhöger Straße (B211) aus Brake kommend in Richtung Oldenburg. Auf Grund der Nutzung seines Mobiltelefons wurde der 20-Jährige auf gerader Strecke abgelenkt, sodass er die Kontrolle über den Pkw verlor und ins Schleudern geriet.
Mehr im PDF...





88-Jährige fährt mit Vollgas aus Waschstraße-Gerald Senft



Text: Info Gerald Senft
Foto: Gerald Senft



Pferd in Wasserloch versunken

Privelack, Lk. Lüneburg (Nds), 09.11.2020
Um 11:45 h wurde die Freiwillige Feuerwehr Zeetze zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Privelack alarmiert.
Im Elbvorland stand einem Pferd das Wasser sprichwörtlich bis zum Hals- es ist fast komplett in einem Wasserloch versunken. 15 Feuerwehrleute aus Zeetze gruben das Tier mit Hilfe von Schaufeln und Steckleiterteilen, die als Brücke genutzt wurden, um nicht selber zu versinken, frei. Daraufhin konnte mittels eines B-Schlauches eine Schlaufe um das Pferd gelegt und es mit einem Lkw mit Ladekran herausgehoben werden.





Spektakulärer Schiffsunfall-Polizei Münster



Text: Polizei Münster
Foto: Polizei Münster



Umgekippter Lkw blockiert B 9

Neustadt/Weinstraße (RP), 09.11.2020
Am Mittwoch kam es gegen 12:35 h zu einem Verkehrsunfall im Autobahnkreuz Oggersheim. Ein 34-jähriger Lkw wollte mit seinem 40 Tonner von der BAB 650 aus Ludwigshafen kommend am Autobahnkreuz Oggersheim auf die B 9 in Fahrtrichtung Speyer abfahren. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Lkw. Dieser kippte am Ende Überleitung um und kam quer über beide Fahrbahnen der B 9 zum Liegen. Kurzzeitig bestand nach dem Unfall zudem die Gefahr, dass sich Treibstoff am heißen Auspuff entzündete. Es kam bereits zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Der Fahrer des Lkws erlitt leichte Kopfverletzungen und wurde ins Krankenhaus verbracht. Neben drei Streifen der Autobahnpolizei Ruchheim waren noch zwei Krankenwagen und die Feuerwehren Frankenthal und Ludwigshafen mit 11 Fahrzeugen und 44 Einsatzkräften im Einsatz.





Fünf Autoinsassen bei Unfall  auf der BAB 26 verletzt-Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Zwei verletzte Personen bei Brand

Hannover (Nds), 09.11.2020
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Döhren sind eine Mutter und ihr Kind verletzt worden. Weitere Personen und ein Hund wurden durch die Feuerwehr Hannover unverletzt gerettet.
Um 15:20 h meldeten Anwohner einen vermeintlichen Wohnungsbrand in der
Fiedelerstraße in Hannover-Döhren. Die Regionsleitstelle alarmierte zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die Ortsfeuerwehr Wülfel und den Rettungsdienst.
Mehr im PDF...





Seenotretter bringen schwer erkrankten Mann an Land-Die Seenotretter – DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS



Sechs Personen bei Wohnungsbrand leicht verletzt

Hildesheim (Nds), 09.11.2020
Am 03.11.20 gegen 15:00 h wurde der Einsatzzug der Berufsfeuerwehr Hildesheim und die Ortsfeuerwehr Bavenstedt zu einem Wohnungsbrand in Bavenstedt alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang dunkler Rauch aus den Fenstern im 1. Obergeschoss des Einfamilienhauses in der Bäckerstraße. Auch Flammen schlugen aus einem Fenster und drohten auf das Dach des Wohnhauses überzuschlagen. Insgesamt wurden sechs Personen mit leichter Rauchgasinhalation in Krankenhäuser gebracht. Der Einsatz dauerte circa zwei Stunden. Während dieser Zeit wurde die Einsatzreserve der Stadt Hildesheim an die Wache alarmiert. Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Die fünf Rettungswagen waren mit 12 Einsatzkräften besetzt.





Mobil Corona testen-MAN Bus & Truck

PDF Datei 

Text: Horst-Dieter Scholz u.a.
Foto: MAN Bus & Truck



Elektrisch angetriebener Rettungswagen

Hannover (Nds), 05.11.2020
Im Rettungsdienst der Landeshauptstadt kommt durch die Feuerwehr Hannover
erstmalig der Prototyp eines voll elektrisch angetriebenen Rettungswagens (eRTW) zum Einsatz. Das Fahrzeug wurde von der Firma Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH (WAS) entwickelt und steht den hannoverschen Rettern für einen intensiven Praxistest bis Ende November zur Verfügung.
Mehr im PDF...





Eingeklemmte Person unter Hot Rod-Feuerwehr Westerbur



Text: Manuel Goldenstein
Foto: Feuerwehr Westerbur



Rettung am Strand

Norderney, Lk. Aurich (Nds), 02.11.2020
Am 31.10.20, dem Reformationstag, wurde die Freiwillige Feuerwehr auf Norderney um 13:47 h zu einer Hilfeleistung alarmiert. Ein Kitesurfer klammerte sich fest an einen gelben Pfahl, am Nordstrand der Insel ca. 130 Meter vom Strand entfernt. Er war, so lies sich später feststellen, am Weststrand der Insel ins Wasser gegangen. Von dort aus war er um den Westkopf Richtung Nordstrand gefahren. Irgendwann bekam sein Kiteschirm keinen Wind mehr und lies sich auch nicht mehr aufrichten. So war er mit dem ablaufenden Wasser Richtung Osten getrieben worden! Der gelbe Messpfahl, an dem er sich festhielt, gehört zur Messeinrichtung der Forschungsstelle Norderney! Angehörige hatten ihn am Strand beim Kiten begleitet und hatten den Notruf abgesetzt. Die Feuerwehr fuhr die Einsatzstelle gemeinsam mit der DLRG an. Die DLRG brachte ihren Jetski ins Wasser und rettete den Kitesurfer und sein Equipment. Der Kiter wurde dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr und die DLRG war mit 22 Kräften im Einsatz.





Frontalkollision von Pkw und Trecker-Feuerwehr Velbert

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Velbert
Foto: Feuerwehr Velbert



Streifenwagen mit Knallkörpern beworfen

Darmstadt-Eberstadt (HE), 02.11.2020
Am 31.10.20 gegen 17:00 h wurden der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Südhessen in Darmstadt im Bereich der Kirnbergerstraße / Stresemannstraße mehrere Personen gemeldet, die dort Böller zünden würden. Eine Funkstreife der Polizeistation Pfungstadt traf vor Ort auf eine größere Personengruppe, die sichtbar gegen die Corona-Verordnung verstieß. Als die Beamten die Personengruppe über Lautsprecher ansprach, wurde der Streifenwagen aus der Gruppe heraus mit Böllern beworfen. Da die Personenanzahl vor Ort auf ca. 100 Personen angewachsen war, wurden mehrere Streifen aus dem Stadtgebiet zur Unterstützung zusammengezogen. Die Personengruppe verteilte sich in mehrere Kleingruppen im dortigen Wohngebiet. Es konnten 23 Personen (vorwiegend Minderjährige) durch die Polizei festgenommen werden. Vor Ort wurden die Identitäten der Personen festgestellt und diese nach Tatmitteln durchsucht. Bei einer Person konnten Knallkörper aufgefunden werden. Die Beamten des betroffenen Streifenwagens wurden nicht verletzt.





Frontalzusammenstoß-Polizeipräsidium Westpfalz

PDF Datei 

Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Polizeipräsidium Westpfalz



Notarzt auf Einsatzfahrt verunglückt

Hemmoor, Lk. Stade (Nds), 02.11.2020
In der Nacht, 30.10.20, gegen 03:15 h ist ein Notarzt während einer Einsatzfahrt schwer verunglückt. Der 69-Jährige war mit seinem Notarzteinsatzfahrzeug unterwegs zu einem Notfall nach Drochtersen als er in der Gemarkung Burweg die Dörpstroot aus Richtung Bossel kommend in Richtung Bundesstraße 73 befuhr.
Nach den Angaben des Fahrers war er mehreren Rehen ausgewichen, kam dabei dann mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Findling.
Mehr im PDF...





Leuchtreklame brennt-Rainer Kunze



Text: Rainer Kunze
Foto: Rainer Kunze



Verkehrsunfall in der Harzstraße

Neuhof, Lk. Göttingen (Nds), 02.11.2020
Am Mittwochnachmittag, 28.10.20, wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neuhof, zum zweiten Mal innerhalb von vier Wochen, zu einem Verkehrsunfall auf die Harzstraße in Neuhof alarmiert. An der Kreuzung beim ehemaligen Braunschweiger Hof war es erneut zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen gekommen. Die eintreffenden Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle, streuten die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel ab und führten sie der fachgerechten Entsorgung zu, des Weiteren wurde das Abschleppunternehmen bei der Bergung eines Unfallfahrzeuges unterstützt. Nach circa 45 Minuten konnten die drei Fahrzeuge der Feuerwehr Neuhof den Einsatz beenden und in das Feuerwehrhaus einrücken. Neben der örtlichen Feuerwehr war die Polizei. Personen wurden bei diesem Unfall nicht verletzt.





Pkw versinkt im Kanal -Jan-Marco Bienhoff

PDF Datei 

Text: Jan-Marco Bienhoff
Foto: Jan-Marco Bienhoff



Ungebremst gegen Baum

Hildesheim (Nds), 02.11.2020
Am Donnerstagmorgen, 29.10.20, meldeten Anrufer einen schweren Verkehrsunfall auf der B6 Umgehungsstraße Richtung Himmelsthür. Ein Fahrzeug war ungebremst frontal gegen einen Baum geprallt. Mehrere Fahrzeuge stoppten daraufhin, dessen Fahrer erste Hilfe leisteten. Auch das Fahrzeug hatte selbstständig über e-call einen Notruf abgesetzt. Bei Eintreffen des Rüstzuges wurde die Fahrstrecke in Fahrtrichtung Himmelsthür vollgesperrt. Der schwerverletzte Fahrerin war bereits von den Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit und betreut. Die Verletzte wurde sofort dem Rettungsdienst und Notarzt übergeben. Im weiteren Verlauf wurde das Fahrzeug auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert und die Batterie abgeklemmt.





Polo gegen Golf	-Carsten Schaffhauser

PDF Datei 

Text: Carsten Schaffhauser
Foto: Carsten Schaffhauser



Einfamilienhaus durch Dachstuhlbrand schwer beschädigt

Bergisch Gladbach-Bärbroich (NRW), 01.11.2020
Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde am Samstagabend gegen 21:20 h über Notruf 112 über Funkenflug aus dem Kamin eines Einfamilienhauses im Stadtteil Bärbroich von Bergisch Gladbach informiert.
Die Leitstelle entsandte aufgrund der Meldung umgehend die Kräfte der hauptamtlich besetzten Feuerwache 2 und der ehrenamtlichen Löschgruppe Herkenrath an die Einsatzstelle.
Mehr im PDF...





Angelboot gekentert-Die Seenotretter – DGzRS

PDF Datei 

Text: Die Seenotretter – DGzRS
Foto: Die Seenotretter – DGzRS






Blank Anzeige 5
Blank Anzeige 6