Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Blaulicht

Einsätze

< Einsätze 2020

Brandschutztechnik

Blaulichtfahrzeuge

Historie

Polizei

Hilfsorganisationen

Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Blank Anzeige 3
Blank Anzeige 4
Anzeige 5

BLAULICHT: Einsätze



Feuer zerstört Scheune

Hüll, Lk. Stade (Nds), 31.05.2020
Am späten Nachmittag gegen 16:27 h brach ein Feuer in einem Stallgebäude auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Hüll aus. Der Eigentümer des Anwesens hatte bemerkt, dass Rauch aus dem ca. 40x 20 m großen Gebäude drang und sofort den Notruf gewählt. Es gelang ihm anschließend gerade noch rechtzeitig fünf Kälber und einen Hund aus dem Stall ins Freie zu lassen. Als die ersten der insgesamt 150 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren aus Hüll, Dornbusch, Drochtersen, Drochtersener Moor, Dornbuscher Moor, Assel und Assler Moor und der Unterstützung durch die Drehleiter des 1. Zugs der Feuerwehr Stade am Einsatzort eintrafen, schlugen die Flammen aus dem Gebäude.
Mehr im PDF...





Moorbrand am Pfingstsonntag verhindert-Horst-Dieter Scholz



Text: Horst-Dieter Scholz
Foto: Horst-Dieter Scholz



Waldbrand

Gifhorn-Winkel, Lk. Gifhorn (Nds), 30.05.2020
Zu einem Waldbrand rückten am Nachmittag mit 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren der Stadt Gifhorn in die Gifhorner Schweiz bei Winkel aus. Gegen 14:20 h wurden die Feuerwehren alarmiert. Der Melder des Feuers befand sich auf den Parkplatz bei einer Gaststätte, um die Feuerwehr an die Einsatzstelle mitten im Wald zu führen. Im Wald brannten im Unterholz rund 1.000 Quadratmeter. Das Feuer befand sich ca. 100 Meter von einem Weg entfernt. Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Gifhorn, Wilsche und Neubokel sowie die Tanklöschfahrzeuge aus Kästorf und Gamsen. Über 300 Meter wurde eine Wasserversorgung aufgebaut. Außerdem wurde eine Wasserentnahmestelle an einem Bohrbrunnen hergerichtet, um hier die Tanklöschfahrzeuge auftanken zu können. Mit sechs C-Rohren wurde das Feuer von drei Seiten bekämpft. Gegen 16:00 h konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden. Am Abend kontrollierte die Gifhorner Feuerwehr die Einsatzstelle noch einmal auf wieder aufflammende Glutnester.





Polizeibeamte angegriffen-Symbol



Text: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Foto: Symbol



Wochenendhaus und Wald brennen.

Bad Fallingbostel , Lk. Heidekreis (Nds), 30.05.2020
Die Feuerwehr Bad Fallingbostel wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 03:00 h zu einem Brandeinsatz in ein Mehrfamilienhaus alarmiert. Aufmerksame Bewohner wurden durch das Auslösen von Rauchmeldern geweckt und konnten Brandgeruch im Hausflur wahrnehmen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch zwei Personen in der völlig verrauchten Wohnung, welche durch einen Atemschutztrupp der Feuerwehr gerettet wurden. Beide Geretteten erlitten eine Rauchgasvergiftung. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr aus Dorfmark konnte die Einsatzfahrt abbrechen. Bei diesem Einsatz zeigte sich wieder, wie wichtig Rauchmelder sind! Ohne die kleinen Lebensretter wäre dieser Einsatz vermutlich anders ausgegangen.
Mehr im PDF...





Außenlandung eines Segelfliegers-Symbol



Text: Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Schifferstadt
Foto: Symbol



Garage ausgebrannt

Zeugen gesucht! Rufnummer 04141-102215

Stade-Wiepenkathen, Lk. Stade (Nds), 30.05.2020
Am frühen Morgen gegen 06:10 h wurde der Feuerwehr und der Polizei von einem aufmerksamen Passanten ein Feuer mit starker Rauchentwicklung in Stade-Wiepenkathen an der Bundesstraße 73 gemeldet. Als die ersten eingesetzten Polizeibeamten und Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehr Wiepenkathen und des 1. Zuges der Ortsfeuerwehr der Hansestadt Stade am Brandort eintrafen, stand der Garagentrakt eines ehemaligen, derzeit leerstehenden Gebäudekomplexes einer Fertigelementefirma in Vollbrand.
Mehr im PDF...





MANV-Alarm bei schweren Verkehrsunfall-Feuerwehr Sehnde/Christian Wiethe

PDF Datei MP4-Film  

Text: Polizeidirektion Hannover
Foto: Feuerwehr Sehnde/Christian Wiethe



Hygiene und Kontaminationsvermeidung

Wo Ruß ist, sind Schadstoffe

Gifhorn, Lk. Gifhorn (Nds), 28.05.2020
Bereits Mit einfachen Mitteln können die 1,3 Millionen freiwilligen Feuerwehrleute in Deutschland ihre Gesundheit nach einem Brandeinsatz besser schützen. Ein Kurzfilm und eine neue Broschüre der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zeigen wie. Bei der Brandbekämpfung Atemschutzgeräte zu tragen sind für Löschtrupps selbstverständlich. Brandrauch enthält auch krebserregende Stoffe wie etwa polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK).
Mehr im PDF...





Wohnung nach Feuer unbewohnbar -Thomas Klamet

PDF Datei 

Text: Thomas Klamet
Foto: Thomas Klamet



Totalschaden nach Pkw-Brand

Velbert (NRW), 27.05.2020
Es war ein Schreckmoment für ein Wuppertaler Ehepaar, das gestern nachmittag mit seinem C-Klasse-Mercedes die Straße Am Rosenhügel befuhr: Augenblicke, nachdem entgegenkommende Fahrzeuge mittels Lichthupe versucht hatten, die Insassen auf ein Problem an ihrem Wagen aufmerksam zu machen, schlugen aus dem Fußraum des Mercedes Flammen hervor. Der 76-jährigen Fahrerin gelang es daraufhin noch, den Pkw auf dem Parkstreifen abzustellen.
Mehr im PDF...






Anzeige 5
Blank Anzeige 6





Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden