Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Blaulicht

Einsätze

< Einsätze 2019

Brandschutztechnik

Blaulichtfahrzeuge

Historie

Polizei

Hilfsorganisationen

Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Blank Anzeige 3
Blank Anzeige 4
Anzeige 5

BLAULICHT: Einsätze



Brennender Altreifenstapel

Maschen, Lk Harburg (Nds), 08.09.2019
Der Brand eines illegal entsorgten Altreifenstapels an der Straße Unner de Bult hat am Sonnabendabend den Einsatz der Feuerwehren Maschen und Fleestedt erfordert. Die Kräfte waren um 21:10 h durch die Rettungsleitstelle mit dem Stichwort „Böschungsbrand“ alarmiert worden. Bei ihrem Eintreffen brannte ein seit langem lagernde Stapel aus Altreifen. Zwei Feuerwehrleute gingen unter umluftunabhängigen Atemschutz zur Brandbekämpfung mit einem C-Strahlrohr vor. Da die erhoffte Löschwirkung nicht rasch genug einsetzte, wurde mit Hilfe eines Schaumrohres die Brandbekämpfung fortgesetzt. Die Flammen wurden erstickt. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte kam zusätzlich das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Fleestedt zu Hilfe.





Rauchmelder verhindert Schlimmeres-Sven Geist



Text: Sven Geist
Foto: Sven Geist



MTF und Tragkraftspritze offiziell in Dienst gestellt

Lüdersburg, Lk. Lüneburg (Nds) , 08.09.2019
In einer Feierstunde wurden das neue Mannschaftstransportfahrzeug und eine neue Tragkraftspritze (TS) in den Dienst gestellt. Mithilfe der Samtgemeinde Scharnebeck, der Gemeinde Lüdersburg, der Aktion „DAS TUT GUT“, der Sparkasse Lüneburg, Spenden örtlicher Vereine und vielen privaten Spendern konnte ein Ford Transit ausgestattet mit Blaulicht, Martinhorn und Funkgeräten sowie weiteren Sonderausbauten in Dienst gestellt werden. Aufgrund einer Ersatzbeschaffung einer neuen Pumpe wurde eine Pumpen Ultra Power 4 aus dem Hause Ziegler beschafft werden und ebenfalls in Dienst genommen werden.





Neuer Kdow für die Samtgemeinde-Felix Botenwerfer



Text: Felix Botenwerfer
Foto: Felix Botenwerfer



Quad mit Anhänger als Zusatzfahrzeug

Meckelfeld, Lk. Harburg (Nds), 08.09.2019
Ein ungewöhnliches Einsatzfahrzeug ist jetzt bei der Freiwilligen Feuerwehr Meckelfeld in Dienst gestellt worden. Ein Quad samt eines Anhängers ergänzt den Fuhrpark der Feuerwehr in der Gemeinde Seevetal. Dieses Quad samt des Anhängers wird vor allem bei Einsätzen am Badesee im Moorgebiet zwischen Meckelfeld und Hörsten benötigt.
Mehr im PDF...





Rollende Intensivstation-Allison Transmission, Inc.

PDF Datei 

Text: Allison Transmission, Inc.
Foto: Allison Transmission, Inc.



Küchenbrand, eine Frau verletzt

Winsen (Luhe), Lk. Harburg (Nds), 08.09.2019
Am späten Sonntagvormittag wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten alarmiert, als eine Nachbarin im Grapenkamp dunklen Rauch aus der gegenüberliegenden Wohnung drangen sah. Eine 76-Jährige hatte einen Topf mit Öl auf dem Herd vergessen. Das Öl geriet in Brand, der auf die Einbauküche übergriff. Am Ende wurde die Küche zerstört, die Wohnung ist unbewohnbar. Die Frau wurde mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer konnte durch die 74 Feuerwehrleute aus Winsen, Stöckte und Hoopte schnell gelöscht werden. Die Wohnung wurde durch die Polizei versiegelt.





Lagerhallenbrand am Bahnhofsvorplatz-Feuerwehr Ratingen

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Ratingen
Foto: Feuerwehr Ratingen



Brand eines Holzstapels im Mehholz

Bad Sachsa, Lk. Göttingen (Nds), 07.09.2019
Um kurz nach 08:00 h am Samstagmorgen wurden die Ortsfeuerwehren der Stadt Bad Sachsa zu einem Waldbrand in dem hinter dem Friedhof gelegenen Mehholz, nach Neuhof alarmiert.
Am Parkplatz des Friedhofs wartete ein Einweiser auf die anrückenden Kräfte der Feuerwehr, um sie zum Einsatzort zu führen. Der Brandort lag etwa mittig im Waldgebiet des Mehholz und war nur über einen Waldweg zu erreichen.
Mehr im PDF...





Erneuter Pkw-Brand auf der BAB-Thomas Lenke



Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Thomas Lenke



Kopflage auf der BAB

BAB 39, Lk. Harburg (Nds), 07.09.2019
Am Samstagvormittag kam es auf der BAB 39 in Fahrtrichtung Hamburg zu einem Verkehrsunfall. Ein 43-Jähriger Fahrer befuhr mit seinem Pkw den linken Fahrstreifen. Als er einen Sattelzug überholen wollte, kam er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Er kollidierte dann zweimal mit der Mittelschutzplanke, bevor sich sein Fahrzeug überschlug. Dabei touchierte er noch den Anhänger eines vor dem Sattelzug fahrenden Pkw-Gespanns. Sein Fahrzeug blieb dann auf dem Seitenstreifen auf dem Dach liegen. Der Fahrzeugführer wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab bei ihm einen Wert von 0,91 Promille. Eine Blutprobe wurde ihm im Krankenhaus entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.





Schwerer Verkehrsunfall, 24-Jähriger unter Alkoholeinfluss-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Schiff droht zu sinken

Bremerhaven (HB), 07.09.2019
Die Feuerwehr Bremerhaven wurde gegen 14:30 h in die Bückingstraße im stadtbremischen Überseehafengebiet alarmiert. Ein voll beladenes Transportschiff geriet in Schieflage und drohte zu sinken. Bei dem Schiff handelte es sich um eine sogenannte Klappschute, die mit Erdreich beladen war. Das etwa 50 m lange und 8 m breite Schiff war beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Heckbereich bis zur Wasseroberfläche gesunken. Wasser geriet im Inneren des Schiffes und flutete einen der großen Hohlräume. Um ein weiteres Absinken zu verhindern, setzte die Feuerwehr zwei Hochleistungspumpen ein und förderte über 30.000 Liter aus dem Inneren des Schiffes zurück ins Hafenbecken. Das Schiff stabilisierte sich während des Pumpvorganges zunehmend.
Nach 90 Minuten konnte der untere Bereich des Schiffes erkundet werden, um die Ursache des Wassereinbruches festzustellen. Im Bereich einer Wartungsluke geriet das Hafenwasser in den Hohlraum der Klappschute. Das Schiff blieb in Absprache mit dem Betreiber weiter im Kaiserhafen. Eine Reparatur wird voraussichtlich in einer Werft erfolgen müssen. Bis dahin setzt der Betreiber Pumpen ein, die das Hafenwasser stetig aus dem Schiff pumpen. Während des Einsatzverlaufes gerieten keine Betriebsstoffe in das Hafenbecken. Die Feuerwehr konnte durch den schnellen Einsatz der Pumpen das Sinken der Klappschute verhindern. Gegen 17:00 h endete der Einsatz für die Feuerwehr.





Brand in ehemaliger Mosterei -Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Vorgehen gegen gewaltbereite Personengruppen geübt

Aurich, Lk. Aurich (Nds)., 06.09.2019
In der Auricher Blücherkaserne fand am 13.06.19 eine Großübung der Polizei statt. Gemeinsam mit Einsatzkräften aus der Polizeidirektion Oldenburg und den ostfriesischen Polizeidienststellen wurde das Vorgehen gegen gewaltbereite Personengruppen geübt. Dabei kamen auch zwei Diensthundeführerstaffeln zum Einsatz. Insgesamt sieben Stunden lang waren verschiedene Szenarien durch die knapp 240 Beamtinnen und Beamten zu bewältigen.





Spezialeinsatzkommando trainiert in Straßenbahn-Landeskriminalamt Niedersachsen

PDF Datei 

Text: Landeskriminalamt Niedersachsen
Foto: Landeskriminalamt Niedersachsen



Feuerwehreinsatz während der Caravan

Düsseldorf (NRW), 06.09.2019
Während des CARAVAN SALONS Düsseldorf ist am Freitag um 17:18 h in Halle 4 ein Deckenscheinwerfer in Brand geraten. Die Betriebsfeuerwehr und die städtische Feuerwehr waren innerhalb kürzester Zeit vor Ort. Das Feuer wurde unter Kontrolle gebracht und gelöscht, Menschen waren zu keiner Zeit in Gefahr. Der betroffene Aussteller hatte unverzügliche Erstmaßnahmen eingeleitet und den Bereich unterhalb des Scheinwerfers abgesperrt. Der Feuerwehreinsatz war um 17:30 h beendet. Der Messebetrieb lief während des Vorfalls normal weiter.





Unbekanntes Fahrzeug beschädigt Feuerwehrhaus-Symbol



Text: Polizeiinspektion Osnabrück
Foto: Symbol



Seenotretter befreien zwei Segler

Stralsund/Greifswalder Bodden (MV), 05.09.2019
Zwei Segler sind am Donnerstag im Greifswalder Bodden in Seenot geraten. Bei starkem Seegang und Windböen bis sechs Beaufort (bis zu 49 km/h) hatte ihr Segelboot Wassereinbruch. Gleichzeitig zog sich einer der beiden Männer eine schwere Gesichtsverletzung zu. Die Seenotretter der Stationen Greifswalder Oie und Stralsund sowie ein Hubschrauber kamen ihnen zu Hilfe.
Mehr im PDF...





Scheunenbrand in Tonnenheide-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Auto überschlagt sich

Todtnau-Brandenberg (BW), 05.09.2019
Gegen 17:10 h befuhr ein 73-jähriger Mercedes-Fahrer die B 317 in Brandenberg in Richtung Feldberg. Im Bereich einer Baustelle, bei welcher derzeit eine einspurige Verkehrsführung eingerichtet wurde, kam der Mann nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei überschlug sich sein Auto, prallte gegen einen geparkten Pkw und blieb auf einem Vorplatz eines Hauses liegen. Der Fahrer verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. An dem Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. An dem geparkten Auto, sowie dem Vorplatz etwa 2.000 Euro. Im Einsatz war neben der Feuerwehr aus Brandenberg auch die Bergwacht mit vier Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften.





Rundballen brennen lichterloh-Polizeiinspektion Verden / Osterholz



Text: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Foto: Polizeiinspektion Verden / Osterholz



Bremsung für einen Hund

Emden (Nds), 05.09.2019
Gegen 13:30 h wurden Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw in der Straße "An der Bonnesse" gerufen. Ein 44-Jähriger aus Emden befuhr mit einem 4er-BMW stadtauswärts die Straße "An der Bonnesse". In Höhe der Kranstraße kreuzte ein freilaufender kleiner Hund die Fahrbahn, sodass der 44-Jährige eine Bremsung einleitete. Dies erkannte eine 56-jährige aus Emden zu spät, die mit ihrem VW up! die gleiche Straße befuhr und auf das Heck des BMW auffuhr. Durch den Aufprall wurde die Emderin leicht verletzt. Der Hund konnte die Fahrbahn rechtzeitig verlassen und wurde nicht verletzt. Der VW war nicht mehr fahrbereit. Die Straße an der Unfallstelle musste kurzfristig voll gesperrt werden.





Unbekanntes Pulver löst Großeinsatz aus-Polizeiinspektion Verden / Osterholz

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Horst-Dieter Scholz
Foto: Polizeiinspektion Verden / Osterholz



Transport und Linienbus kollidieren

Rotenburg, Lk. Rotenburg (Nds), 05.09.2019
Nach einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 75 zwischen den Abfahrten Rotenburg-Mitte und Rotenburg-Ost ereignet hat, ist die B 75 derzeit in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 07:45 h im Begegnungsverkehr zu einer Kollision zwischen einem Rotenburger Linienbus und einem Transporter. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen. Die Ursache für den Zusammenstoß steht noch nicht fest. In dem Schulbus befanden sich keine weiteren Fahrgäste.





Lkw fährt in Absicherungswagen-Polizeiinspektion Heidekreis

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Heidekreis
Foto: Polizeiinspektion Heidekreis



13. September ist Rauchmeldertag

Berlin (B), 05.09.2019
Zum Rauchmeldertag startet die Kampagne „120 Sekunden, um zu überleben! Ziel ist, Jugendliche und Erwachsene über das richtige Verhalten im Brandfall aufzuklären. Der Wettbewerb zum Thema „120 Sekunden, um zu überleben!“ richtet sich an Schüler der 7.-10. Klassen aller Schulgruppen und Bundesländer. Er soll helfen, das richtige Verhalten im Brandfall zu erlernen und kreativ weiter zu vermitteln. Auf der Webseite 120sek.de finden Lehrer, Schüler und Feuerwehren alle Informationen zum Wettbewerb, dem Preisgeld sowie Arbeitsmaterialien. Der Gewinner wird am 11.02.2020, dem Internationalen Notruftag, öffentlich bekanntgegeben.





Unfallflucht- Feuerwehrwagen stark beschädigt-Polizeiinspektion Osnabrück



Text: Polizeiinspektion Osnabrück
Foto: Polizeiinspektion Osnabrück



Mit mobilen Toiletten beladener Transporter gerät in Brand

Büttelborn / BAB 67 (HE), 05.09.2019
Ein mit mobilen Toiletten beladener Transporter geriet am Freitagmorgen, gegen 07:00 h, auf der BAB 67, zwischen den Anschlussstellen Büttelborn und Darmstadt-Griesheim aus bislang unbekannter Ursache in Brand.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Flammen anschließend rasch unter Kontrolle. Während der Löscharbeiten musste die rechte Fahrspur in Richtung Darmstadt von der Autobahnpolizei gesperrt werden.





Drei Einsätze für die Feuerwehr -Feuerwehr Hemingen



Text: Lennart Fieguth
Foto: Feuerwehr Hemingen



Stauende übersehen

Seevetal / BAB 7, Lk. Harburg (Nds), 04.09.2019
Am Dienstag, gegen kurz nach 07:00 h, kam es im Bereich des Horster Dreiecks zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Lkw. Aufgrund einer Baustelle hatte sich dort ein Stau gebildet. Ein 45-jähriger Lkw-Fahrer aus Ungarn übersah das Stauende und fuhr auf das Heck des vor ihm stehenden Sattelzuges aus Litauen. Dabei verletzte er sich leicht. Durch den Zusammenstoß hatten sich die Fahrzeuge so ineinander verkeilt, dass die Autobahn in Richtung A 1 / Lübeck voll gesperrt werden musste.
Zwei Stunden später ereignete sich an der gleichen Stelle ein weiterer Unfall. Dieses Mal waren zwei Pkw beteiligt. Ein 27-jähriger Mann übersah das Stauende und fuhr auf einen anderen Pkw auf. Durch den Zusammenstoß wurden der 27-Jährige und seine 25-jährige Beifahrerin verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus.





Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus-Feuerwehr Essen



Text: Feuerwehr Essen
Foto: Feuerwehr Essen



Kleintransporter fährt auf Lkw auf

Lehrte, Region Hannover (Nds), 04.09.2019
In der Nacht zum Mittwoch wurde die freiwillige Ortsfeuerwehr Ahlten auf
die BAB 7 zwischen dem Autobahnkreuz Ost und Autobahnkreuz Kirchhorst zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Grund war eine voraus gegangene Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Altwarmbüchen zu einem Verkehrsunfall zwischen Kirchhorst und Großburgwedel: Bereits auf der Anfahrt wurde festgestellt, dass sich die Einsatzstelle zwischen dem Autobahnkreuz Ost und Autobahnkreuz Kirchhorst befindet und somit die freiwillige Feuerwehr Ahlten um 01:46 h hinzu alarmiert.
Mehr im PDF...





Strohballenbrand in Neuhof -Dennis Klinke



Text: Dennis Klinke
Foto: Dennis Klinke



Stauendunfall auf der Autobahn

Münster / BAB 30 (NRW), 04.09.2019
Ein 31-Jähriger war mit seinem Lkw samt Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Niederlade unterwegs und musste sein Gespann verkehrsbedingt abbremsen. Der dahinter fahrende 45-Jährige sah den Stau zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr auf das Fahrzeug auf. Durch den Aufprall riss er den Anhänger von der Zugmaschine mit und schleuderte ihn quer auf die Fahrbahn. Das Gefährt des 45-Jährigen driftete an dem Gespann vorbei und beschädigte auf dem linken Fahrstreifen einen Pkw. Aus den Lkw traten Betriebsstoffe auf die Fahrbahn, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Rettungskräfte brachten den 45-Jährigen in ein Krankenhaus.





Feuer im Rathaus-Gerald Senft

PDF Datei 

Text: Gerald Senft
Foto: Gerald Senft



Ätzendes Reinigungskonzentrat tritt aus

Braunschweig (Nds), 04.09.2019
In der Nacht wurde die Feuerwehr Braunschweig zu einem Einsatz in die Pillmannstr. gerufen. Zu Beginn war noch nicht zu erahnen, dass sich der Einsatz die ganze Nacht über hinziehen würde.
Bei Rangierarbeiten von Lkw stellten die Fahrer der Lkw fest, dass aus einer sogenannten Ladebrücke eine Flüssigkeit austrat, bei der es sich um Gefahrgut handeln müsste, da dort unterschiedliche flüssige Gefahrgüter geladen waren. Sie setzten daher richtigerweise den Notruf ab.
Mehr im PDF...





Schlepper von Güterzug erfasst-Bundespolizeiinspektion Kassel

PDF Datei 

Text: Bundespolizeiinspektion Kassel
Foto: Bundespolizeiinspektion Kassel



Pkw gegen Straßenbahn

Frankfurt a.M. (HE), 03.09.2019
Gegen 23:50 h kam es in der Nacht auf Mittwoch im Bereich der Friedberger Landstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Pkw.
Auf Höhe des Friedberger Platzes kollidierte das Fahrzeug frontal mit der entgegenkommenden Straßenbahn der Linie 18. In der Folge wurde die Beifahrerin im Fahrzeug verletzt eingeschlossen, wohingegen sich der Fahrer unverletzt befreien konnte. Alle Insassen des Schienenfahrzeuges blieben ebenso unverletzt und hatten den Fahrgastraum bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bereits eigenständig verlassen. Die Befreiung der eingeschlossenen Person erfolgte mit hydraulischem Rettungsgerät durch die Einheiten der Berufsfeuerwehr. Nach der Rettung aus dem Fahrzeug wurde sie durch den Rettungsdienst erstversorgt und zur weiteren Behandlung in ein Frankfurter Krankenhaus abtransportiert. Der Fahrer der Straßenbahn wurde vor Ort ambulant durch einen Rettungswagen versorgt.





Mit Pkw überschlagen-Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg



Text: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg
Foto: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg



Sicherheitsgurt verhindert noch Schlimmeres

BAB 61 / B 9 Autobahnkreuz Speyer, Gem. Speyer (RP), 03.09.2019
Glück im Unglück hatte am Montagnachmittag ein 30-jähriger Mann, als er bei einem Verkehrsunfall am Autobahnkreuz Speyer nicht lebensbedrohlich verletzt wurde. Der Mann befuhr die BAB 61 in Richtung Hockenheim und wollte am Speyerer Kreuz auf die B 9 in Richtung Speyer wechseln. Hier verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Erst auf der weiter unten verlaufenden B 9 in Richtung Speyer kam das Fahrzeug zum Stehen. Der angelegte Sicherheitsgurt und die ausgelösten Airbags verhinderten schwerere Verletzungen des Fahrers. Der Fahrer wurde dennoch mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Speyer und Schifferstadt unterstützten die Polizei.





Schwerer Unfall auf der BAB 2-Freiwillige Feuerwehr Lehrte

PDF Datei 

Text: Freiwillige Feuerwehr Lehrte
Foto: Freiwillige Feuerwehr Lehrte



Feuer im Kristallpalast

Bremen (HB), 03.09.2019
Um kurz vor 15:00 h wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Bremen durch eine Brandmeldeanlage (BMA) und einen Anrufer ein Feuer im Kristallpalast an der Hans-Bredow-Straße gemeldet. Der einsatzführende Disponent alarmierte Kräfte der Feuerwachen 1, 2 und 3 sowie den Einsatzleitdienst. Bereits auf der Anfahrt meldete der Zugführer der Feuerwache 3 eine starke Rauchentwicklung aus dem 2. OG des Hauses und forderte weitere Kräfte zur Verstärkung nach.
Mehr im PDF...





63-jähriger Motorrollerfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt-Polizeiinspektion Stade.



Text: Polizeiinspektion Stade.
Foto: Polizeiinspektion Stade.



Erneut Phosphorhandgranate im Schloßgraben gefunden

Bleckede, Lk. Lüneburg (Nds), 02.09.2019
Erneut wurde eine Rauchfahne aus dem Schloßgraben gesichtet. Da es sich vermutlich im eine weitere Phosphorgranate handelte, leitete die Feuerwehr hat die Vorbereitungen zur Bergung ein. Der Kampfmittelräumdienst übernahm die Bergung. Die Spezialisten konnten eine alliierte PPhosphor-HANDgranate bergen und in einem Fass sicher verpacken. Die Granate wird zur Vernichtung nach Munster transportiert.
Der Einsatz war gegen 19:00 h beendet.





Hurrikan Dorian- NASA USA



Text: Information NASA USA
Foto: NASA USA






Anzeige 5
Blank Anzeige 6