Logo Mediaprodukte Horst-Dieter Scholz Shop
Anzeige 9

Blaulicht

Einsätze

< Einsätze 2019

Brandschutztechnik

Blaulichtfahrzeuge

Historie

Polizei

Hilfsorganisationen

Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Blank Anzeige 3
Blank Anzeige 4
Anzeige 5

BLAULICHT: Einsätze



Brennende Jagdhütte

Lachtehausen, Lk. Celle (Nds), 26.05.2019
Die Freiwillige Feuerwehr Altenhagen zu einer gemeldeten Rauchentwicklung im Bereich Lachtehausen / Osterkamp alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der ersten Einsatzkräfte stellten diese eine starke Rauchentwicklung und Feuerschein in einem Waldstück fest. Aufgrund der Lage veranlasste der Einsatzleiter unverzüglich eine Alarmstufenerhöhung, ...
Mehr im PDF...





Pkw kommt auf Weide zum Stehen-Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland



Seat fährt in Wohnwagen

Moormerland / BAB 31, Lk. Leer (Nds), 26.05.2019
Zu einem Verkehrsunfall, der eine mehrstündige Vollsperrung der BAB 31 in Fahrtrichtung Emden nach sich zog, kam es gegen 17:35 h zwischen den AS Veenhusen und AS Neermoor. Ein 79-jähriger Fahrer und seine 75-jährige Beifahrerin befuhren mit einem BMW und mitgeführtem Wohnanhänger den Hauptfahrstreifen der Autobahn, als womöglich eine Windböe das Gespann erfasste und ins Schleudern brachte. Der BMW prallte mehrfach in die Mittelschutzplanke. Schließlich kam das Gespann quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand. Einem nachfolgenden Pkw-Seat gelang es nicht mehr rechtzeitig abzubremsen. Er kollidierte mit dem querstehenden Wohnwagen. Alle beteiligten Personen blieben bei diesem Vorfall unverletzt.





Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer-Polizei Münster



Text: Polizei Münster
Foto: Polizei Münster



Verkehrsunfall vor Discothek

Moorhusen (Südbrookmerland), Lk. Aurich (Nds), 26.05.2019
Am Sonntag um 05:50 h wurden die Feuerwehren Münkeboe-Moorhusen, Uthwerdum und der bei der Feuerwehr Sandhorst stationierte Rüstwagen des Landkreises Aurich nach Moorhusen (Südbrookmerland) zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
Auf der Tom-Brook-Straße/Ecke Moorhuser Dorfstraße kollidierten ein VW Golf und ein Mazda vor einer Discothek. Die Feuerwehren unterstützten vor Ort den Rettungsdienst bei der Rettung der insgesamt drei Verletzten Personen aus den Fahrzeugen. Glücklicherweise befand sich keine der verunfallten Personen in einer eingeklemmten Lage, sodass die beiden übereinandergeschobenen Fahrzeuge lediglich vor einem Verrutschen gesichert wurden. Weiterhin stellte die Feuerwehr den Brandschutz sicher und sperrte die Tom-Brook-Straße für die Dauer des Einsatzes voll. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Kliniken gefahren und die Unfallfahrzeuge durch zwei Abschleppunternehmen abtransportiert. Gegen 07:00 h war der Einsatz beendet und die Straße freigegeben.
Zu den insgesamt 32 Einsatzkräften der Feuerwehren, die mit fünf Fahrzeugen vor Ort waren, befanden sich drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei im Einsatz.
Besucher der Discothek zeigten sich eher zurückhaltend zu dem Geschehen, sodass die Rettungskräfte unbehindert arbeiten konnten.





Gegen parkenden Pkw - Überschlag-Polizeiinspektion Haßloch



Text: Polizeiinspektion Haßloch
Foto: Polizeiinspektion Haßloch



Anhängerkupplung abgerissen

Wolfsburg, OT Vorsfelde (Nds), 25.05.2019
Ein kurioser Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagnachmittag auf der Westumgehung der Landesstraße 291. Gegen 15:05 h befuhr ein 39 Jahre alter Fahrzeugführer aus Wolfsburg mit seinem VW Sharan die Landesstraße 291 in Richtung B 188. Neben ihm befand sich seine gleichaltrige Ehefrau.
Mehr im PDF...





Von der Böschung in die Seitenlage-Polizeipräsidium Westpfalz



Text: Polizeipräsidium Westpfalz
Foto: Polizeipräsidium Westpfalz



Feuerwehr befreit Person aus Pkw

Wiedenbrügge, Lk. Schaumburg (Nds), 25.05.2019
Am Samstagnachmittag wurden die Feuerwehren Bergkirchen, Wiedenbrügge, Wölpinghausen sowie der Rettungsdienst nach Wiedenbrügge zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. In der Straße Im Alten Dorfe kam eine Frau von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und kam auf der Straße zum Stehen. Da sich die Fahrertür des Pkw nicht öffnen ließ, wurde mittels Schere und Spreizer eine Öffnung geschaffen. Nach der Erstversorgung wurde die Person dann aus dem Fahrzeug geholt und dem Rettungsdienst übergeben. Dieser transportierte die verletzte Frau in ein Krankenhaus. Im Einsatz waren 30 Kräfte. Nach 45 Minuten konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.





Wohnwagen ausgebrannt-Carsten Schaffhauser

PDF Datei 

Text: Carsten Schaffhauser
Foto: Carsten Schaffhauser



Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Mülheim an der Ruhr (NRW), 25.05.2019
In den frühen Abendstunden kam es auf der Mendener Straße zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw. Aufgrund des ersten Meldebildes, musste von mehreren verletzten und eingeklemmten Personen ausgegangen werden. Eine zufällig privat am Einsatzort anwesende Kollegin der Berufsfeuerwehr leistete zusammen mit weiteren Helfern Erste-Hilfe. Bei Erreichen der Einsatzstelle waren bereits alle Personen aus den Unfallfahrzeugen befreit. Zwei Unfallbeteiligte erlitten Verletzungen und wurden nach notärztlicher Versorgung Mülheimer und Essener Zielkliniken zugeführt. Für die Rettungsmaßnahmen sowie die anschließenden Unfallaufnahme- und Aufräumarbeiten blieb die Mendener Straße für rund zwei Stunden voll gesperrt.





Feuer in Dollerner Bar-Betrieb-Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



BMW überschlägt sich

Schöningen, Lk. Helmstedt (Nds), 25.05.2019
Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person kam es am Samstag auf der B 244 bei Schöningen. Ein 19-Jähriger verlor mit seinem 3er BMW beim Durchfahren einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf dem angrenzenden Feld stieß der BMW mit der Front ins Erdreich und überschlug sich daraufhin mehrfach. Dank dem schnellen und beherzten Eingreifen der Ersthelfer konnte der 19-Jährige aus seinem stark deformierten Fahrzeug befreit werden. Der schwer verletzte Fahrzeugführer wurde mittels Rettungshubschrauber in Klinikum Wolfenbüttel verbracht.





Dachstuhlbrand mit hohem Sachschaden -Feuerwehr Bergisch Gladbach

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Bergisch Gladbach
Foto: Feuerwehr Bergisch Gladbach



Mercedes gerät in Brand

Zeugen gesucht! Tel. 05141/2770

Celle, Lk. Celle (Nds), 25.05.2019
Gegen 17:00 h brannte im Herzog-Ernst-Ring ein Pkw Mercedes. Er war auf einem öffentlichen Parkplatz geparkt, als das Heck Feuer fing. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, der Mercedes wurde jedoch im Heckbereich stark beschädigt.





Polizei und Europa ganz nah-Polizei Warendorf



Text: Polizei Warendorf
Foto: Polizei Warendorf



Brand in Restaurant

Zeugen gesucht! Tel. 0631 369 2620

Kaiserslautern (RP), 25.05.2019
In einem Restaurant in der Eisenbahnstraße hat es am frühen Freitagmorgen gebrannt.
Gegen 03:00 h rückten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in die Innenstadt aus. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss des Geschäftshauses war ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund bestehen zurzeit nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachverständige werden heute den Brandort untersuchen.





Flüssigkeit auf Gewässer-Wolfgang Kaul



Text: Wolfgang Kaul
Foto: Wolfgang Kaul



Brand im Treppenraum

Bochum (NRW), 24.05.2019
Der Einsatz in Bochum Werne konnte um 06:30 h beendet werden. An den knapp dreistündigen Löscheinsatz waren 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes beteiligt. Auch eine Sanitätseinheit des Deutschen Roten Kreuzes unterstützte den Einsatz bei der Betreuung der Bewohner.
Im Rahmen der Löschmaßnahmen wurden 30 Pressluftatmer eingesetzt, das Haus ist vorübergehend nicht bewohnbar.





Dachstuhlbrand eines Reihenhauses-Kreisfeuerwehrverband Pinneberg



Text: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Foto: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg



Verkehrsunfall mit Motorrad

Goslar, Lk. Goslar (Nds), 24.05.2019
Gegen 15:30 h befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Motorrad die L 516 von Kreuzeck in Richtung Bockswiese. In einer Rechtskurve geriet er hier, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Noch vor dem Zusammenprall konnte sich der 18-Jährige durch einen stuntreifen Sprung vom Motorrad in den Straßengraben retten. Bei der unsanften Landung verletzte sich der Kradfahrer glücklicherweise "nur" leicht. Die Personen im Pkw kamen mit einem Schrecken davon. Zur Aufnahme austretender Betriebsstoffe wurde die Freiwillige Feuerwehr Hahnenklee hinzugezogen. Die L 516 war zur Unfallaufnahme und zur Bergung der beteiligten Fahrzeuge zeitweise voll gesperrt.





Nach kurzem Starkregen im Einsatz   -Daniel Sundmacher

PDF Datei 

Text: Daniel Sundmacher
Foto: Daniel Sundmacher



Auto prallt gegen Hauswand

Themeninfo: Ablenkung durch Navigationsgerät

Wolfsburg, OT Hattorf (Nds), 24.05.2019
Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am Donnerstagabend gegen 22:45 h auf der Krugstraße in Hattorf. Nach derzeitigem polizeilichen Kenntnisstand befuhr ein 40 Jahre alter Fahrzeugführer aus Langenhagen mit seinem VW Passat Variant die Krugstraße in Richtung Heiligendorfer Straße.
Mehr im PDF...





Niesattacke löst  Zusammenstoß  aus-Polizeiinspektion Verden / Osterholz

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Foto: Polizeiinspektion Verden / Osterholz



Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen

Bad Pyrmont , Lk. Hameln-Pyrmont (Nds), 24.05.2019
Gegen 07:30 h ereignete sich auf der Schillerstraße ein Auffahrunfall. Eine 49-jährige Frau hielt mit ihrem BMW in einer Warteschlange vor der Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage. Ein 31-jähriger Mann hielt mit seinem Opel Corsa dahinter an. Ein 78-jähriger Mann bemerkte das Fahrmanöver des Corsa und die Warteschlange scheinbar gar nicht und fuhr auf den mit zwei Personen besetzten Corsa auf. Dieses Fahrzeug wurde dadurch noch auf den BMW geschoben. Der 78-jährige Unfallverursacher sowie beide Insassen im Opel Corsa wurden leicht verletzt und mit Krankenwagen dem Bathildiskrankenhaus zugeführt.





Unfall mit schwerverletztem Kind-Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg



Text: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg
Foto: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg



Auf der Seite liegen geblieben

Wangerland, Lk. Friesland (Nds), 23.05.2019
Glück im Unglück hatte am Donnerstagmittag eine 62-jährige Fahrerin eines Skoda. Diese befuhr gegen 11:40 h mit ihrem Fahrzeug die L 810 in Fahrtrichtung Horumersiel. Infolge Unachtsamkeit kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über ihren Pkw. Der Skoda streifte einen Baum und driftete dann zurück auf die Fahrbahn, bevor er gegen einen weiteren Baum prallte und auf der Seite liegend auf dem Geh- und Radweg zum Stillstand kam. Die Fahrerin konnte durch Passanten aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Ein zufällig anwesender Militärarzt übernahm die Erstversorgung der Verunfallten. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht in den Unfall involviert.





Feuerwehr rettet sportliche Kröte aus Bodentrampolin-Feuerwehr Braunschweig



Text: Feuerwehr Braunschweig
Foto: Feuerwehr Braunschweig



Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Lübbecke, Lk. Minden-Lübbecke (NRW), 23.05.2019
Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung von mehreren Kraftfahrzeugen ereignet. Nach dem Unfall, dem mehrere Überholmanöver vorangegangen waren, wurden vier Personen schwer verletzt in Krankenhäuser in der Umgebung eingeliefert.
Mehr im PDF...





Angeschwemmte Wrackteile-Symbol

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Foto: Symbol



Feuer in einem Entsorgungsbetrieb

Hannover (Nds), 23.05.2019
Um 13:35 h wurde der Regionsleitstelle eine Rauchentwicklung ausgehend von einem Entsorgungsbetrieb in der Straße Fischerhof (Hannover-Linden) gemeldet. Schon auf der Anfahrt wurden auf Grund der starken Rauchentwicklung weitere Kräfte nachgefordert. Auf der rückwärtigen, der Bahnstrecke abgewandten Seite des Geländes, brannten in einer Betonbucht ca. 200 m³ Sperrmüll. Mitarbeiter des Betriebes hatten bereits das Übergreifen auf einen benachbarten Lagerplatz mit Holz durch vorhandene Löscheinrichtungen erfolgreich verhindert. Durch zwei betriebseigene Bagger konnte der Haufen auseinandergezogen und mittels Wasserwerfern und Schaumrohren der Feuerwehreinsatzkräfte gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.Die Feuerwehr Hannover war mit 18 Fahrzeugen sowie 46 Einsatzkräften im Einsatz.





Frontalzusammenstoß auf der B 73-Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Altpapiercontainer brennt

Echem, Lk. Lüneburg (Nds), 23.05.2019
Um 01:19 h meldeten Passanten ein Feuer auf dem Gelände der Ölmühle in Echem worauf die Kooperative Leitstelle Lüneburg Zugalarm auslöste.
Vor Ort brannte ein Altpapiercontainer samt leere IBC Container. Das Feuer wurde von einem Atemschutztrupp mit einem C-Rohr gelöscht.
Die Polizei geht nach derzeitigen Ermittlungen von Brandstiftung aus.
Im Einsatz waren 37 Einsatzkräfte, Einsatzdauer 45 Minuten.





Opel Mokka landet auf dem Dach-Polizeiinspektion Stade



Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Feuerwehr zur Amtshilfe Personensuche

Scharnebeck, Lk. Lüneburg (Nds), 22.05.2019
Am Mittwochabend um kurz nach 21:00 h wurden mehrere Feuerwehren aus der Samtgemeinde Scharnebeck zum Schulzentrum in Scharnebeck gerufen. Grund dafür war die Anforderung der Polizei bei einer Personensuche zu unterstützen. Seit dem späten Nachmittag wurde eine 85-jährige Dame aus Scharnebeck vermisst. Nachdem erste Recherchen und Suchaktionen erfolglos blieben, wurde die Feuerwehr zur Unterstützung angefordert.
Mehr im PDF...





Feuer im Keller-Matthias Köhlbrandt



Text: Matthias Köhlbrandt
Foto: Matthias Köhlbrandt



Zusammenstoß von Linien-Bus und Pkw

Meißen (NRW), 22.05.2019
Am Dienstagnachmittag sind in Meißen ein Linienbus und ein Pkw kollidiert. Zwei Personen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Gegen 14:15 h wurden die Einsatzkräfte per Notruf zur Straße "Notthorn" gerufen. Dort fanden sie zwei Fahrzeuge, die miteinander zusammengestoßen waren. Ein Omnibus traf in einer Rechtskurve auf Höhe der Straße "Clus" auf einen Peugeot. Der Pkw war auf die Gegenfahrbahn geraten und stieß mit dem Bus zusammen. Dabei wurde er genauso wie ein Insasse des Busses verletzt. Der Businsasse und der Pkw-Fahrer mussten von Rettungskräften dem Klinikum zugeführt werden. Kräfte der Feuerwehr streuten die Unfallstelle ab und beseitigen ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten von der Fahrbahn.





Geparkter Seat brennt aus-Polizei Minden-Lübbecke



Text: Polizei Minden-Lübbecke
Foto: Polizei Minden-Lübbecke



Bei Bohrung Gas- Hauptleitung beschädigt

Ahnsen, Lk. Gifhorn (Nds), 21.05.2019
Bei Bohrarbeiten für einen Feuerlöschbrunnen im Päser Weg wurde am Vormittag die Gas-Hauptleitung beschädigt. Es trat Gasaus, die Feuerwehr sicherte die Umgebung. Nach den Aussagen eines Mitarbeiters der Samtgemeinde sei im Vorfeld auch überprüft worden, ob an der Stelle Leitungen verlaufen, was verneint wurde. Die Fachfirma aus Celle begann mit ihren Bohrungen, traf mit dem Bohrkopf auf die Gas-Hauptleitung. Gegen 09:50 h wurden die Feuerwehren aus Ahnsen, Meinersen, Päse, Seershausen, Ohof, Hillerse und Müden/ Dieckhorst alarmiert, sie waren mit 40 Einsatzkräften vor Ort.Es wurde zunächst den Brandschutz sichergestellt und die Häuser in einem Umkreis von 100 Metern vorsorglich geräumt. Der Betreiber der Leitung wurde informiert. Diese musste zunächst einen weiteren Schacht ausheben, um die Hauptleitung vorübergehend abzuquetschen. Kurz vor 12:00 h war der Einsatz beendet.





Hotelbrand-Team Presse Katastrophenschutz Bad Kreuznach

PDF Datei 

Text: nfos: Polizeipräsidium Mainz/ Informationen der Stadt Mainz/ Presseteam Katastro
Foto: Team Presse Katastrophenschutz Bad Kreuznach



Lkw-Unfall auf der B 65

Bückeburg, Lk. Schaumburg (Nds), 21.05.2019
Am Dienstagmittag wurden die Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt und die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr gegen 11:30 h zu einem gemeldeten Lkw-Unfall mit eingeklemmter Person, in Höhe der Ausfahrt Bückeburg-Nord alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte lag ein Lkw mit 11.000 Liter Diesel seitlich im Straßengraben und der Fahrer wurde nicht eingeklemmt und blieb unverletzt.
Mehr im PDF...





Feuerwehr rückt vergeblich aus-Sven Geist



Text: Sven Geist
Foto: Sven Geist



Brandmeldeanlage in Schule für Medizinisch Technische Radiologie Assistenz

Hannover (Nds), 21.05.2019
Ein Notruf aus dem Objekt meldete eine starke Rauchentwicklung, daraufhin wurde die Alarmstufe auf - Feuer Objekt - auf Alarmstufe 2 erhöht. Beim Eintreffen des ersten Löschzuges war das Objekt bereits vollständig geräumt. Zwei Klassen mit je 25 Schüler hatten sich vor dem Objekt versammelt.
Der Angriffstrupp erkundete unter Atemschutz und Wärmebildkamera mit einem Kleinlöschgerät das Gebäude, parallel wurde eine Löschwasserversorgung aufgebaut und ein Verteiler gelegt. Nach Erkundung des Angriffstrupp hatte ein Mülleimer in einem Amonik-Labor gebrannt. Das Feuer war bereits selbstständig erloschen und wurde mit einer Kübelspritze nachgelöscht.





Von Fahrbahn abgekommen -Polizeiinspektion Celle



Text: Polizeiinspektion Celle
Foto: Polizeiinspektion Celle



Verkehrsunfall in Ortsmitte

Stolzenau, Lk. Nienburg (Nds), 21.05.2019
Am Dienstag gegen 15:30 h ereignete sich an der Einmündung der Straßen Am Markt/Hohe Straße/Zollwiese ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 68-jähriger Mann beabsichtigte von der Straße "Hohe Straße" aus nach links auf die Straße "Am Markt" einzubiegen. Hierbei übersah er den von rechts kommenden auf der Straße "Am Markt" fahrenden 50-jährigen Mann. Beide Pkw stießen zusammen, ein Pkw wurde nach links von der Straße geschleudert und kam in einem bepflanzten Seitenstück zum Stillstand. Verletzt wurde niemand, Da der Verkehr an der Einmündung mittels eindeutiger Verkehrszeichen geregelt ist, wurde gegen den 68-Jährigen ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Nichtbeachtung der den Verkehr regelnden Zeichen eingeleitet.





Im Einsatz für orientierungslosen Angler-Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

PDF Datei 

Text: Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Foto: Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)



Auto ausgebrannt

Wehdel, Lk. Cuxhaven (Nds), 21.05.2019
Montagnacht geriet ein im Eichelhäherweg abgestellter Pkw in Brand. Gegen 02:10 h erreichte ein Anruf die Integrierte Regionalleitstelle Unterweser - Elbe, dass im Eichelhäherweg in Wehdel ein Pkw brennen würde.
Mehr im PDF...





VW Golf verunfallt mit einem Traktor-Feuerwehr Bothel

PDF Datei 

Text: Dennis Preißler
Foto: Feuerwehr Bothel



Sattelzug in der Mittelschutzplanke

Delmenhorst / BAB 1 (Nds), 21.05.2019
Zu Verkehrsbehinderungen auf der BAB 1 hat am Dienstag, 07:50 h, ein Verkehrsunfall geführt, bei dem ein Sattelzug in die Mittelschutzplanke geraten ist. Der Fahrer des Zuges, ein 25-jähriger Mann aus Rumänien, war auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück unterwegs. Der Auflieger war mit Aluminiumrohren beladen. Während der Fahrt brach zwischen den Anschlussstellen Cloppenburg und Vechta ein Radbolzen, so dass sich ein Rad von der Sattelzugmaschine löste. Dadurch verlor der 25-Jährige die Kontrolle über seinen Zug, geriet nach links über den mittleren und linken Fahrstreifen und prallte mit der Front der Zugmaschine in die Mittelschutzplanke. Das gelöste Rad blieb 200 Meter vor der Unfallstelle an der Mittelschutzplanke liegen. Der Fahrer blieb unverletzt.





Cabrio-Fahrer verunfallt -Polizeiinspektion Lüneburg



Text: Polizeiinspektion Lüneburg
Foto: Polizeiinspektion Lüneburg



Pkw kommt von Fahrbahn ab

Wolfsburg, OT Brackstedt (Nds), 20.05.2019
Am Montagmorgen um 07:45 h kam es auf der Kreisstraße 31, zwischen den Stadtteilen Brackstedt und Warmenau, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der alleinbeteiligte Fahrzeugführer schwer verletzt wurde.
Ein 52 Jahre alter Mann war mit seinem VW Golf auf der K 31, aus Richtung Brackstedt kommend, in Richtung Warmenau gefahren. Im Verlauf einer Kurvenkombination kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei prallte der Pkw gegen einen Straßenbaum und schleuderte danach auf eine angrenzende Wiese. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Frontairbags des Pkw ausgelöst. Von Zeugen, die kurz danach zur Unfallstelle kamen, wurden unverzüglich Rettungskräfte und die Polizei verständigt. Weiterhin gelang es ihnen den hilflosen Fahrer aus seinem VW zu retten und Erste Hilfe zu leisten.
Der Mann wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.
Der Golf war nicht mehr fahrbereit. Er musste von einem Abschleppfahrzeug mit einem Kran geborgen und abtransportiert werden.





Pflanzenschutzmittel ausgelaufen-Polizeiinspektion Verden / Osterholz



Text: Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Foto: Polizeiinspektion Verden / Osterholz



Abstreuen nach Verkehrsunfall

Laatzen, Region Hannover (Nds), 20.05.2019
Mit den Stichworten "Verkehrsunfall 2 Personenwagen, abstreuen nach Verkehrsunfall" wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen heute Morgen um 06:07 h zusammen mit der Feuerwehr Hannover auf die BAB 7 Richtung Norden alarmiert. In Höhe der Auffahrt Laatzen waren ein Personenwagen sowie ein Transporter kollidiert. Der Pkw hatte sich gedreht und stand entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Spur. Trümmerteile und aufgewirbelte Erde verteilten sich auf der Fahrbahn, die Leitplanke war deformiert. Der Kleinlastwagen kam weiter hinten zum Stehen. Vom Rettungsdienst wurden die Verletzten versorgt. Nach Rücksprache mit der Feuerwehr Hannover übernahm diese die Reinigungsarbeiten. Gegen 08:00 h meldete der Verkehrsfunk immer noch Behinderungen an der Einsatzstelle.





Beide Fahrzeugführer schwer verletzt -Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland



Text: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Foto: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland



Auto kracht in Schaufensterscheibe

Rahden (NRW), 20.05.2019
Montagvormittag verlor ein Senior in der Rahdener Innenstadt die Kontrolle über sein Auto. Hierbei krachte er in eine Schaufensterscheibe. Er sowie seine Beifahrerin (79) verletzten sich leicht. Der 81-jährige Espelkamper wollte gegen 11:05 h in der Steinstraße mit seinem Audi von einem Parkplatz auf die Straße fahren. Er verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überquerte die gesamte Fahrbahn, fuhr über den Gehweg und landete anschließend im Schaufenster eines Reisebüros. Er sowie seine Beifahrerin wurden in der Folge dem Krankenhaus Rahden zugeführt. Neben dem Wagen entstand auch an der Fassade ein erheblicher Schaden.





Blitzeinschlag-Wolfgang Kaul



Text: Wolfgang Kaul
Foto: Wolfgang Kaul



Lkw verliert Ladung

Schortens, Lk. Friesland (Nds), 20.05.2019
Am Montagmittag bog gegen 12:45 h der Fahrer eines Lkw mit seinem Fahrzeug von der B 210 nach rechts Richtung Sande, an der sog. Orbiskreuzung ab. Der Lkw war zu diesem Zeitpunkt mit 1.200 Kisten Bier, mit einem Gewicht von 24.630 kg beladen. Offensichtlich waren die Spriegel auf der Fahrerseite nicht eingesetzt, so dass sich sechs Paletten mit 40 Kisten (240 Stück) in Bewegung gesetzt haben. Daraufhin zerriss die Plane und 93 Kisten landeten auf der Straße. An der Örtlichkeit war zur Bergung der Kisten und zur Unfallaufnahme eine kurzfristige Sperrungen erforderlich.





Der Bericht zur RETTmobil 2019-Horst-Dieter Scholz

PDF Datei 

Text: Horst-Dieter Scholz
Foto: Horst-Dieter Scholz






Anzeige 5
Blank Anzeige 6